Springe zum Inhalt

Am 12.11.2020 wurden mehrere Anwohner des Rhein- Lahn- Kreises von Betrügern angerufen, welche sich als Ärzte ausgaben und hohe Geldbeträge für die Behandlung eines an Covid-19 erkrankten Angehörigen forderten. Hierbei handelt es sich um eine Betrugsmasche, welche sich vorwiegend an ältere Menschen richtet.

© Polizeidirektion Montabaur

Auf der B 49 zwischen den Anschlussstellen Solms und Solms-Oberbiel werden in der zweiten Novemberhälfte Schadstellen auf der Fahrbahn beseitigt. Hierfür werden zwei Wochenendsperrungen auf diesem Streckenabschnitt der B 49 erforderlich – jeweils ein Sperrwochenende pro Fahrtrichtung. ...weiterlesen "B 49: Schadstellenbeseitigung zwischen den Anschlussstellen Solms und Solms-Oberbiel unter Wochenendsperrungen"

1. Vandalen wüten in Tagungsstätte, Mengerskirchen-Waldernbach, Klosterstraße, Donnerstag, 05.11.2020, 18.00 Uhr bis Freitag, 06.11.2020, 07.00 Uhr

(si)Bereits in der Nacht zum Freitag der letzten Woche haben Vandalen in einer Tagungsstätte in der Klosterstraße in Waldernbach gewütet. Die Unbekannten beschädigten eine Zugangstür des Gebäudes und betraten durch diese die Räumlichkeiten. Dort ließen sie dann unter anderem Flaschen sowie Becher zurück und beschädigten den Spiegel eines Badezimmers. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen. ...weiterlesen "Vandalen wüten in Tagungsstätte, Ladendiebe flüchten unerkannt, Kontrolle über Peugeot verloren"

"Gerade naturbelassene Produkte sind besonders gefährdet"

Regierungspräsidium Gießen gibt Tipps zum Schutz vor ungebetenen Vorratsschädlingen - "Schon beim Einkauf auf Packungsbeschädigungen achten"

Gießen. Beim Blick in die kleine Speisekammer fällt es sofort auf: Da krabbelt ein ungebetener Gast an der Wand entlang. Bei genauerem Hinsehen wird klar: Es ist nicht nur eine Made, die hier unterwegs ist. Wo haben sich die Tierchen versteckt? Das gilt es jetzt so schnell wie möglich herauszufinden. Und das möglichst, bevor sie sich in all den bereits gekauften Zutaten für die Plätzchen oder aber im Vorrat an Nudeln und Haferflocken breitmachen. "Schädlinge in Vorräten sind nichts Ungewöhnliches. Fast jeder ist irgendwann einmal unfreiwilliger Gastgeber für Maden im Müsli, Milben im Mehl oder Käfer im Getreidekorn", sagt der Gießener Regierungspräsident Dr. Christoph Ullrich. Seine Behörde ist auch im Bereich Verbraucherschutz tätig und gibt Tipps zur richtigen Lagerung von Vorräten. ...weiterlesen "Regierungspräsidium Gießen gibt Tipps zum Schutz vor ungebetenen Vorratsschädlingen"

Bonn, 12. November 2020. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat die Marktanalyse nach dem Gesetz über den Messstellenbetrieb und die Datenkommunikation in intelligenten Energienetzen (MsbG) aktualisiert und veröffentlicht. Die Marktanalyse nach § 30 MsbG erfasst den Stand der Umsetzung der BSI-Standards sowie der eichrechtlichen Anforderungen über die Wertschöpfungskette Messeinrichtung, Smart-Meter-Gateway (SMGW), Gateway-Administrator und Backendsysteme im Markt zum Stichtag 30. Oktober 2020. ...weiterlesen "Intelligente Stromnetze: BSI aktualisiert Marktanalyse Viertes Smart-Meter-Gateway zertifiziert, erste Re-Zertifizierung abgeschlossen"

