Springe zum Inhalt

Niederbrechen/Dieses Jahr stellt uns alle vor große Herausforderungen: Durch das CORONA-Geschehen ergeben sich im privaten und öffentlichen Bereich viele Einschränkungen. Gerade im Bereich der Kirchenmusik hat das Virus viele Pläne, das kulturelle Leben in Städten und Gemeinden mitzugestalten, zunichte gemacht. Dennoch haben der Kirchenchor „Cäcilia“ Niederbrechen und Dirigentin Jutta Sode diese schwierige Zeit als Chance gesehen, nach Alternativen zu suchen, die es ermöglichen, weiterhin aktiv zu bleiben, selbstverständlich immer im Rahmen der aktuellen Bedingungen und unter Beachtung der geltenden Hygiene- und Abstandsregeln. ...weiterlesen "Adventsandacht in Sankt Maximin"

Auf der Bundesstraße 54 in Elbtal-Dorchheim hat Hessen Mobil seit Anfang Oktober zwei neue Fußgängerampeln errichtet. Die Bauarbeiten konnten planmäßig abgeschlossen werden und die beiden Fußgängerampeln sind seit dem gestrigen Mittwoch, 18. November, in Betrieb. ...weiterlesen "B 54: Neue Fußgängerampeln auf der B 54 in Elbtal-Dorchheim in Betrieb"

Hessen Mobil hat Kontakt zur Stadt Limburg aufgenommen, um eine Vereinbarung für die Planung der Ortsumgehung der Bundesstraße 8 im Limburger Stadtteil Lindenholzhausen abzuschließen. Dies teilte Bürgermeister Dr. Marius Hahn der Stadtverordnetenversammlung mit. Demnach liegt bereits ein Entwurf für eine Verwaltungsvereinbarung vor und die Gespräche mit Hessen Mobil sollen zeitnah aufgenommen werden.
Das Hessische Verkehrsministerium hatte im September per Pressemitteilung mitgeteilt, dass es für Limburg möglich ist, die Planungen für eine Ortsumgehung aufzunehmen. Die Kosten werden vom Land Hessen getragen, das die Planungen durch Hessen Mobil eng begleitet.
Die Ortsumgehung ist im vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans 2030, konnte bislang aber mangels personeller Kapazitäten bei Hessen Mobil nicht geplant werden. Der Bundesverkehrswegeplan 2030 wurde im Jahr 2016 neu aufgestellt. © Stadt Limburg

Aktuelle Informationen des Landkreises Limburg-Weilburg zum Corona-Virus
Die Kreisverwaltung teilt mit, dass im Landkreis Limburg-Weilburg mit Stand Donnerstag, 19. November 2020, 12 Uhr, 482 Personen aktiv mit dem Corona-Virus infiziert sind. Sie verteilen sich auf Limburg (143), Bad Camberg (46), Hünfelden (42), Hadamar (34), Elz (30), Runkel (27), Weilburg (21), Dornburg (21), Weilmünster (20), Beselich (17), Waldbrunn (14), Weinbach (13), Selters (11), Villmar (10), Brechen (9), Mengerskirchen (9), Löhnberg (7), Elbtal (7) und Merenberg (1).
Insgesamt gab es bislang 1660 bestätigte Fälle (+ 48 zum Vortag), 1163 Personen sind inzwischen genesen (+ 39 zum Vortag).
2006 Menschen befinden sich im Landkreis derzeit in Quarantäne. 15 Personen sind leider in Verbindung mit dem Corona-Virus verstorben.
In den Krankenhäusern des Landkreises befinden sich aktuell 42 Corona-Infizierte, 32 Personen im Normalpflegebett und zehn im Intensivbett. Die Inzidenz beträgt 164,2.

