Springe zum Inhalt

Aktuelle Informationen des Landkreises Limburg-Weilburg zum Corona-Virus
Die Kreisverwaltung teilt mit, dass im Landkreis Limburg-Weilburg mit Stand Samstag, 2. Januar 2021, 12 Uhr, 743 Personen aktiv mit dem Corona-Virus infiziert sind. Sie verteilen sich auf Limburg (211), Hadamar (65), Dornburg (64), Bad Camberg (55), Elz (43), Runkel (42), Brechen (37), Weilburg (36), Hünfelden (31), Selters (31), Beselich (30), Weilmünster (21), Merenberg (18), Waldbrunn (17), Villmar (11), Weinbach (10), Elbtal (7), Löhnberg (7) und Mengerskirchen (7). ...weiterlesen "743 aktiv, Brechen (37), 1418 in Quarantäne, 92 verstorben, 77/26 KH, Inzidenz 239,1"

Der Aufkleber mit dem Sternsinger-Segen 2021 in der Pfarrkirche St. Maximin

"Segen bringen, Segen sein. Kindern Halt geben - in der Ukraine und weltweit", so lautet das Leitwort der 63. Aktion Dreikönigssingen. Das Beispielland ist die Ukraine. Hierzu gibt es einen Infofilm von Willi Weitzel. Diesen Link kopieren und so zum Film gelangen:

https://youtu.be/PiurahjHiYg

Sternsinger/innen sind in diesen Tagen gerne gesehen um den Dreikönigstag, Erscheinung des Herrn (Epiphanias). Sie ziehen mit festlichen Gewändern durch unsere Straßen und bringen den Segen in die Häuser: 

"Öffnet das Haus, und öffnet das Tor! Die Sternsinger stehen als Boten davor. Wir bringen den Segen der Heiligen Nacht. Gott gibt euch Geleit und hält über euch Wacht. So seid nun gesegnet - auch dieses Jahr! Kaspar, Melchior und Balthasar.

Die Aktion wurde 1959 erstmals gestartet. Das Dreikönigssingen ist inzwischen die weltweit größte Solidaritätsaktion, bei der sich Kinder für Kinder in Not engagieren. Rund 1,19 Milliarden Euro sammelten die Sternsinger seit dem Start der Aktion. Mehr als 75.600 Projekte für benachteiligte Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa wurden in dieser Zeit unterstützt, berichtet die "Aktion Sternsingen" begleitend in diesem Jahr.

In einer besonderen Zeit hat man in Niederbrechen die Aktion in diesem Jahr an die Pfarrkirche verlegt. Rund 360 Vorbestellungen lagen bis heute vor. Die Menschen warten am Jahresanfang auf den Segen der durch die Sternsinger musikalisch und natürlich mit dem Segensspruch ins Haus gebracht wird. Wurde er früher noch mit Kreide in den Hauseingängen angeschrieben, sind schon seit einigen Jahren Aufkleber die stabilere Variante und so zieren an vielen Türen schon einige Aufkleber die Eingänge. Mit "Sternsinger to go", so auch Pfarrer Ernst-Martin Benner am Rande der Abholstationen an der Kirche, geht die Sternsingeraktion nicht in Vergessenheit.

Der enorme Zuspruch begeisterte sowohl die Betreuer/innen, die die Aktion erdacht, vorbereitet und nun bei frischen Temperaturen stimmungsvoll durchgeführt haben, viele Menschen freuten sich aber auch, einander zu sehen, und die Neujahrsgrüße persönlich überreichen zu können. Viele Besucher/innen und Familien mit Kindern nutzen auch den Weg zur Krippe in St. Maximin und nahmen sich Zeit zur Anbetung und sogar zum Singen an der Krippe. So werden Traditionen gewahrt und liebevoll weitergegeben an die nächste Generation. An der Krippe werden erst in Kürze die drei Könige in der Krippenlandschaft erscheinen. Und so kamen viele Menschen sternförmig von der Kirche mit einem kleinen braunen Papiertütchen.

Der Inhalt: Der Informationsflyer zur Sternsingeraktion, ein Beutelchen Weihrauch, das Armband mit dem Schriftzug der Aktion "*Segen bringen, Segen sein* 20*C+M+B+21* und natürlich dem Aufkleber für den Eingangsbereich...abgerundet mit ein paar Sternen war es eine richtig liebe Aktion. 

Wer es heute verpasst hat, kann sich gerne am nächsten Samstag an gleicher Stelle seinen Sternsinger abholen. 

