Springe zum Inhalt

-Werbung wg. Namensnennung-

Ich war und bin immer fokussiert auf ganzheitliche Lösungen“

Mutmacher-Reihe „Auf eine TelKo mit…“: Regierungspräsident Dr. Christoph Ullrich im Gespräch mit Manuel Rupp, Gründer und Geschäftsführer von weLOG - „Klassische Logistik neu gedacht“

Gießen/Wetzlar. „Gegründet wurde das Unternehmen im Sommer 2019. Jetzt haben Sie Mitarbeiter im hohen zweistelligen Bereich und Vertriebsniederlassungen in Hamburg, Berlin, Frankfurt und München. Wie geht sowas?“ Diese Frage brennt dem Gießener Regierungspräsidenten Dr. Christoph Ullrich auch vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie unter den Nägeln. Und so dauert es nicht lange, bis er genau das von Manuel Rupp wissen möchte. In seiner Reihe „Auf eine TelKo mit…“ spricht RP Ullrich diesmal mit dem Gründer und Geschäftsführer der weLOG GmbH in Wetzlar. Rupp ist einer der Mutmacher im Regierungsbezirk der fünf mittelhessischen Landkreise, die der RP vorstellt. ...weiterlesen "Dr. Christoph Ullrich im Gespräch mit Manuel Rupp"

-Werbung wegen Namensnennung-

Weilburg zählt zu den beliebtesten Kleinstädten
Premium-Reiseanbieter „Travelcircus“ verleiht Instagram-Award an Residenzstadt

WEILBURG. Eine besondere Auszeichnung ist dem Marketing-Team vom Reiseanbieter für Premium-Kurzreisen „Travelcircus“ verliehen worden, darüber freuen sich Bürgermeister Dr. Johannes Hanisch, die Leiterin des Stadtmarketings Vanessa Bäcker und Elena Weber von der Weilburger Tourist-Info, die sich für die Beiträge des Instagram-Accounts der Stadt Weilburg verantwortlich zeichnet. Bereits zum vierten Mal hat Travelcircus 1.012 deutsche Kleinstädte anhand der Anzahl ihrer Instagram-Beiträge analysiert und zum vierten Mal in Folge steigt die Stadt Weilburg kontinuierlich in der Liste der Top 100 auf. ...weiterlesen "Instagram-Award an Residenzstadt verliehen"

Weilburger Sozialdemokraten geben Startschuss zur Kommunalwahl

Neue Akzente für eine soziale Stadt

 Weilburg-Waldhausen. Die Weilburger Sozialdemokraten haben am 20. November ihre Listen für die Kommunalwahl 2021 aufgestellt und damit den Startschuss für den Wahlkampf gegeben. Entsprechend der Vorgaben des Landes sind die Parteien und Wählergruppen gezwungen, dies trotz Pandemie in Präsenzveranstaltungen umzusetzen. Und so kamen auch die Weilburger Sozialdemokraten zusammen, allerdings unter größtmöglichen Sicherheits- und Hygienevorkehrungen... ...weiterlesen "Weilburger Sozialdemokraten geben Startschuss zur Kommunalwahl"

Aktuelle Informationen des Landkreises Limburg-Weilburg zum Corona-Virus
Die Kreisverwaltung teilt mit, dass im Landkreis Limburg-Weilburg mit Stand Mittwoch, 23. Dezember 2020, 12 Uhr, 929 Personen aktiv mit dem Corona-Virus infiziert sind. Sie verteilen sich auf Limburg (265), Hadamar (73), Dornburg (69), Elz (65), Brechen (62), Runkel (52), Beselich (52), Weilburg (46), Waldbrunn (44), Bad Camberg (37), Weilmünster (36), Hünfelden (30), Selters (29), Merenberg (15), Weinbach (15), Löhnberg (13), Villmar (11), Elbtal (9) und Mengerskirchen (6).
Insgesamt gab es bislang 3582 bestätigte Fälle (+ 135 zum Vortag), 2588 Personen sind inzwischen genesen (+ 44 zum Vortag).
1954 Menschen befinden sich im Landkreis derzeit in Quarantäne. 65 Personen sind leider in Verbindung mit dem Corona-Virus verstorben, zuletzt eine Person in einem Altenpflegeheim in Limburg.
In den Krankenhäusern des Landkreises befinden sich aktuell 101 Corona-Infizierte, 80 Personen im Normalpflegebett und 21 im Intensivbett. Die Inzidenz beträgt 394,0. Die Inzidenz beschreibt die innerhalb von 7 Tagen neu aufgetretene Anzahl an Infektionen mit dem Corona-Virus pro 100.000 Einwohner. Für die Berechnung der Inzidenz des Landkreises Limburg-Weilburg wird die Bevölkerungszahl von 172.328 zugrunde gelegt.
Positive Corona-Fälle gibt es aktuell in 14 Einrichtungen sowie in 19 Schulen und Kindertagesstätten. Auf ausdrücklichen Wunsch der Einrichtungen verzichtet der Landkreis Limburg-Weilburg auf die Nennung weiterer Details. © Landkreis Limburg-Weilburg