Limburg-Weilburg. Die EVL verlegt vom 20. bis 24. November 2020 im Offheimer Weg in Höhe der Firma Gresser Versorgungsleitungen. Der Bereich zwischen Bundesstraße 8 und Zufahrt Polizei / TÜ Hessen muss währenddessen für den gesamten Straßenverkehr gesperrt werden. ...weiterlesen "Offheimer Weg in Limburg wird teilweise gesperrt"

In seiner Sitzung im Oktober hat die Limburger Stadtverordnetenversammlung die Weichen für die Umsetzung des Konzepts für den neuen Jugendpark in Blumenrod gestellt. Auch wenn bis zur endgültigen Umsetzung noch Zeit vergeht, die ersten Schritte sind mit Hilfe der Jugendlichen vor Ort und den finanziellen Zuschüssen durch das Städtebauförderprogramm „Sozialer Zusammenhalt“ (vormals „Soziale Stadt“) getan. ...weiterlesen "Blumenrod: Jugendliche gestalten Graffitiwand und bauen am Bikepark"


BKA: Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Hamburg und des Bundeskriminalamts gegen internationale Gruppierung von Rauschgifthändlern Festnahmen und Durchsuchungen in Hamburg, Bremen und Schleswig-Holstein

Wiesbaden (ots) - Das Bundeskriminalamt ermittelt seit August 2020 für die Staatsanwaltschaft Hamburg gegen eine Tätergruppierung, die im Verdacht steht, an mehreren Kokaintransporten im Tonnen-Bereich aus Südamerika nach Hamburg via Container sowie an der weiteren Verteilung in Europa beteiligt gewesen zu sein.
Tatverdächtig sind zudem Fuhrunternehmer und Hafenmitarbeiter, durch deren Zuarbeit die Entnahme der Kokainlieferungen aus den Containern ermöglicht wurde. ...weiterlesen "BKA: Ermittlungen gegen internationale Gruppierung von Rauschgifthändlern"

Aktuelle Informationen des Landkreises Limburg-Weilburg zum Corona-Virus
Die Kreisverwaltung teilt mit, dass im Landkreis Limburg-Weilburg mit Stand Donnerstag, 12. November 2020, 12 Uhr, 470 Personen aktiv mit dem Corona-Virus infiziert sind. Sie verteilen sich auf Limburg (109), Bad Camberg (65), Hünfelden (47), Elz (38), Hadamar (37), Weilburg (29), Runkel (26), Dornburg (20), Selters (17), Weilmünster (14), Villmar (14), Beselich (12), Brechen (11), Löhnberg (10), Waldbrunn (8), Mengerskirchen (5), Weinbach (5), Merenberg (2) und Elbtal (1).
Insgesamt gab es bislang 1379 bestätigte Fälle (+ 58 zum Vortag), 895 Personen sind inzwischen genesen (+ 42 zum Vortag).
2056 Menschen befinden sich im Landkreis derzeit in Quarantäne. 14 Personen sind leider in Verbindung mit dem Corona-Virus verstorben.
In den Krankenhäusern des Landkreises befinden sich aktuell 30 Corona-Infizierte, 24 Personen im Normalpflegebett und sechs im Intensivbett. Die Inzidenz beträgt 172,9. © Landkreis Limburg-Weilburg

Finanzminister Boddenberg spricht im Landtag zur Übereinkunft mit den Kommunalen Spitzenverbänden

„3 Milliarden Euro zusätzlich nimmt das Land in die Hand, um den Kommunen in Hessen durch die Corona-Krise zu helfen. Dieses Landesgeld ist wichtig für die Kommunen. Gleichermaßen bedeutend ist es, dass wir der Kommunalen Familie diese Zusage bereits jetzt auf Jahre hinaus geben können. Die Kommunen bekommen Planungssicherheit inmitten der Krise. So geht Krisenbewältigung“, sagte heute Hessens Finanzminister Michael Boddenberg anlässlich einer Debatte um den Kommunalpakt im Hessischen Landtag. ...weiterlesen "Kommunalpakt gibt Kommunen in der Corona-Krise Planungssicherheit – und 3 Milliarden Euro"