Springe zum Inhalt

Einen Initiativantrag will Bürgermeister Dr. Marius Hahn am Montagabend, 16. November, in der Stadtverordnetenversammlung vorstellen. Er schlägt darin vor, die Gutscheinaktion „Das Limburg Plus“ ins Leben zu rufen. Als Kooperationspartner für den Magistrat fungieren der CityRing und der Verkehrs- und Verschönerungsverein. „Das Limburg Plus“ ist ein Gutschein mit einem Wert von 40 Euro, für den die Kunden jedoch nur 30 Euro zahlen müssen. Zehn Euro gibt es als Plus von der Stadt dazu. ...weiterlesen "Bürgermeister schlägt Aktion „Das Limburg Plus“ vor"

Wiesbaden (ots) - Am Montag, den 16.11.2020, gegen 12:00 Uhr wurde der Polizeiautobahnstation ein schwarzer Mercedes Kombi AMG mit Kölner Kennzeichen gemeldet, der in der Frontscheibe ein Blaulicht eingeschaltet hatte und sich damit unter Ausnutzung des Sonder-und Wegerechts Platz verschaffte. Das Fahrzeug befuhr bei Meldung die A 3 zwischen Diez und Limburg Richtung Frankfurt. ...weiterlesen "POL-WI: Falsche Polizeibeamte mit Blaulicht unterwegs auf der A 3"

Am frühen Samstagmorgen brannte erneut ein Fahrzeug. Diesmal auf einem Parkplatz des sogenannten Wasserbettenhotel am Siergerlandflughafen im Bereich Burbach. ...weiterlesen "POL-PDMT: Westerwaldkreis: Brandserie im Bereich Rennerod und Umgebung/ Zwei Tatverdächtige nach erneutem PKW Brand vorläufig festgenommen"

  1. Mehrere Brände in Bad Camberg, Bad Camberg, Lahnstraße und Jahnstraße, Sonntag, 15.11.2020, 20.00 Uhr bis Montag, 16.11.2020, 04.00 Uhr

(si)In der Nacht zum Montag kam es in Bad Camberg zu mehreren Bränden. Gleich zweimal brannte es in einem leerstehenden Gebäude in der Lahnstraße. Das erste Feuer wurde gegen 20.00 Uhr im Bereich eines Heizungskellers im Hinterhof des Hauses gemeldet und konnte von den Feuerwehren aus Bad Camberg sowie dem Camberger Stadtteil Erbach gelöscht werden. ...weiterlesen "Mehrere Brände in Bad Camberg, Feuer in leerstehendem Gebäude, Zeugin schlägt Diebe in die Flucht, Baustelle von Einbrecher heimgesucht"

Frankfurt am Main (ots) - Ein offenbar verwirrter 29-jähriger Frankfurter hat am Sonntagabend am Frankfurter Hauptbahnhof mit seinem Gürtel auf zwei Einsatzfahrzeuge der Bundespolizei eingeschlagen und mit der Gürtelschnalle erheblich beschädigt. ...weiterlesen "BPOL-F: Verwirrter Frankfurter schlägt Einsatzfahrzeuge der Bundespolizei mit Gürtel"

Aktuelle Informationen des Landkreises Limburg-Weilburg zum Corona-Virus
Limburg-Weilburg. Die Kreisverwaltung teilt mit, dass im Landkreis Limburg-Weilburg mit Stand Montag, 16. November 2020, 12 Uhr, 445 Personen aktiv mit dem Corona-Virus infiziert sind. Sie verteilen sich auf Limburg (122), Bad Camberg (56), Hünfelden (37), Hadamar (31), Elz (29), Runkel (27), Dornburg (22), Weilburg (20), Selters (15), Beselich (15), Weilmünster (12), Villmar (11), Weinbach (11), Brechen (10), Löhnberg (10), Waldbrunn (10), Mengerskirchen (4), Elbtal (2) und Merenberg (1).
Insgesamt gab es bislang 1481 bestätigte Fälle (+ 11 zum Vortag), 1022 Personen sind inzwischen genesen (+ 26 zum Vortag). Eine Person wurde im Vergleich zur gestrigen Veröffentlichung aus der Liste der Infizierten entfernt, da sie fälschlicherweise dem Landkreis Limburg-Weilburg zugerechnet wurde, aber nicht im Landkreis wohnhaft ist.
1888 Menschen befinden sich im Landkreis derzeit in Quarantäne. 14 Personen sind leider in Verbindung mit dem Corona-Virus verstorben.
In den Krankenhäusern des Landkreises befinden sich aktuell 39 Corona-Infizierte, 29 Personen im Normalpflegebett und zehn im Intensivbett. Die Inzidenz beträgt 145,7.

1481*

bestätigte Fälle
gestern: 1471 (+11)*

1022

genesen
 gestern: 996 (+26)

11

neue Fälle
 gestern: 4 (+7)

445

aktive Fälle
 gestern: 461 (-16)

29

Corona-Patienten
in Normalpflegebetten
gestern 25 (+4)

10

Corona-Patienten
in Intensivbetten
gestern: 9 (+1)

14

Verstorbene
 gestern: 14 (+/-0)

145,7

Bestätigte Neuerkrankungen der letzten 7 Tage pro 100.000 Einwohner
 gestern: 147,5 (-1,8)

© Landkreis Limburg-Weilburg

Karlsruhe (ots) - Die Bundesanwaltschaft hat am 6. November 2020 vor dem Staatsschutzsenat des Kammergerichts in Berlin Anklage gegen den deutschen Staatsangehörigen Amin K. wegen geheimdienstlicher Agententätigkeit (§ 99 Abs. 1 Nr. 1 StGB) erhoben. In der nunmehr zugestellten Anklageschrift ist im Wesentlichen folgender Sachverhalt dargelegt: 

Der in Ägypten geborene Angeschuldigte war seit dem Jahr 1999 beim Presse- und Informationsamt der Bundesregierung (Bundespresseamt) im Bereich des Besucherdienstes beschäftigt. Er nutzte diese Tätigkeit im Auftrag der ägyptischen Botschaft in Berlin spätestens seit Juli 2010, um Mitarbeiter des ägyptischen Nachrichtendienstes "General Intelligence Service" (GIS) bei deren Informationsbeschaffung zu unterstützen. ...weiterlesen "GBA: Anklage wegen Verdachts der geheimdienstlichen Agententätigkeit erhoben"

Der heimische Bundestagsabgeordnete Markus Koob bietet am Donnerstag, den 26. November 2020, von 14.00 bis 16.00 Uhr eine Bürgersprechstunde am Telefon an. Alle Bürgerinnen und Bürger können gerne die Gelegenheit nutzen, um mit dem Abgeordneten über deren Anliegen ins Gespräch zu kommen. Markus Koob steht dann gerne unter der 030 227 755 49 zur Verfügung. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich aber ratsam, um ein Besetztzeichen zu vermeiden. Die Anmeldung kann unter markus.koob@bundestag.de erfolgen.  © Markus Koob

Ministerin Hinz warnt vor klimabedingten Gefahren

„Spätestens der Dürresommer 2018 zeigte uns allen: Der Klimawandel hat Hessen erreicht. Fehlender Regen und heiße Temperaturen schwächen den Wald“, betont Umweltministerin Priska Hinz. „Das birgt Gefahren: Ausgetrocknete Äste können herabstürzen oder geschädigte Bäume umfallen. Wer sich im Wald aufhält, sollte daher achtsam auch den Blick nach oben richten.“ ...weiterlesen "Beim Spazieren, Sammeln oder Joggen im Wald ist Vorsicht geboten"