Springe zum Inhalt

: Bürgermeister Dr. Johannes Hanisch und Olga Grib, Mitarbeiterin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, präsentieren das Monopoly Hessen

Schloss Weilburg ziert Monopoly Spielfeld
Exklusive Hessen-Edition erhältlich in der Tourist-Info Weilburg und Residenz-Buchhandlung

WEILBURG. Endlich darf die Stadt Weilburg das Geheimnis lüften: Das Weilburger Schloss ziert nicht nur eines der Spielfelder des wohl berühmtesten Brettspiels in einer exklusiven Hessen-Edition sondern auch einen Teil des Spielbretts. Seit dem Aufruf über die Agentur „polar|1“ und über den Radiosender FFH im Sommer 2020 für eine eigene Monopoly-Hessen-Edition ist die Stadt Weilburg Feuer und Flamme für das Projekt. „Die Stadt Weilburg hat so viel Sehenswertes, sodass umgehend klar war, wir müssen dabei sein. ...weiterlesen "Schloss Weilburg ziert Monopoly Spielfeld"

Aufgrund schalltechnischer Berechnungen für den Bereich der Ortsdurchfahrt der B8 in der Gemeinde Brechen, Ortsteil Niederbrechen, wurde durch die hiesige Straßenverkehrsbehörde in Abstimmung mit der Polizei, dem Straßenbaulastträger Hessen Mobil und der Gemeinde Brechen die Zustimmung beim Regierungspräsidium Gießen (RP) für die Anordnung einer Geschwindigkeitsbeschränkung auf 30 km/h in der Nachtzeit von 22 bis 6 Uhr beantragt.

Nach Zustimmung durch das RP fand eine gemeinsame Ortsbegehung mit den beteiligten Behörden für eine Standortfestlegung der erforderlichen Beschilderung statt, die derzeit offensichtlich durch den Straßenbaulastträger umgesetzt wird.

© Landkreis Limburg-Weilburg

1. Steinewerfer auf der Landstraße,

Mengerskirchen, OT Probbach, Landstraße 3281, 22.03.2021, gegen 20:50 Uhr

(cav)Am Montagabend warfen Täter mit einem Gegenstand die Beifahrerscheibe eines auf der L3281 fahrenden Opels ein. Als der 56-jährige Fahrer eines Opel Zafira über die L3281 aus Winkels in Richtung Löhnberg fuhr, bemerkte er eine kleinere Personengruppe, welche an der Kreuzung zur L3370 am Fahrbahnrand stand. ...weiterlesen "Steinewerfer auf der Landstraße, Katzenleiter als Einbruchshilfe, Falscher Polizeibeamter am Telefon"

Im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur
(BMVI) führen die Bundesländer alle fünf Jahre eine bundesweite Straßenverkehrszählung auf Bundesfernstraßen durch. Hessen Mobil beteiligt sich auch dieses Mal wieder an der Straßenverkehrszählung mit zusätzlichen Verkehrszählungen auf Landesstraßen und – im Auftrag einiger Landkreise – auf Kreisstraßen. Die dadurch ermittelten Verkehrsbelastungen dienen beispielsweise als Datengrundlage für künftige bundes- und landesweite Straßenplanungen, den Straßenbau und das Verkehrsmanagement. ...weiterlesen "Bundesweite Straßenverkehrszählung: Hessen Mobil beteiligt sich und weist auf Zählpersonal im Straßenraum hin"

Ort: Wiesbaden, Bierstadt, B455, Berliner Straße/Siegfriedring, Zeit: Sonntag, 21.03.2021, 16:18 Uhr

(cp)Unbekannte haben Sonntagnachmittag in Wiesbaden einen Mobilfunkmast in Brand gesetzt und teilweise zerstört.

Am Sonntag, um 16:18 Uhr sendete der an der B455 in Höhe Siegfriedring stehende Mast eine Störungsmeldung. Techniker des Betreibers sahen am Montag nach dem Rechten und mussten feststellen, dass Teile der Anlage gebrannt hatten. Teile der Verkabelung wurden hierdurch zerstört, der Schaden beträgt mehrere Tausend Euro. Die Polizei geht von Brandstiftung aus und nimmt Hinweise unter 0611 / 3450 entgegen. © Polizeipräsidium Westhessen

planet radio, das junge Radioprogramm für Hessen, hat für weitere 5 Jahre die Lizenz zum Senden.

