Springe zum Inhalt


Wiesbaden (ots) - (he)Im Verlauf des heutigen Nachmittags, bzw. des frühen
Abends fanden in Wiesbaden mehrere angemeldete Versammlungen statt, die durch
die Polizei begleitet wurden. In der Reisinger Anlage / Herbertanlage fanden
zwei Versammlungen statt, welche sich mit gegensätzlichen Meinungsbildern
beschäftigten. Durch eine Trennung der Gruppen konnten beide Versammlungen ohne
Störungen stattfinden. In Teilen wurde die vorgeschriebene Mund-Nasen-Bedeckung
nicht getragen und der Mindestabstand zwischen den Teilnehmern und
Teilnehmerinnen nicht eingehalten. Durch die Polizei wurden entsprechende
Lautsprecherdurchsagen durchgeführt und Anhäufungen von Personen außerhalb des
Versammlungsgeländes aufgelöst. An diesen beiden Versammlungen nahmen in der
Spitze bis zu 1.000 Personen teil. Auf dem Bahnhofsvorplatz, in der
Friedrich-Ebert-Allee, auf dem Luisenplatz sowie über die gesamte Wiesbadener
Innenstadt verteilt wurden ebenfalls kleinere Versammlungen unterschiedlichster
Vereine und Bündnisse abgehalten sowie Informationsstände politischer Parteien
aufgebaut. Ab 18:30 Uhr wurden die Versammlungen durch die jeweiligen Anmelder
sukzessive beendet. Im Nachgang bewegten sich mehrere Personengruppen in
Richtung Landtag, bzw. dortiger Bannmeile. Polizeikräfte verlegten nach dort und
sperrten den Bereich entsprechend ab. In diesem Zusammenhang kam es zu einer
Widerstandshandlung. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

(C) Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden

Aktuelle Informationen des Landkreises Limburg-Weilburg zum Corona-Virus
Die Kreisverwaltung teilt mit, dass im Landkreis Limburg-Weilburg mit Stand Samstag, 13. März 2021, 12 Uhr, 324 Personen aktiv mit dem Corona-Virus infiziert sind. Sie verteilen sich auf Limburg (90), Dornburg (28), Runkel (27), Villmar (27), Bad Camberg (26), Hadamar (19), Weilburg (15), Elz (13), Selters (11), Hünfelden (11), Mengerskirchen (10), Beselich (10), Weilmünster (7), Weinbach (7), Elbtal (7), Brechen (5), Waldbrunn (4), Merenberg (4) und Löhnberg (3).
Insgesamt gab es bislang 6032 bestätigte Fälle (+ 18 zum Vortag) – bei 180 wurde die britische Mutation ...weiterlesen "11.513 geimpft, 81,2 Inzidenz, 813 in Quarantäne, Brechen (5), 20/7 KH, 324 aktiv, 238 verstorben – 180x britische Mutation nachgewiesen"

Körperverletzung und Sachbeschädigung an Kraftfahrzeug

Am Freitag, den 12.03.2021 um 17:06 Uhr kam es in 65589 Hadamar, Mainzer Landstraße 21, in Höhe des Netto-Marktes an der dortigen Bushaltestelle zu einem Streit zwischen drei Personen. Der Beschuldigte warf mit Gegenständen gegen ein Fahrzeug und schlug im weiteren Verlauf des Streits auf die beiden Geschädigten ein. Selbst beim Eintreffen der Polizeibeamten vor Ort wollte sich der Beschuldigte nicht beruhigen und musste mit in den hiesigen Polizeigewahrsam. Da der Beschuldigte augenscheinlich unter ...weiterlesen "Versuchter Einbruch in Dachdeckerbetrieb / Wohnräume in Villmar, KV und SB an KfZ, Wildunfall, Unfallflucht"

Abgesagt
Die Jahreshauptversammlung des MGV Eintracht 867 Oberbrechen e.V., die für den 19.03.2021 geplant war, wird wegen der Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Einschränkungen, abgesagt. Ein neuer Termin wird, sobald die Einschränkungen der Pandemie dies zulassen, durch den Vorstand des Vereins bekannt gegeben.

Peter Weichel
1. Schriftführer

Nach langer Vorbereitung und vielen Herausforderungen im Kontext der CORONA-Situation haben die ersten Proben des neu gegründeten Kinderchors unter dem Dach des MGV Eintracht Oberbrechen stattgefunden. Selbstverständlich pandemiebedingt zunächst online. Mit der Chorleiterin Susanna Fan-Ebener konnte der MGV eine engagierte, in der Leitung von Kinderchören sehr erfahrene Musikerin gewinnen. ...weiterlesen "Oberbrechen: Kinderchor geht erfolgreich an den Start"

Landrat und Erster Kreisbeigeordneter übergaben virtuell Zukunftsfonds-Förderbescheide
Kommunen können wichtige Projekte zur Infrastruktur umsetzen

Limburg-Weilburg. Auf Initiative von Landrat Michael Köberle hat der Kreistag die Einrichtung des Zukunftsfonds Limburg-Weilburg – Stark und Innovativ – beschlossen. Ziel des Fonds ist die Stärkung der ländlichen Regionen des Landkreises Limburg-Weilburg im Hinblick auf Infrastruktur und Mobilität, insbesondere für ältere Menschen. Hierzu zählen auch die Förderung und Ausbildung im kommunalen Brandschutz sowie der in den Fokus rückende Klimaschutz. Der Fonds besteht aus insgesamt vier Säulen. ...weiterlesen "Virtuelle Zukunftsfonds-Förderbescheid-Übergabe"