Das Sternsingerlied der Aktion 2021 heißt: "Wollt ihr mit uns die Welt verändern?"

...auch hier zum Anhören einfach den Link kopieren und im Browser einfügen:

https://www.sternsinger.de/fileadmin/bildung/Audios/2021_dks_lieder_wollt_ihr_mit_uns_die_welt_veraendern.mp3

Und das Lied (natürlich auf der Straße in der a capella-Version) kennen wir bei uns hier eher als Sternsingerlied:  

https://www.sternsinger.de/fileadmin/bildung/Audios/2009_dks_lieder_07_die_heilgen_drei_koenig.mp3

Ein ganz herzliches DANKESCHÖN an alle, die sich innovativ daran getan haben, eine coronakonforme Lösung zu finden, diese vorzubereiten und in der kernigen Januarluft die Aktion heute durchgeführt haben. Auch für mich ist es immer wieder ein rührender Moment, wenn die Sternsingergruppen in der Tür stehen..... oder eben in diesem Jahr auf diesem Wege.... DANKE !  © Peter Ehrlich

Der Sternsingersegen 20*C+M+B+21
Der Stern erinnert an die Sterndeuter, die dem Stern nach Betlehem folgten, die drei Kreuze für den Segen: Vater, Sohn, Heiliger Geist und die Zahlen am Anfang und Ende stellen die Jahreszahl dar. C+M+B = "Christus Mansionem Benedicat", heißt: "Christus segne dieses Haus".

Vorbericht zur Aktion:

„Sternsingen zum Mitnehmen“

 

für Werschau ... hatte der eine König in der interaktiven Krippenausstellung eine Mitteilung zum Thema Sternsingen in der Hand:
"Sternsingeraktion 2021"
In diesem Jahr muss die Sternsingeraktion coronabedingt anders stattfinden als gewohnt. Die Kinder kommen nicht zu Ihnen nach Hause, aber Sie können sich vom 02.-10. Januar 2021 zu den Kirchenöffnungszeiten ein kleines Sternsingerpaket abholen, das u.a. den Aufkleber mit Segensspruch enthält. Bitte denken Sie an diejenigen, die nicht gut zu Fuß sind.

© Iris Astor

Aufgrund der Corona-Pandemie werden die Feuerwehren der Gemeinde Brechen die ausgedienten Weihnachtsbäume leider nicht wie gewohnt zu Beginn des neuen Jahres abholen.
Die Gemeinde hat dies zum Anlass genommen, einen Häckseldienst nur für Weihnachtsbäume auf dem gemeindlichen Bauhof einzurichten. Dieses Angebot für die Bürger*innen ist für

Samstag, 09. Januar 2021, von 8.00 - 12.00 Uhr vorgesehen.

Einen weiteren Termin dieser Art wird es allerdings nicht geben.
Damit das Häckselgut weiter verwendet werden kann, ist bei der Anlieferung unbedingt zu beachten, dass die Bäume vollständig abgeschmückt sind und keine Reste (z.B. Lametta u.a.) mehr vorhanden sind.
Bei der Anlieferung gilt selbstverständlich Maskenpflicht und auch die üblichen Abstandsregeln sind unbedingt einzuhalten. Vielen Dank.
© Gemeinde-Brechen.de

Areal in regelmäßigem Sommerbetrieb mit guten Belegungszahlen

WEILBURG. Der idyllisch an der Lahn, direkt hinter dem Schifffahrtstunnel gelegene Jugendzeltplatz Hauseley sucht ab sofort eine/n neue/n Pächter/in. Das durch die Stadt Weilburg mietweise zur Verfügung gestellte Areal auf einer Fläche von 4.372 Quadratmeter bietet Platz für bis zu 130 Personen und ist an Strom, Wasser und Abwasser angeschlossen. ...weiterlesen "Weilburger Jugendzeltplatz Hauseley sucht neue/n Pächter/in"

(ne) Der Jahreswechsel 2020/2021 verlief in Frankfurt am Main aus polizeilicher Sicht außergewöhnlich ruhig und friedlich. Der diesjährige Jahreswechsel gestaltete sich aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie wesentlich anders als in den Vorjahren. Im gesamten Stadtgebiet gilt seit dem 16. Dezember ein Alkohol- und Feierverbot im öffentlichen Raum. Darüber hinaus wurde ein Verbot zum Abbrennen von Pyrotechnik an publikumswirksamen Plätzen für die Silvesternacht erlassen. ...weiterlesen "Vorläufige Bilanz der Frankfurter Polizei zum Jahreswechsel 2020/2021"