Springe zum Inhalt

„Corona hat die Prioritäten in meinem Leben neu aufgestellt!“
Diesen Satz eines 15 Jährigen Autisten während einer Förderung würden sicher viele von uns genauso unterschreiben.
Als die Pandemie und die damit verbundenen Veränderungen im letzten Jahr auf uns einprasselten, wurden auch wir vom Fachdienst Autismus bei der Lebenshilfe Limburg Diez vor besondere Herausforderungen gestellt.
Wir alle erfuhren, dass wiederkehrende Strukturen und Rituale plötzlich wegfielen. ...weiterlesen "Zum Welt-Autismus-Tag 2021: Einblicke in den Alltag des Fachdienst Autismus der Lebenshilfe Limburg Diez"

1. Rüttelplatten von Baustelle gestohlen, Brechen, Oberbrechen, Schulstraße, 29.03.2021, 17.00 Uhr bis 30.03.2021, 07.30 Uhr,

(pl)Zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen haben unbekannte Täter von einem Baustellendepot in der Schulstraße in Oberbrechen zwei Rüttelplatten gestohlen. Die Täter verschafften sich Zutritt zum umzäunten Gelände und entwendeten anschließend die beiden ca. 145 Kilogramm und 180 Kilogramm schweren Rüttelplatten im Gesamtwert von etwa 9.000 Euro. Zum Abtransport müssen die Täter mit einem Kraftfahrzeug unterwegs gewesen sein. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Limburger Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (06431)
9140-0 in Verbindung zu setzen. ...weiterlesen "Rüttelplatten von Baustelle gestohlen (Oberbrechen), Wertsachen aus geparktem Auto entwendet"

Waldems, Riedelbach, Bundesstraße 275, 30.03.2021, 13.50 Uhr,

(pl)Beim Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge auf der B 275 bei Waldems-Riedelbach wurden am Dienstagnachmittag eine 40-jährige Autofahrerin und deren 9-jähriger Sohn schwer verletzt. Die 40-Jährige war gegen 13.50 Uhr von Reichenbach kommend auf der Bundesstraße in Richtung Riedelbach unterwegs. ...weiterlesen "Frontalzusammenstoß zweier entgegenkommender Fahrzeuge, B 275"

Einrichtung Freitag, 2. April 2021 Samstag, 3. April 2021 Sonntag, 4. April 2021 Montag, 5. April 2021
DRK KV Limburg, Senefelder Straße 3 7:00 Uhr bis 8:00 Uhr und 13:00 Uhr bis 14:00 Uhr geschlossen geschlossen 7:00 Uhr bis 8:00 Uhr und 13:00 Uhr bis 14:00 Uhr
     
Testzentrum Markthalle Limburg geschlossen 8:00 bis 16:00 Uhr 8:00 bis 12:00 Uhr geschlossen
Rathaus-Apotheke Löhnberg geschlossen Öffnungszeiten: 08:00 Uhr bis 13:00Uhr geschlossen geschlossen
    Testzeiten: 08:15 Uhr bis 12:30 Uhr    
    Termine online buchbar unter:    
    www.rathaus-apotheke-loehnberg.de    
Falken Apotheke Wiesbaden 16.00-19.00 Uhr 10.00-14.00 Uhr geschlossen geschlossen
Naturheilzentrum Weiss nach Vereinbarung nach Vereinbarung geschlossen nach Vereinbarung
Testcenter Beselich (Fa. Trobasept) 8:30 Uhr bis 17:30 Uhr geschlossen geschlossen 8:30 Uhr bis 17:30 Uhr
Globus Limburg (Fa. Trobasept) 8:30 Uhr bis 17:30 Uhr geschlossen geschlossen 8:30 Uhr bis 17:30 Uhr
Werkstadt Limburg (Fa. Trobasept) 8:30 Uhr bis 17:30 Uhr geschlossen geschlossen 8:30 Uhr bis 17:30 Uhr
Am Kirmesplatz Weilburg (Fa. Trobasept) 8:30 Uhr bis 17:30 Uhr geschlossen geschlossen 8:30 Uhr bis 17:30 Uhr
Dornburg Center (Fa. Trobasept) 8:30 Uhr bis 17:30 Uhr geschlossen geschlossen 8:30 Uhr bis 17:30 Uhr