1660

bestätigte Fälle
gestern: 1612 (+48)

1163

genesen
 gestern: 1124 (+39)

48

neue Fälle
 gestern: 70 (-22)

482

aktive Fälle
 gestern: 473 (+9)

32

Corona-Patienten
in Normalpflegebetten
gestern 28 (+4)

10

Corona-Patienten
in Intensivbetten
gestern: 12 (-2)

15

Verstorbene
 gestern: 15 (+/-0)

164,2

Bestätigte Neuerkrankungen der letzten 7 Tage pro 100.000 Einwohner
 gestern: 169,4 (-5,2)

„Kleine Geschichte der Musik in Limburg um 1900“ lautet der Titel des neuen und vierten Heftes, das in der Reihe „Mitteilungen aus dem Stadtarchiv Limburg a. d. Lahn“ erschienen ist. Autorin Helga Kratz, die jahrzehntelang als Musiklehrerin tätig war, befasst sich darin intensiv mit der Limburger Musikszene um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert. Sie geht in ihrem Beitrag der Frage nach, welche Konzerte dem Publikum dargeboten wurden und welche Aufführungsorte es gab. ...weiterlesen "Musik in Limburg um das Jahr 1900"

1. 37 Jahre alter Mann bei Auseinandersetzung schwer verletzt, Limburg-Staffel, Koblenzer Straße, Mittwoch, 18.11.2020, 18.30 Uhr

(si)Am frühen Mittwochabend wurde ein 37 Jahre alter Mann in der Koblenzer Straße in Staffel bei einer Auseinandersetzung schwer verletzt. Laut den Angaben des Geschädigten griffen ihn gegen 18.30 Uhr drei bisher unbekannten Personen auf dem Gehweg im Bereich eines dortigen Hotels an und verletzten den 37-Jährigen dabei so schwer, ...weiterlesen "Mann bei Auseinandersetzung schwer verletzt, Streitigkeiten eskalieren, Auto zerkratzt, Kontrolle über Auto verloren"

Für die neue Fußgänger- und Radfahrerbrücke, die parallel zur Eisenbahnbrücke verläuft und deren Einweihung noch im Dezember dieses Jahres geplant ist, wird noch ein passender Name gesucht. Darauf macht Bürgermeister Dr. Johannes Hanisch (CDU) aufmerksam. „Wir möchten bei der Namenswahl des neuen Lahnbrückenstegs die Weilburgerinnen und Weilburger gerne mit einbeziehen und freuen uns über ihre Ideen und Vorschläge“, so der Rathauschef der Residenzstadt.

Namensvorschläge können bis Sonntag, 13. Dezember 2020 per E-Mail an weilburg@weilburg.de und per Post an Stadt Weilburg, Mauerstraße 6/8, 35781 Weilburg eingereicht werden. Der beste Vorschlag wird mit einem WWW-Gutschein im Wert von 50 Euro prämiert. © Stadt Weilburg

Bad Camberg und Niederselters. Nachdem die evangelische Kirchengemeinde Bad Camberg und Niederselters seit März jeden Sonntag über die Plattform YouTube ein gottesdienstliches Angebot zur Verfügung stellt, kommt nun eine weitere Möglichkeit von Zuhause aus gemeinsam Gottesdienst zu feiern hinzu. ...weiterlesen "Von Zuhause aus Gemeinschaft ermöglichen·Evangelische Kirchengemeinde Bad Camberg und Niederselters feiert im neuen Format Gottesdienste"

53-Jähriger leblos in Hof aufgefunden, Limburg, Rudolf-Schuy-Straße, Donnerstag, 19.11.2020, 06.30 Uhr

(si)Am Donnerstagmorgen wurde in der Rudolf-Schuy-Straße in Limburg ein lebloser Mann im Hof einer Notunterkunft für Wohnsitzlose durch die Mitarbeiterin eines Pflegedienstes aufgefunden. Durch die hinzugerufenen Rettungskräfte konnte nur noch der Tod des 53 Jahre alten Bewohners der Unterkunft, welche ausschließlich von Männern genutzt wird, festgestellt werden. ...weiterlesen "53-Jähriger leblos in Hof aufgefunden, Limburg, Rudolf-Schuy-Straße"