Springe zum Inhalt

Mobil ohne Auto
SPD informiert sich über die Verkehrsanbindung in Kirschhofen
Innerhalb der Weilburger Stadtteile gibt es große Unterschiede bei den Busverbindungen. Dies wurde den Weilburger Sozialdemokraten in einem Ortstermin in Kirschhofen von dem dortigen Ortsbeiratsmitglied Günther Wiehlmann eindrucksvoll vorgeführt. ...weiterlesen "Mobil ohne Auto·SPD informiert sich über die Verkehrsanbindung in Kirschhofen"

Koblenz, Frankfurt am Main, Limburg, Selters (ots) - Am 20. Juli 2020 haben Beamte der Bundespolizeiinspektion Kriminalitätsbekämpfung Frankfurt am Main, im Auftrag der Staatsanwaltschaft Limburg, zwei Wohnungen in Selters (Taunus) durchsucht.

Das Ermittlungsverfahren wegen Verdachts des Bandendiebstahls richtet sich hauptsächlich gegen zwei 30- und 43-jährige Deutsche. ...weiterlesen "BPOLD-KO: Bundespolizei verhaftet Automatenknacker in Selters"

1. Kanaldeckel entfernt - gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr, Bad Camberg, Am Amthof, Montag, 20.07.2020, 03.20 Uhr

(si)In der Nacht zum Montag haben Unbekannte in der Straße "Am Amthof" in Bad Camberg einen Kanaldeckel entfernt. ...weiterlesen "Kanaldeckel entfernt, Einbrecher schlagen gleich mehrmals zu, Einbrecher hatten es auf Weinlager abgesehen, Kind von Auto erfasst"

Aktuelle Informationen des Landkreises Limburg-Weilburg zum Corona-Virus

Limburg-Weilburg. Landrat Michael Köberle teilt mit, dass im Landkreis Limburg-Weilburg mit Stand Montag, 20. Juli 2020, 12 Uhr, sechs Personen aktiv mit dem Corona-Virus infiziert sind. Sie verteilen sich auf Bad Camberg (3), Weilburg (1), Dornburg (1) und Villmar (1). Insgesamt gab es bislang 305 bestätigte Fälle (+ 1 zum Vortag), 292 Personen sind inzwischen genesen (+- 0 zum Vortag). 49 Menschen befinden sich im Landkreis derzeit in Quarantäne. Sieben Personen sind leider in Verbindung mit dem Corona-Virus verstorben. © Landkreis Limburg-Weilburg

Wiesbaden (ots) - Erfolgreiche Extremismusprävention bedarf eines gesamtgesellschaftlichen Ansatzes. Einen Beitrag für diesen Dialog soll das aktuell veröffentlichte Handbuch "Extremismusprävention", kurz HEx, des Bundeskriminalamtes (BKA) leisten. Darin werden erstmals die aktuellen Wissensstände der Präventionslandschaft zum Thema Extremismusprävention zusammengeführt und gemeinsam abgebildet. ...weiterlesen "BKA: Extremismusprävention – BMI und BKA veröffentlichen erstes Handbuch"

Gemeinsam mit Stefan Laux, der 2021 für das Amt des Bürgermeisters von Limburg kandidiert, hat sich Klaus-Peter Willsch (CDU), Bundestagsabgeordneter für den Rheingau-Taunus-Kreis, beim Malteser Hilfsdienst über die Arbeit des Integrationsdienstes in der Diözese Limburg informiert und symbolisch ein schriftliches Dankeschön an Dr. Stefanie de Frênes, Diözesanoberin des Malteser Hilfsdienstes in Limburg, für die geleistete Integrationsarbeit der Malteser übergeben. v.l.n.r. Stefan Laux (Kandidat für das Amt des Bürgermeisters von Limburg), Mohamad Osman (Leiter Integrationsdient Wetzlar und Limburg Malteser Hilfsdienst), Dr. Stefanie de Frênes (Diözesanoberin der Malteser), Samira Lerche (Referentin Integrationsdienste / Leiterin Integrationsdienst Frankfurt Malteser Hilfsdienst, im Hintergrund), Jürgen Briegel (Stellvertretender Geschäftsführer der Gliederung Limburg-Weilburg des Malteser Hilfsdienstes, im Hintergrund), Klaus-Peter Willsch (CDU, Bundestagsabgeordneter für den Rheingau-Taunus-Kreis)

Bundestagsabgeordneter Klaus-Peter Willsch trifft Integrationsdienst der Malteser „Integration braucht professionelle Strukturen“

Diözese Limburg. Seit 2016 bis Ende 2021 fördert die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Annette Widmann-Mauz, den Aufbau von hauptamtlichen Koordinationsstellen, um ehrenamtliche Aktivitäten bei der Integration bestmöglich zu vernetzen, zu qualifizieren und fachlich zu führen. ...weiterlesen "Willsch trifft Integrationsdienst der Malteser „Integration braucht professionelle Strukturen“"

Die Umgestaltung des Kreuzungsbereichs Blumenröder Straße/ Hochstraße/Galmerstraße neigt sich dem Ende entgegen. Für die abschließenden Arbeiten zum Aufbringen der Asphaltdeckschicht muss die Blumenröder Straße unterhalb der Einmündungen ...weiterlesen "LM: Blumenröder Straße teilweise gesperrt"

Bald darf es wieder los gehen mit dem Übungsbetrieb bei den Kinder- und Jugendfeuerwehren

Hier geht’s zum Video: https://youtu.be/vAEDKf4Tnao


Hünfelden/Bad Camberg. Natürlich haben die besonderen Zeiten in diesem Jahr auch Auswirkungen auf die kleinsten und kleinen Feuerwehrleute, die Kinder- und Jugendfeuerwehren. Doch die Wiederaufnahme des Übungs- und Ausbildungsbetriebes steht kurz bevor, freut sich Hünfeldens Gemeindebrandinspektor Mario Bauer mit dem stellvertretenden Stadtbrandinspektor Alexander Rembser. ...weiterlesen "Interkommunale Feuerwehr-Zusammenarbeit beginnt schon bei den Kleinsten"