© Landkreis Limburg-Weilburg

Der Landkreis Limburg-Weilburg wird zur Eindämmung der weiteren Ausbreitung von SARS-CoV-2 erneut eine kreisweite nächtliche Ausgangsbeschränkung von 21 bis 5 Uhr verhängen. Die Verfügung soll am Karfreitag, 2. April 2021, 0 Uhr, in Kraft treten. Das kündigte Landrat Michael Köberle am Mittwoch, 31. März 2021, nach der Sitzung des Katastrophenschutz-Verwaltungsstabs an.
„Die stark steigenden Infektionszahlen in unserem Landkreis machen diese Einschränkungen leider notwendig. Um die dritte Corona-Welle zu brechen, müssen wir die Mobilität einschränken und Kontakte reduzieren“, betonte Köberle. Eine entsprechende Allgemeinverfügung wurde seitens der Kreisverwaltung auf den Weg gebracht. „Wir können den Trend nicht ungesteuert auf die Oster-Feiertage zulaufen lassen und richten an die Menschen im Landkreis Limburg-Weilburg den dringenden Appell, persönliche Begegnungen und größere Familientreffen an den Ostertagen weitgehend zu vermeiden – so schwer das auch sein mag. Wir befinden uns aktuell in einer entscheidenden Phase auf unserem Pandemie-Marathon“, so Michael Köberle. Die britische Mutante des Virus ist aktuell dominant. Diese Mutation ist mit einer deutlich höheren Infektiösität und leider oft mit einem schwereren Krankheitsverlauf verbunden. Auch Kinder und Jugendliche sind vermehrt betroffen. Eine Durchfahrt durch den Landkreis ist zulässig, Ausnahmen für die Ausgangsbeschränkung wird es ebenfalls geben, beispielsweise aus beruflichen Gründen, wegen notwendiger medizinischer Versorgung, der Teilnahme an Gottesdiensten zu besonderen religiösen Anlässen oder auch zur Wahrnehmung des Sorgerechts. Inhaltlich entspricht die Ausgangsbeschränkung den Regelungen, die bereits einmal verfügt werden mussten und deren Rechtmäßigkeit in einem Beschluss des Verwaltungsgerichts Wiesbaden vom 15. Januar 2021 bestätigt wurde. Die gesamte Allgemeinverfügung ist auf der Homepage des Landkreises Limburg-Weilburg einzusehen.
„Die aktuelle Situation mit der rasanten Verbreitung der hochansteckenden Corona-Mutanten verlangt von uns allen sehr viel ab. Eine nächtliche Ausgangsbeschränkung, so schmerzlich der Eingriff in die Freiheitsrechte der Menschen auch ist, könnte dazu beitragen, Infektionen wieder einzudämmen und dann auf einem niedrigeren Infektionsniveau über Öffnungsschritte zu befinden. Dazu ist es aber notwendig, das Infektionsgeschehen wieder unter Kontrolle zu bekommen“, erläuterte Köberle abschließend.© Landkreis Limburg-Weilburg

LIMBURG-WEILBURG. Der heimische Landtagsabgeordnete und Stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagfraktion Tobias Eckert steht den Bürgerinnen und Bürgern regelmäßig telefonisch zur Verfügung. Eckert bietet am Donnerstag, den 15. April von 15 bis 18 Uhr seine nächste Telefonsprechstunde an. Innerhalb des genannten Zeitraums ist der SPD Politiker unter der Telefonnummer 06471/3790651 persönlich für Fragen, Anliegen und den Austausch mit Bürgerinnen und Bürgern erreichbar. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.  © Swen Bastian

 

Das Hessische Umweltministerium warnt aufgrund der weiterhin trockenen Witterung und der angestiegenen Temperaturen vor einer erhöhten Brandgefahr in den hessischen Wäldern. Nach aktuellen Daten des Deutschen Wetterdienstes besteht in Hessen überwiegend mittlere Waldbrandgefahr und insbesondere in Südhessen lokal hohe Waldbrandgefahr. Erst im Laufe der nächsten Woche wird mit voraussichtlich zunehmenden Niederschlägen die Gefahrlage deutlich zurückgehen. ...weiterlesen "Umweltministerium warnt: Aktuell überwiegend mittlere Waldbrandgefahr"

Aktuelle Informationen des Landkreises Limburg-Weilburg zum Corona-Virus

Limburg-Weilburg. Die Kreisverwaltung teilt mit, dass im Landkreis Limburg-Weilburg mit Stand Mittwoch, 31. März 2021, 12 Uhr, 753 Personen aktiv mit dem Corona-Virus infiziert sind. Sie verteilen sich auf Limburg (199), Hadamar (88), Runkel (59), Elz (59), Dornburg (57), Weilburg (55), Mengerskirchen (33), Beselich (33), Weinbach (24), Waldbrunn (19), Villmar (17), Hünfelden (16), Brechen (16), Bad Camberg (15), Merenberg (15), Löhnberg (13), Weilmünster (13), Elbtal (12) und Selters (10). ...weiterlesen "753 aktiv, Brechen (16), Inzidenz 200,2, 26/7 KH, 1747 in Quarantäne, 246 verstorben, 17.396 geimpft, 2.000 auf Nachrückerliste…"

Die Planken auf der Holzbrücke über die Lahn in Dietkirchen zeigen an verschiedenen Stellen Abplatzungen. Die Herstellerfirma will die Planken, die im Juni 2016 angebracht worden waren, austauschen. Dies sollte eigentlich noch vor den Osterferien passiert sein. Doch das wird nicht geschehen. Aufgrund der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Auflagen müssten die Mitarbeiter des in Holland beheimateten Unternehmens nach der Montage in Deutschland und der Rückkehr in ihre Heimat dort in eine zweiwöchige Quarantäne. Der Austausch der Planken wird darum erneut verschoben und soll nun möglichst nach der Fahrradsaison im späten Herbst stattfinden. Eine Gefährdung für Radfahrer und Fußgänger durch die abgeplatzten Oberflächen liegt nicht vor. © Stadt Limburg

 

Während die wirtschaftliche Entwicklung in vielen Ländern noch immer durch die Pandemie belastet ist, hat sich Chinas Wirtschaft zu Beginn des Jahres 2021 weiter von der Corona-Krise erholt – auch dank eines starken Wachstums der Industrieproduktion. Eine Entwicklung, die sich auch in einem wachsenden Energiebedarf widerspiegelt. Nach Recherchen der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) auf Basis vorliegender Daten ist die Kohleförderung in China im Januar und Februar um ein Viertel gegenüber dem Vorjahreszeitraum gestiegen. Aber auch beim Ausbau der erneuerbaren Energien legt China weiter massiv zu. ...weiterlesen "BGR-Analyse: China baut Kapazitäten bei Kohle und erneuerbaren Energien massiv aus"