Springe zum Inhalt


"Die Leistung der Gesundheitsämter in dieser Pandemie ist extrem beeindruckend": Krisenreaktion ist Motto für den Tag des Gesundheitsamtes 2021

Die Pandemiebewältigung ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, dabei sind die rund 400 kommunalen Gesundheitsämter eine zentrale Säule für den Schutz der Gesundheit der Bevölkerung. Sie bearbeiten COVID-19-Meldungen, ermitteln Kontaktpersonen, erheben wichtige Daten für die Situationseinschätzung und beraten Bürger, Einrichtungen und die Politik bei Fragen zum Gesundheitsschutz vor Ort. "Die Leistung der Gesundheitsämter in dieser Pandemie ist extrem beeindruckend und das trotz ihrer seit Jahren viel zu geringen Ressourcen", betont Lothar H. Wieler, Präsident des Robert Koch-Instituts, anlässlich des Tages des Gesundheitsamts am 19. März. "Die Bedürfnisse der Gesundheitsämter müssen besser gehört werden", unterstreicht Lothar Wieler. Das Motto für den Tag des Gesundheitsamtes 2021 ist aus gegebenem Anlass "Krisenreaktion". ...weiterlesen "Krisenreaktion ist Motto für den Tag des Gesundheitsamtes 2021"

Während Bauarbeiten kippte ein Baukran, vermutlich infolge eines gebrochenen Bolzens, zur Seite in das Parkhaus des Fashion Outlets in Montabaur um. Der Kranführer erlitt hierbei leichte Verletzungen. Er wurde in ein nahgelegenes Krankenhaus verbracht. Die erforderlichen Absicherungsmaßnahmen wurden durch die Feuerwehr getroffen.

© Polizeidirektion Montabaur

Als Beleg für den Aufschwung des Radverkehrs in Hessen wertet Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir das Abschneiden hessischer Kommunen beim jüngsten Fahrradklimatest des ADFC. Frankfurt, Wiesbaden und Baunatal errangen in der Auswertung des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs jeweils Spitzenränge. „Konsequente Politik zahlt sich aus“, erklärte der Minister am Dienstag. „Die Landesregierung unterstützt Hessens Städte und Gemeinden finanziell und organisatorisch bei der Stärkung des Radverkehrs vor Ort – dies reicht von konkreten Planungshilfen bis zur finanziellen Förderung von Infrastrukturmaßnahmen.“ ...weiterlesen "Hessische Kommunen auf Spitzenplätzen: Fahrradklima-Test zeigt Verbesserungen"

1. Auseinandersetzung im Einkaufsmarkt, Weinbach, Auf dem Alten Berg, 15.03.2021, 17.35 Uhr,

(pl)Am Montagnachmittag kam es in einem Einkaufsmarkt in der Straße "Auf dem Alten Berg" in Weinbach zu einer handfesten Auseinandersetzung. Hierbei soll ein bislang unbekannter junger Mann eine Kassiererin bespuckt und einen weiteren Marktmitarbeiter durch einen Schlag leicht verletzt haben. Der Unbekannte war gegen 17.35 Uhr im Kassenbereich des Marktes mit einer vor ihm stehenden Kundin in verbale Streitigkeiten geraten, da er den Mindestabstand nicht einhielt. Als der weiterhin uneinsichtige Mann daraufhin von der Kassiererin zur Rede gestellt ...weiterlesen "Auseinandersetzung im Einkaufsmarkt, Motorrollerfahrer flüchtet vor Kontrolle und stürzt,"

Bereits am Dienstag, den 09. März 2021, versuchten bislang unbekannte Betrüger an die Wertsachen einer 73-Jährigen zu kommen. Mittels eines "Schockanrufs" versuchte ein vermeintlicher Sohn die Seniorin zur Übergabe ihrer Barschaft zu überreden. Der Schwindel flog jedoch zum Glück auf. ...weiterlesen "F-Ginnheim: Polizei warnt vor „Schockanrufen“ – 73-Jährige bemerkt Schwindel"

