Springe zum Inhalt

Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie werden Weihnachtsmärkte in diesem Jahr nicht in der gewohnten Form stattfinden. Das gilt auch für den Limburger Christkindlmarkt. Der Schaustellerverband hat Ende September ein Konzept für den Markt bei der Limburger Stadtverwaltung vorgelegt, was aktuell geprüft wird. ...weiterlesen "LM: Konzept für Christkindlmarkt wird geprüft"

Weyer. Seit vielen Jahren baut der Naturliebhaber bereits an seinem Insektenhotel. Immer wieder werden Materialien geprüft, getauscht, ergänzt – und so entstand über die Jahre eine Oase für alles, was krabbelt und fliegt und das in allen Größen. Das Insektenhotel schmiegt sich hervorragend ein in den Naturgarten, der als Besonderheit mit mehrere Metern hohen Bambushainen aufwarten kann. Ein kleiner Teich bietet auch an heißen Tagen durch Seerosen und andere Pflanzen gesicherten Zugang zum Wasser. Wind- und Wettergeschützt können die Insekten so anfliegen und sind auch vor Fraßfeinden gut abgeschirmt. Es ist ein wohliges Summen und Brummen aus den Büschen und Bäumen zu vernehmen und die schmalen Blätter der Bambuspflanzen rascheln beruhigend hinzu, deren Pflanzteile neben vielen verschiedenen anderen Materialien ein abwechslungsreiches Hotelarrangement ergeben. Diese besondere Zeit hat ein Hinwenden zur Natur bewegt, freut sich der Naturfreund, der stolz ist auf eine hohe Zimmerauslastung von geschätzten über 80 % in seinem Hotel. FOTO-EHRLICH.de/Peter Ehrlich

 

Aktuelle Informationen des Landkreises Limburg-Weilburg zum Corona-Virus

Limburg-Weilburg. Landrat Michael Köberle teilt mit, dass im Landkreis Limburg-Weilburg mit Stand Mittwoch, 30. September 2020, 12 Uhr, 30 Personen aktiv mit dem Corona-Virus infiziert sind. Sie verteilen sich auf Limburg (11), Hadamar (6), Weilburg (4), Beselich (3), Brechen (2), Dornburg (2), Weilmünster (1) und Bad Camberg (1). Insgesamt gab es bislang 483 bestätigte Fälle (+ 3 zum Vortag), 445 Personen sind inzwischen genesen (+ 2 zum Vortag). 671 Menschen befinden sich im Landkreis derzeit in Quarantäne. Acht Personen sind leider in Verbindung mit dem Corona-Virus verstorben. © Landkreis Limburg-Weilburg

 

Limburg ist ein starker Standort: Durch die zentralen Lage in Deutschland und Europa und den Anbindungen an die verschiedenen Verkehrsmittel ist Limburg ein zentraler Einkaufs- und Handelsstandort. Eine Ausgewogenen Branchenstruktur, verschiedenen Schulformen, eine Außenstelle der Technischen Hochschule Mittelhessen und eine hohe Wohn- und Lebensqualität gehören ebenso zu den Vorzügen Limburgs. ...weiterlesen "Limburg ist wichtiger Arbeitsplatzstandort"

Bonn, 30. September 2020. "Update verfügbar", so heißt der neue Podcast für mehr Sicherheit im digitalen Alltag, dessen erste Ausgabe das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) heute veröffentlicht hat. ...weiterlesen "Mehr Sicherheit im digitalen Alltag: neuer BSI-Podcast „Update verfügbar“"

- 1. Motorroller entwendet, Limburg, Blumenröder Straße, Dienstag, 29.09.2020, 07.30 Uhr bis 11.00 Uhr

(si)Am Dienstagvormittag haben Unbekannte in der Blumenröder Straße in Limburg einen Motorroller von dem Parkplatz einer dortigen Schule entwendet. Abgesehen hatten es die Täter auf einen grauen Roller der Marke Malagutti mit dem Versicherungskennzeichen 081 WND. ...weiterlesen "Motorroller entwendet, Auseinandersetzung an Ampel, Tatverdächtiger nach sexueller Belästigung festgenommen, Geschwindigkeitskontrollen"

Die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main und die Frankfurter Kriminalpolizei sind erfolgreich gegen "falsche Polizeibeamte" vorgegangen. Heute wurden zahlreiche Objekte durchsucht und mehrere Personen festgenommen.

Seit dem Jahr 2018 führt die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main gemeinsam mit dem für Bandenkriminalität zuständigen Fachkommissariat der Frankfurter Kriminalpolizei ein Verfahren gegen sogenannte "Falsche Polizeibeamte". Der Fokus der Ermittler lag hierbei insbesondere auf in Deutschland agierende Abholer und Logistiker, welche auf Weisungen von in der Türkei ansässigen Callcentern gehandelt haben sollen. Die Gesamtschadenssumme beläuft sich nach bisherigen Erkenntnissen auf knapp 1,2 Millionen Euro. ...weiterlesen "Frankfurt: Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main und Frankfurter Kriminalpolizei gehen erfolgreich gegen „Falsche Polizeibeamte“ vor – Über 1 Million Euro Schadenssumme"

Elektronische Steuerungen für die Sicherheit von Automobilen

Limburg-Weilburg. Es gibt keine neuen Kraftfahrzeuge ohne elektronische Steuergeräte. Bis zu 80 untereinander vernetzte Steuergeräte, also Kleincomputer, sind in einem Auto verbaut, also eingebettet. Sie sorgen für weniger Verbrauch und Abgase oder erhöhen für Fahrerin und Fahrer sowie Insassen Komfort und Sicherheit. ...weiterlesen "Landrat Michael Köberle besuchte das Unternehmen F + S in Limburg"

. Arbeitslosenquote sinkt im August 2020 um 0,3 Prozentpunkte auf 5,4 Prozent . Im Vorjahresvergleich gab es im Agenturbezirk 2.660 Arbeitslose mehr . LDK: 395 Arbeitslose weniger als im Vormonat, 1.621 mehr als vor einem Jahr . LM-WEL: 324 Arbeitslose weniger als im August, 1.039 mehr als im Vorjahr . LDK: 2.674 Betriebe (42,4%) zeigten seit März für 40.589 Personen (42,4%) KUG an . LM-WEL: 1.905 Betriebe (40,2%) zeigten seit März für 19.770 Personen (35,5%) KUG an . Im Mai befanden sich laut einer Hochrechnung im Gesamtbezirk 311 Betriebe weniger in Kurzarbeit, als im April. Allerdings ist die Zahl der Kurzarbeitender im gleichen Zeitraum um 3.273 Personen gestiegen. ...weiterlesen "Der Arbeitsmarkt im Agenturbezirk Limburg-Wetzlar: Corona lockert Griff auf den Arbeitsmarkt"

BKA: Cybercrime in Deutschland nimmt weiter zu: Bundekriminalamt stellt Bundeslagebild 2019 sowie Sonderauswertung zu Cybercrime in der Corona-Krise 2020 vor

Wiesbaden (ots) - 100.514 Fälle von Cybercrime im engeren Sinne registrierte die deutsche Polizei in 2019, was einem Anstieg von über 15 Prozent gegenüber der Vorjahreszahl entspricht (2018: 87.106 Fälle). Wie aus dem heute vom Bundeskriminalamt (BKA) veröffentlichten "Bundeslagebild Cybercrime 2019" hervorgeht, erreicht die Anzahl der polizeilich bekannten Taten damit einen neuen Höchststand. ...weiterlesen "BKA: Cybercrime in Deutschland nimmt weiter zu"