Springe zum Inhalt

Innenminister Peter Beuth und Gesundheitsminister Kai Klose
„Land informiert über Impftermin-Anmeldung“
400.000 Senioren werden angeschrieben – ab 12. Januar Anmeldung möglich


Wiesbaden. Anfang kommender Woche werden mehr als 400.000 Hessinnen und Hessen, die 80 Jahre und älter sind, einen Brief vom Land erhalten. Mit dem Schreiben informiert die Landesregierung diese Seniorinnen und Senioren darüber, wie sie ihren persönlichen Termin für die Corona-Schutzimpfung vereinbaren können (Sie finden dieses Schreiben als Anlage dieser Pressemitteilung zu Ihrer Information). Die Anmeldung für einen Impftermin ist ab Dienstag, 12. Januar 2021, 8:00 Uhr möglich. Termine können zunächst für den Zeitraum vom 19. Januar bis 5. Februar 2021 vergeben werden. Diese Impfungen werden vorerst ausschließlich in den sechs Regionalen Impfzentren erfolgen. Erst- und Zweitimpfung finden an gleicher Stelle statt. ...weiterlesen "400.000 Senioren werden angeschrieben – ab 12. Januar Anmeldung möglich"

Wiesbaden (ots) - (pu)Die schöne Winterlandschaft der hessischen Höhenlagen lockte bereits über Silvester und am vergangenen Wochenende viele Einheimische und Ausflügler zum Wandern, Schlitten- oder Skifahren ein. Rund um Wiesbaden, Taunusstein und die umliegenden Ortschaften wurden die vorhandenen Parkplätze und Zufahrtswege dadurch viel zu stark frequentiert, was vielerorts zu Park-Chaos und gefährlichen Verkehrssituationen wie auch blockierten Rettungswegen führte. ...weiterlesen "POL-WI: Informationen der Polizei rund um die Winter-Naherholungsgebiete"

Limburg-Weilburg. Landrat Michael Köberle hat in einer Videokonferenz gemeinsam mit Vertretern des Staatlichen Schulamtes, des Kreiselternbeirates und der Kreisschülervertretung die gute Kommunikation hinsichtlich des Schulbetriebes während der Corona-Pandemie betont. Insbesondere das vom Landkreis Limburg-Weilburg bereits Anfang November eingeführte Wechselmodell ab der Jahrgangsstufe 7 stieß bei allen Beteiligten auf große Zustimmung und sorgte auch für eine geringere Auslastung im Schulbusverkehr. Gerade dieser Punkt hatte insbesondere dem Kreiselternbeirat zu Beginn des Schulbetriebs nach den Herbstferien sehr am Herzen gelegen. ...weiterlesen "Landkreis versorgt Schülerinnen und Schüler mit Schutzmasken"

Aktuelle Informationen des Landkreises
Limburg-Weilburg zum Corona-Virus

Limburg-Weilburg. Die Kreisverwaltung teilt mit, dass im Landkreis Limburg-Weilburg mit Stand Freitag, 8. Januar 2021, 12 Uhr, 815 Personen aktiv mit dem Corona-Virus infiziert sind. Sie verteilen sich auf Limburg (207), Bad Camberg (82), Hadamar (63), Dornburg (60), Runkel (54), Brechen (44), Elz (41), Weilburg (36), Beselich (34), Hünfelden (33), Elbtal (32), Selters (29), Waldbrunn (20), Weilmünster (18), Merenberg (18), Mengerskirchen (15), Villmar (14), Weinbach (9) und Löhnberg (6). Insgesamt gab es bislang 4539 bestätigte Fälle (+ 43 zum Vortag), 3601 Personen sind inzwischen genesen (+ 2 zum Vortag). 1488 Menschen befinden sich im Landkreis derzeit in Quarantäne. 123 Personen sind leider in Verbindung mit dem Corona-Virus verstorben, zuletzt fünf Personen im Krankenhaus in Limburg, zwei im Krankenhaus in Weilburg, eine im Krankenhaus in Wiesbaden und jeweils eine Person in Altenpflegeheimen in Limburg und Elz. In den Krankenhäusern des Landkreises befinden sich aktuell 96 Corona-Infizierte, 73 Personen im Normalpflegebett und 23 im Intensivbett. Die Inzidenz beträgt 234,4. Die Inzidenz beschreibt die innerhalb von 7 Tagen neu aufgetretene Anzahl an Infektionen mit dem Corona-Virus pro 100.000 Einwohner. Für die Berechnung der Inzidenz des Landkreises Limburg-Weilburg wird die Bevölkerungszahl von 172.328 zugrunde gelegt. Der Landkreis Limburg-Weilburg verfügt als einzige Kommune in Hessen seit 11. Dezember 2020 über eine Testverordnung, bei der neben den Einrichtungen auch in den Krankenhäusern regelmäßig Corona-Tests durchgeführt werden. Die Testintensität erfolgt in Abhängigkeit des Infektionsgeschehens. Aktuell gibt es 181 positive Corona-Fälle, die sich auf Einrichtungen in Weinbach, Selters, Runkel, Mengerskirchen, Limburg, Brechen, Bad Camberg, Dornburg, Elbtal, Elz und Weilmünster verteilen.