1. Fahrradfahrer bedroht Autofahrer, Limburg, Heinrich-von-Kleist-Straße, Dienstag, 22.12.2020, 15.15 Uhr

(si)Am Dienstagnachmittag wurde der Limburger Polizei eine Bedrohung durch einen bisher unbekannten Fahrradfahrer in der Heinrich-von-Kleist-Straße in Limburg gemeldet. Laut den Angaben des bedrohten Autofahrers bog dieser gegen 15.15 Uhr mit seinem Pkw von der Blumenröder Straße in die Heinrich-von-Kleist-Straße ab, als ihm der Fahrradfahrer entgegenkam und auf die Motorhaube des Pkw spuckte. ...weiterlesen "Fahrradfahrer bedroht Autofahrer, Hund von unbekanntem Pkw erfasst, 24 Fahrzeuge zu schnell unterwegs"

Die Stadt Limburg erweitert die Stadtbuslinie 6, die zwischen der Innenstadt und der Dietkircher Höhe verkehrt, um eine Haltestelle. Künftig halten die Busse in der Senefelderstraße in Dietkirchen und somit direkt beim neu eingerichteten Impfzentrum des Landkreises Limburg-Weilburg, wo gegen das Coronavirus geimpft wird. ...weiterlesen "Bushaltestelle beim Impfzentrum in Limburg"

Im vergangenen Jahr 2019 erfreute der Kinderchor Kontrapünktchen der Concordia Niederbrechen noch beim Niederbrecher Hüttenzauber die Zuschauer vor dem alten Rathaus. In diesem Jahr konnten die Kinder dies leider aus den bekannten Gründen nicht tun. Daher haben die Chorleiterin Franziska Behrend und die Kinder einen besonderen virtuellen Gruß umgesetzt. Mit der frischen Nummer „Es gibt nen Mann, der alles kann – man nennt ihn schlicht den Weihnachtsmann“ sind die Kontrapünktchen ab dem 23. Dezember mit einem Video unter www. concorida-niederbrechen.de zu sehen. Alle Kinder, die beim Schauen des Videos Lust zum Singen bekommen, können sich gerne auch auf der Website informieren.
Ein riesengroßes Dankeschön für das tolle Video geht auch an Tim Nawrocki, der in mühevoller Arbeit das Video geschnitten hat. Im nächsten Jahr sind die Kontrapünktchen der Niederbrecher Concordia hoffentlich wieder live beim Hüttenzauber zu sehen. © Thomas Weier

Limburg-Weilburg. Die Corona-Krise hält uns weiter in Atem. „Viele wichtige Themen mussten in diesem Jahr auf eine Zeit nach der Pandemie verschoben werden. Dass die Kreisverwaltung Limburg-Weilburg trotz der Pandemie dennoch in diesem Jahr auf einige tolle Aktionen zurückblicken kann, erfreut mich wirklich sehr“, so Erster Kreisbeigeordneter Jörg Sauer, der auf einige schöne Momente in seinem Dezernat zurückblickt. ...weiterlesen "Landkreis setzt sich trotz Pandemie weiterhin für fairen Handel ein"

Limburg-Weilburg. Das sich seinem Ende zuneigende Jahr 2020 hat für uns alle tiefe Einschnitte in unsere gewohnte Lebenssituation gebracht. Ein Virus hat unser Leben mal einfach so auf den Kopf gestellt. Landrat Michael Köberle ist es daher ein großes Anliegen, den Rettungsdiensten des Landkreises Limburg-Weilburg „Danke“ zu sagen für Ihren unermüdlichen Einsatz in Zeiten der Corona-Pandemie. ...weiterlesen "Landrat Michael Köberle dankt dem DRK und den Maltesern"