Aktuelle Informationen des Landkreises Limburg-Weilburg zum Corona-Virus

Limburg-Weilburg. Die Kreisverwaltung teilt mit, dass im Landkreis Limburg-Weilburg mit Stand Dienstag, 16. März 2021, 12 Uhr, 352 Personen aktiv mit dem Corona-Virus infiziert sind. Sie verteilen sich auf Limburg (94), Runkel (37), Dornburg (27), Villmar (26), Bad Camberg (22), Hadamar (21), Weilburg (20), Elz (14), Selters (14), Hünfelden (12), Mengerskirchen (11), Beselich (11), Weinbach (10), Elbtal (9), Brechen (6), Weilmünster (5), Waldbrunn (5), Merenberg (5) und Löhnberg (3). ...weiterlesen "Inzidenz beträgt 100,4, Brechen (6), 23/8 KH, 240 verstorben, 352 aktiv, 12.866 geimpft"

Die Arbeitsgemeinschaft der Hessischen Handwerkskammern hat den 17. Hessischen Gestaltungspreis ausgeschrieben. Die Ausschreibung wurde aufgrund der Coronapandemie auf dieses Jahr verschoben. Der Hessische Gestaltungspreis prämiert Arbeiten von hessischen Handwerkern, die sich durch ihre besondere Gestaltungskompetenz hervorheben. Gefragt sind innovative Objekte, die zukunftsweisende Ideen umsetzen sowie material- und funktionsgerecht gefertigt sind. Die teilt der CDU-Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Willsch mit. ...weiterlesen "Kreative Handwerker aus Hessen gesucht 17. Hessischer Gestaltungspreis ausgeschrieben"

Karlsruhe (ots) - Die Bundesanwaltschaft hat in den frühen Morgenstunden des heutigen Tages (16. März 2021) aufgrund eines Haftbefehls des Ermittlungsrichters des Bundesgerichtshofs vom 3. März 2021 den gambischen Staatsangehörigen Bai L. durch Beamte des mit den Ermittlungen beauftragten Bundeskriminalamtes und der niedersächsischen Polizei in Hannover festnehmen lassen. Zudem wurde dort die Wohnung des Beschuldigten durchsucht. ...weiterlesen "GBA: Festnahme eines ehemaligen Mitglieds der gambischen Streitkräfte wegen des Verdachts der Begehung von Verbrechen gegen die Menschlichkeit"

Limburg-Weilburg. Eine der zentralen Aufgaben des Projektes „Kommunale Koordinierung von Bildungsangeboten für Neuzugewanderte“ im Landkreis Limburg-Weilburg ist es, den Zugang zu Bildungsangeboten für Neuzugewanderte und dadurch deren gesellschaftliche Teilhabe zu erleichtern. Inwieweit dabei die Herkunftssprache Neuzugewanderter nicht nur Herausforderung, sondern auch in einem pragmatischen Sinne Ressource sein kann, möchte die Bildungskoordination der Kreisverwaltung Limburg-Weilburg gemeinsam mit Ihnen beleuchten und diskutieren. Die Bildungskoordination des Landkreises lädt alle in Integration und Bildung beruflich oder ehrenamtlich Aktiven zur Teilnahme und Diskussion am Freitag, 19. März 2021, 13 Uhr, ein. Im Anschluss an die thematische Einführung werden in den Vorträgen Beispiele aus unterschiedlichen Anwendungskontexten formalen, non-formalen, informellen sowie digitalen Lernens (Homeschooling) – auch aus dem Landkreis Limburg-Weilburg – dar- und zur Diskussion gestellt.
Bitte melden Sie sich bis zum 17. März 2021 per E-Mail an:
Bildungskoordination@Limburg-Weilburg.de
Den Zugang (Link) zur Online-Veranstaltung erhalten Sie dann rechtzeitig per E-Mail. © Landkreis Limburg-Weilburg

Ausstellung „Verbergen und Zeigen“ der Künstlerin Lilla von Puttkamer

Portraits und farbenfrohe Alltagsimpressionen sind ab Samstag, 20. März, in den Kunstsammlungen der Stadt Limburg im Historischen Rathaus (Fischmarkt 21) zu sehen. Die in Berlin lebende Künstlerin Lilla von Puttkamer stellt ihre Werke unter dem Titel „Verbergen und Zeigen“ aus. ...weiterlesen "Limburgs Kunstsammlungen öffnen am 20. März"