Die Hessische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (LPR in Kassel) hat am Montag, 22. März 2021 die Sendelizenz für das junge Radioprogramm in Hessen um weitere fünf Jahre verlängert. Diese schreibt zur Lizenzverlängerung: „Zeitgemäße Musik, (…) eine Nachrichtenredaktion speziell für junge Zuhörer und die Einbindung der Hörerschaft über soziale Kanäle bilden ein attraktives Angebot“. ...weiterlesen "Sendelizenz von planet radio verlängert"

Artenschützer des Regierungspräsidiums Gießen appellieren, sich vor dem Kauf von Insektenfallen ernsthaft mit dem Thema auseinanderzusetzen – Alternativen prüfen

Gießen. Der Frostspanner frisst den Baum kahl, der Buchsbaumzünsler macht das gleiche mit der Hecke, die Bremsen piksen die Pferde auf der Weide. Da greifen viele Menschen gerne zu entsprechenden Insektenfallen. „Doch das Problem ist: In oder an ihnen landen in vielen Fällen andere Tiere, die keine unerwünschten ,Schädlinge‘ sind“, sagt der Gießener Regierungspräsident Dr. Christoph Ullrich. Dazu zählen beispielsweise Bienen, Wespen, aber auch Vögel und Fledermäuse. Die Naturschutzexperten seiner Behörde wollen daher aufklären und appellieren, sich ernsthaft mit dem Thema und vor allem den Konsequenzen für die Tiere und die Natur auseinanderzusetzen. Denn Insekten sind auch ohne Fallen schon genug gefährdet – und mit ihnen das ganze Ökosystem. ...weiterlesen "Insektenhotel auf der einen, Falle auf der anderen Seite"

Jobcenter berichtet über das beschlossene Sozialschutzpaket III . Vereinfachter Zugang zur Grundsicherung wurde bis Jahresende verlängert

Das Jobcenter Limburg-Weilburg weist darauf hin, dass der vereinfachte Zugang zur Grundsicherung (Arbeitslosengeld II) bis zum 31. Dezember 2021 verlängert worden ist. Dadurch werden weiterhin die tatsächlichen Kosten für Unterkunft und Heizung übernommen und die Vermögensprüfung nur eingeschränkt durchgeführt. Außerdem erhalten Leistungsberechtigte in der Grundsicherung im Mai 2021 eine Einmalzahlung von 150 Euro. Auch der Kinderbonus wird von der Familienkasse nochmals ausgezahlt. ...weiterlesen "Corona: Jobcenter unterstützt weiter zu erleichterten Bedingungen"

Bis zum 29. März 2021 können Deutschlands Mobilitätslösungen von Morgen für den Deutschen Mobilitätspreis eingereicht werden. Unter dem Motto „intelligent unterwegs: Daten machen mobil.“ suchen die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) Leuchtturmprojekte und kreative Ideen, die zeigen, wie durch das Teilen, Tauschen und Veredeln von Daten aus unterschiedlichen Quellen innovative Mobilitätsangebote im Güter- und Personenverkehr entstehen. Dies teilt der CDU-Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Willsch mit. ...weiterlesen "Deutscher Mobilitätspreis 2021: Jetzt noch bis zum 29. März bewerben!"

Die Verwaltungsvereinbarung zur Planung der Ortsumgehung Lindenholzhausen zwischen Hessen Mobil und der Stadt Limburg ist „eingetütet“. Die Vereinbarung ist im Rahmen einer digitalen Konferenz final besprochen worden. Danach übernimmt die Stadt die Planungsarbeiten für die Ortsumgehung im Verlauf der B8, das Land Hessen trägt die Kosten der beauftragten Ingenieurbüros und übernimmt einen Teil der Verwaltungskosten. ...weiterlesen "Die B8-Umgehung in Lindenholzhausen rückt näher"