© Landkreis Limburg-Weilburg

Limburg-Weilburg. Landrat Michael Köberle hat in einem Online-Pressegespräch über die aktuelle Corona-Lage im Landkreis Limburg-Weilburg informiert: „Ich möchte allen Bürgerinnen und Bürgern unseres Landkreises Limburg-Weilburg alles Gute für 2021 wünschen, verbunden mit der Hoffnung, dass wir gemeinsam diese schwere Pandemie hinter uns lassen werden.“ Anschließend machte der Landrat auf mehrere Schwerpunkte aufmerksam. ...weiterlesen "Landrat Michael Köberle informierte zur Corona-Lage im Landkreis"

1. Alkoholisiert am Steuer, Weilburg, Limburger Straße, Donnerstag, 07.01.2021, 23:10 Uhr

(jn)Beamte der Polizeistation in Weilburg haben am Donnerstagabend einen 48-jährigen Autofahrer aus Weilburg kontrolliert, der unter Alkoholeinfluss stand. Um 23:10 Uhr unterzogen die Polizisten den Mann einer Verkehrskontrolle, bei der auch ein Atemalkoholtest durchgeführt wurde. ...weiterlesen "Alkoholisiert am Steuer, Zu schnell unterwegs"

Limburg (ots) - (pu)Die schöne Winterlandschaft der hessischen Höhenlagen lockte bereits über Silvester und am vergangenen Wochenende viele Einheimische und Ausflügler zum Wandern, Schlitten- oder Skifahren ein. Rund um Limburg und die umliegenden Ortschaften wurden die vorhandenen Parkplätze und Zufahrtswege dadurch viel zu stark frequentiert, was vielerorts zu Park-Chaos und gefährlichen Verkehrssituationen wie auch blockierten Rettungswegen führte. ...weiterlesen "POL-LM: Informationen der Polizei rund um die Winter-Naherholungsgebiete"

Aufgrund von Gehölzpflegearbeiten muss die Landesstraße 3452 zwischen Runkel-Wirbelau und dem Abzweig nach Beselich-Schupbach ab dem kommenden Montag, 11. Januar, bis voraussichtlich einschließlich Donnerstag, 14. Januar, voll gesperrt werden. ...weiterlesen "L 3452: Gehölzpflegearbeiten zwischen Runkel-Wirbelau und Beselich-Schupbach unter Vollsperrung"

Tobias Eckert (SPD):
„Es darf nicht sein, dass ältere Menschen aus dem Kreis Limburg-Weilburg zur Covid-19 Impfung bis nach Wiesbaden fahren müssen.“

LIMBURG-WEILBURG. Eine umgehende Öffnung des Limburger Covid-19 Impfzentrums und eine Gleichbehandlung des hiesigen ländlichen Raums fordert der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Tobias Eckert. ...weiterlesen "Umgehende Öffnung des Limburger Impfzentrums – fordert Tobias Eckert"


Seit Mittwoch, 16. Dezember, ist die Limburger Stadtverwaltung für den allgemeinen Publikumsverkehr geschlossen. Die Regelung wird mit der Ausweitung des Lockdowns zunächst bis zum 31. Januar verlängert. Die Verwaltung steht daher bis Ende Januar ausschließlich in dringenden Fällen und nach einer Terminvereinbarung zur Verfügung. ...weiterlesen "Lockdown: Limburgs Stadtverwaltung bleibt geschlossen"