Springe zum Inhalt

Frankfurt: Gemeinsame Pressemitteilung der Stadt Frankfurt und der Frankfurter Polizei anlässlich des Jahreswechsels

 Im Gegensatz zu den Vorjahren stellt sich der diesjährige Jahreswechsel für die Frankfurterinnen und Frankfurter wesentlich anders dar. In Zeiten einer Pandemie mit anhaltend hohen Infektionszahlen sind auch an Silvester bestimmte Regelungen zu beachten. ...weiterlesen "Gemeinsame PM der Stadt Frankfurt und der Frankfurter Polizei anlässlich des Jahreswechsels"

Standbetreiber des Wochenmarktes in Bad Camberg machen Weihnachtspause – letzter Markttag in der Altstadt ist am 23. Dezember

Der Wochenmarkt auf dem Bad Camberger Marktplatz wird in diesem Jahr letztmalig am Mittwoch, den 23. Dezember durchgeführt. Aber keine Sorge in 2021 wird der Wochenmarkt in der Altstadt weiterhin jeden Donnerstag stattfinden. Die Standbetreiber werden zeitlich etwas versetzt mit frischem Elan im neuen Jahr starten. Die Familie Gün mit dem Feinkost-Paradies bietet bereits ab 7. Januar 2021 wieder mediterrane Köstlichkeiten für die Bad Camberger an. ...weiterlesen "Wochenmarktes in Bad Camberg : Weihnachtspause"

Aktuelle Informationen des Landkreises Limburg-Weilburg zum Corona-Virus

Limburg-Weilburg. Die Kreisverwaltung teilt mit, dass im Landkreis Limburg-Weilburg mit Stand Montag, 28. Dezember 2020, 12 Uhr, 775 Personen aktiv mit dem Corona-Virus infiziert sind. Sie verteilen sich auf Limburg (223), Dornburg (66), Hadamar (57), Elz (52), Brechen (49), Runkel (40), Bad Camberg (39), Beselich (38), Weilburg (33), Selters (32), Weilmünster (30), Waldbrunn (29), Hünfelden (26), Merenberg (15), Villmar (15), Weinbach (14), Löhnberg (8), Elbtal (5) und Mengerskirchen (4). Insgesamt gab es bislang 3773 bestätigte Fälle (+ 28 zum Vortag), 2922 Personen sind inzwischen genesen (+ 63 zum Vortag). 1551 Menschen befinden sich im Landkreis derzeit in Quarantäne. 76 Personen sind leider in Verbindung mit dem Corona-Virus verstorben. In den Krankenhäusern des Landkreises befinden sich aktuell 104 Corona-Infizierte, 82 Personen im Normalpflegebett und 22 im Intensivbett. Die Inzidenz beträgt 227,5. Die Inzidenz beschreibt die innerhalb von 7 Tagen neu aufgetretene Anzahl an Infektionen mit dem Corona-Virus pro 100.000 Einwohner. Für die Berechnung der Inzidenz des Landkreises Limburg-Weilburg wird die Bevölkerungszahl von 172.328 zugrunde gelegt.
Positive Corona-Fälle gibt es aktuell in 14 Einrichtungen sowie in 11 Schulen und Kindertagesstätten. Auf ausdrücklichen Wunsch der Einrichtungen verzichtet der Landkreis Limburg-Weilburg auf die Nennung weiterer Details. © Landkreis Limburg-Weilburg

1. Einbrecher hebeln an Terrassentür, Weilburg, Waldhausen, Auf der Hahnau Mittwoch, 23.12.2020 - Sonntag, 27.12.2020, 13:00 Uhr

(ng)In dem Weilburger Stadtteil Waldhausen kam es in der vergangenen Woche zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus. Bislang unbekannte Täter verschafften sich in der Straße "Auf der Hahnau" über den rückwärtigen Bereich des Hauses unbefugt Zutritt auf das Gelände. Über einen angeschlossenen Wintergarten gelangen die Täter anschließend zu einer Terrassentür, ...weiterlesen "Einbrecher hebeln an Terrassentür, Auto aufgehebelt, Zwei Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß"

Maßnahmen für bessere Luft

Neuer Luftreinhalteplan für Frankfurt tritt am 28. Dezember in Kraft

„Mit den Maßnahmen, die wir im Luftreinhalteplan vorgesehen haben, stellen wir sicher, dass die geltenden Grenzwerte für Stickstoffdioxid so schnell wie möglich eingehalten werden. Dadurch wird sich die Luftqualität in den von Grenzwertüberschreitungen betroffenen Gebieten in Frankfurt künftig deutlich verbessern. Darüber hinaus werden mehr Busse und mehr Radspuren die Innenstadt mit umweltfreundlichen Verkehrsmitteln besser erreichbar machen und vom Autoverkehr entlasten. ...weiterlesen "Neuer Luftreinhalteplan für Frankfurt tritt am 28. Dezember in Kraft"

Frankfurt/Main (ots) - Eine Streife der Bundespolizei verhaftete in den frühen Morgenstunden des ersten Weihnachtsfeiertages einen mit Haftbefehl gesuchten Mann. Wegen des Verdachts der Nötigung und der Kindesentziehung wird er wohl nicht nur die Weihnachtsfeiertage in Untersuchungshaft verbringen. ...weiterlesen "BPOLD FRA: Weihnachten hinter schwedischen Gardinen"

Regierungspräsident Dr. Christoph Ullrich appelliert mit Blick auf Silvester an Bevölkerung - „Wir alle sollten besonnen bleiben und uns an die Regeln halten“

Gießen. Ein gemütliches und ausgedehntes Essen mit vielen Freunden, herzliche Umarmungen verbunden mit guten Wünschen für das neue Jahr, große Treffen und Feuerwerk auf zentralen Plätzen: Was sonst an Silvester üblich ist, muss dieses Mal ausfallen. „Corona macht auch an Silvester einen Strich durch die Rechnung“, sagt der Gießener Regierungspräsident Dr. Christoph Ullrich. Gleichzeitig mahnt er: „Wir alle sollten besonnen bleiben und uns an die Regeln halten – auch und gerade an Silvester. Umso schneller bekommen wir die Situation hoffentlich in den Griff.“ ...weiterlesen "Feiern Sie bitte nicht in großen Gruppen und lassen Sie die Finger von illegalen Böllern“"

Insgesamt sind auf den Waldflächen der Stadt in diesem Jahr rund 17.500 Jungpflanzen auf einer Fläche von über acht Hektar angepflanzt worden. Dem gegenüber steht im ablaufenden Jahr ein Einschlag in einer Größe von 7.200 Festmetern, das liegt deutlich über dem sogenannten ausgeglichenen Hiebsatz, der für 2020 1.300 Festmeter betragen hätte. ...weiterlesen "Aufforstung und Einschlag im Limburger Wald"