Springe zum Inhalt

Am Freitag, gegen 13:30 Uhr, kam es auf der A3 in Richtung
Köln in Höhe der Gemarkung Niedernhausen im stockenden Verkehr zu einem
Auffahrunfall mit 4 Beteiligten Fahrzeugen auf dem linken Fahrstreifen.
Unmittelbar darauf folgend kam es etwa 100 Meter dahinter zu zwei weiteren
Auffahrunfällen mit 3 Fahrzeugen auf dem linken und 2 Fahrzeugen auf dem
mittleren Fahrstreifen. Bei den 3 Unfällen wurden insgesamt 5 der Insassen
verletzt und in umliegende Krankenhäuser verbracht. 6 der insgesamt 9
beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt
werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 110.000,-EUR Trotz einer
weiträumigen Umleitungsempfehlung kam es bis zum späten Freitagnachmittag zu
erheblichen Verkehrsbehinderungen und einem Rückstau von 14 km auf der A3.

(C) Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Polizeiautobahnstation Wiesbaden

Wiesbaden, 10.09.2020, (pl)In Wiesbaden haben Trickbetrüger am Donnerstag die Angst vor dem Coronavirus genutzt und Goldschmuck erbeutet. Gegen 12.40 Uhr klingelte das Telefon einer Seniorin aus Wiesbaden. Am anderen Ende des Telefons war eine männliche Stimme, die vorgab, ein Arzt zu sein. ...weiterlesen "Trickbetrüger nutzen die Angst vor dem Coronavirus – Goldschmuck erbeutet"

1. Einbruch in Pkw Limburg, Auf dem Schafsberg, 10.09.2020

(ho)Im Verlauf des Donnerstags sind Unbekannte auf einem Parkplatzgelände in der Straße "Auf dem Schafsberg" in einen geparkten Pkw eingebrochen. Der Wagen war dort etwa zwischen 06.00 Uhr und 14.30 Uhr abgestellt. Die Täter zertrümmerten die Scheibe der Fahrertür und verschafften sich so Zugang zum Innenraum. ...weiterlesen "Einbruch in Pkw, 128 km/h auf der B417, Montag, Blitzer in Oberbrechen"

Für die heimischen Auspendler ist Rhein-Main noch immer das wichtigste Ziel, aber der Landkreis Limburg-Weilburg selbst hat an Bedeutung gewonnen. Das zeigt ein Vergleich der Pendlerdaten der Bundesagentur für Arbeit von 2013 und 2019 durch die IHK Limburg. ...weiterlesen "Pendleranalyse: Mehr regionale Arbeitsplätze erleichtern das Pendlerleben"


„Verwaltungen fit für die digitale Zukunft machen“
Vereinbarung zur Digitalisierungsberatung hessischer Kommunen unterzeichnet

Wiesbaden. Hessens Kommunen können sich ab sofort individuell und kostenfrei in Sachen Verwaltungsdigitalisierung beraten lassen. Eine entsprechende Vereinbarung mit dem IT-Dienstleister ekom21 haben Innenminister Peter Beuth und Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus unterzeichnet. Das Land investiert in den kommenden drei Jahren insgesamt rund 3,5 Millionen Euro zur Unterstützung seiner Städte, Gemeinden und Landkreise. ...weiterlesen "Vereinbarung zur Digitalisierungsberatung hessischer Kommunen unterzeichnet"

planet radio ist der Radiosender zum Spaß haben. Das wurde jetzt ganz offiziell bestätigt: Der Deutsche Radiopreis 2020 wurde in der Kategorie „Beste Comedy“ an das junge Programm aus Hessen verliehen. Keine Geringeren als die Mitglieder der angesehenen Grimme-Jury haben die planet radio Original-Serie „frag parshi“ mit dem begehrten Preis ausgezeichnet. ...weiterlesen "Beste Comedy·Deutscher Radiopreis für planet radio!"

Am Mittwochabend erhielt die Bundespolizei in Osnabrück über die Notfallleitstelle der Deutschen Bahn AG die Meldung, dass das Zugpersonal eines ICE bei Ankunft im Hauptbahnhof Osnabrück Unterstützung benötigt. Im Zug sollten sich zwei Personen befinden, welche durch ein aggressives Verhalten und Fahrscheinunregelmäßigkeiten aufgefallen seien. Als die Beamten den Zug erreichten, erhielten diese zeitgleich die Information, dass soeben eine Bombendrohung gegen eben diesen ICE auf der Fahrt von Frankfurt nach Hamburg eingegangen sei. ...weiterlesen "BPOLD-H: Verärgerter „Schwarzfahrer“ will Zugbegleiter mit schlechtem Scherz ärgern – Festnahme und Strafe folgt sogleich"

Die CDU Fraktion Brechen hat sich in ihrer letzten Sitzung mit der Wasserversorgung in der Gemeinde Brechen beschäftigt. Die letzten trockenen Sommer und auch die zunehmend trockenen Wintermonate rücken das Thema „Wasserversorgung“ stärker in den Blick der Öffentlichkeit. Was noch vor wenigen Jahren undenkbar schien, könnte in Zukunft zu einem nicht zu unterschätzenden Problem werden: Wasserknappheit. ...weiterlesen "Sicherung der Wasserversorgung in der Gemeinde Brechen"

428

bestätigte Fälle
gestern: 426 (+2)

395

genesen
 gestern: 393 (+2)

2

neue Fälle
 gestern: 6 (-4)

25

aktive Fälle
 gestern: 25 (+/-0)

8

Verstorbene
 gestern: 8 (+/-0)

8,1*

Bestätigte Neuerkrankungen der letzten 7 Tage pro 100.000 Einwohner
 gestern: 9,3 (-1,2)

 

Aktuelle Informationen des Landkreises Limburg-Weilburg zum Corona-Virus 

Limburg-Weilburg. Landrat Michael Köberle teilt mit, dass im Landkreis Limburg-Weilburg mit Stand Freitag, 11. September 2020, 12 Uhr, 25 Personen aktiv mit dem Corona-Virus infiziert sind. Sie verteilen sich auf Limburg (9), Villmar (6), Weilburg (4), Elz (3), Dornburg (1), Brechen (1) und Selters (1). Insgesamt gab es bislang 428 bestätigte Fälle (+ 2 zum Vortag), 395 Personen sind inzwischen genesen (+ 2 zum Vortag). 197 Menschen befinden sich im Landkreis derzeit in Quarantäne. Acht Personen sind leider in Verbindung mit dem Corona-Virus verstorben.

Nach dem erneuten positiven Corona-Fall an der Leo-Sternberg-Schule in Limburg liegen dem Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Limburg-Weilburg seit Donnerstag, 10. September 2020, drei weitere positive Befunde von Schulkindern aus der gleichen Klasse vor. Die drei Schulkinder hatten sich nach Bekanntwerden der ersten Infektion bereits in häusliche Quarantäne begeben.

© Landkreis Limburg-Weilburg

Die SPD im Landkreis Limburg-Weilburg zeigt sich bestürzt ob der dramatischen Bilder aus dem griechischen Flüchtlingslager Moria. Menschliches Leid und Hoffnungslosigkeit konterkarieren europäische Wertvorstellungen und Ziele. ...weiterlesen "Erklärung der SPD Limburg- Weilburg: Europäisch denken, lokal handeln – Humanität und Verantwortung im Angesicht der Katastrophe von Moria"