Springe zum Inhalt

IHKs Limburg und Koblenz erneuern Forderung nach Verkehrskonzept

Die Industrie- und Handelskammern (IHKs) Limburg und Koblenz setzen sich seit längerem für ein länderübergreifendes Verkehrskonzept für die Region Limburg-Diez ein. Nun haben sie bei einem Treffen mit Vertretern der Straßenbaubehörden aus Hessen und Rheinland-Pfalz am 24. Juni in der IHK Limburg die Notwendigkeit einer Umgehung bis zur nächsten Fortschreibung des Verkehrswegeplans bekräftigt. ...weiterlesen "Verkehrsprobleme Limburg-Diez"

Aktuelle Informationen des Landkreises
Limburg-Weilburg zum Corona-Virus

Limburg-Weilburg. Landrat Michael Köberle teilt mit, dass im Landkreis Limburg-Weilburg mit Stand Donnerstag, 25. Juni 2020, 12 Uhr, eine Person aus Hünfelden aktiv mit dem Corona-Virus infiziert ist. Insgesamt gab es bislang 293 bestätigte Fälle (+- 0 zum Vortag), 285 Personen sind inzwischen genesen (+- 0 zum Vortag). 25 Menschen befinden sich im Landkreis derzeit in Quarantäne. Sieben Personen sind leider in Verbindung mit dem Corona-Virus verstorben. © Landkreis Limburg-Weilburg

BPOL-F: Fotograf im Hauptbahnhof bestohlen - Kameraausrüstung im Wert von 9.000 Euro verschwunden

Frankfurt am Main (ots) - Im Frankfurter Hauptbahnhof wurde am Mittwochenabend einem 32-jähriger Berliner Fotograf in einem abfahrbereiten ICE seine hochwertige Kameraausrüstung im Wert von rund 9.000 Euro gestohlen. ...weiterlesen "BPOL-F: Fotograf im Hauptbahnhof bestohlen"

  1. Mercedes überschlägt sich, Landesstraße 3025, zwischen Weilburg und Ahausen, Mittwoch, 24.06.2020, 07.30 Uhr

(si)Am Mittwochmorgen hat ein 35 Jahre alter Mercedes-Fahrer auf der Landesstraße 3025 zwischen Weilburg und Ahausen die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und sich überschlagen. ...weiterlesen "PKW Überschlag bei Überholvorgang, 73 zu schnell auf Ahlbacher Spange"

Mit einem Lächeln auf den Lippen sitzt Anna Vössing in ihrem Büro im Historischen Rathaus der Stadt Limburg. Die Arbeiten für die Ausstellung über Josef Eberz und Gertrud Eberz-Alber sind in den letzten Zügen. Gerade hat sie den Ausstellungskatalog Korrektur gelesen. ...weiterlesen "Anna Vössing leitet Kulturamt in Limburg"

Die Tourist-Info Limburg erweitert ab Ende Juni wieder ihren Öffnungszeiten und bietet öffentliche Stadtführungen an. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie war die Tourist-Info von Mitte März bis Mitte Mai zunächst komplett geschlossen und dann nur eingeschränkt geöffnet. ...weiterlesen "LM:Tourist-Info wieder länger geöffnet"

Der Dank dieses Tages geht ganz speziell an die Jungs und Mädels von unseren Entsorgungsbetrieben - stellvertretend für alle, die in diesem Bereich aktiv sind, heute ein Wagen, der immer wieder ins Auge fällt, wenn er durch die Straßen fährt .  .  . das Auto mit dem Schild "A-Team".

Zwei Aufgaben, zwei Jungs, der eine läuft und kippt, während der andere den Verkehr und die Sicherheit seines Kollegen im Auge haben muss - EIN TEAM - das "A-Team", so nennen sie sich selbst. Das A kommt von der Fahrzeugkennzeichnung mit dem großen "A" am Kühlergrill und Team - ganz klar ...

Sie sorgen mit ihren Kolleginnen und Kollegen der Abfallwirtschaft dafür, dass die Hinterlassenschaften unserer Gesellschaft ordnungsgemäß und sicher entsorgt werden, Papier, Hausmüll, Gelber Sack, Braune Tonne, Gewerbemüll, Fleischabfälle, Öle/Fette - das, was bei uns meist nur ein paar Tage steht, bis es abgefahren wird und die Geruchsbelästigung sich dezent im Rahmen hält, das haben speziell die Kipper, also die Teams, die die Tonne für Tonne vom Straßenrand zum Fahrzeug ziehen, verladen und zurückstellen, den ganzen Tag von frühmorgens bis zum letzten Abladen in der Nase. 

Ihnen gilt mein Dank in diesem persönlichen Blogartikel - eine Arbeit, die früher oft müde belächelt und leider viel zu oft verunglimpft wurde, aber wo wären wir, wenn wir die Jungs und Mädels in unseren vielfältigen Entsorgungsbereichen nicht hätten ? Der Müll würde sich stapeln, es würde gerade in diesen Tagen charmant anfangen, sich eine aromatische Duftszene zu entwickeln und im schlimmsten Fall käme es zu Selbstentzündungen durch Gährprozesse. 

Daher - DANKE, dass ihr jeden Tag, bei jedem Wetter das tut, was ihr tut und das auch trotz Corona! Machen wir's ihnen leicht, indem wir die Eimer, die wir ja normal "Tonne" nennen, gut greifbar positionieren und vielleicht auch mal freundlich winken, statt wild und sinnfrei zu hupen, wenn montagsmorgens (früher kam die Müllabfuhr immer donnerstags bei uns), dann doch mal ein Müllauto den rasanten Weg zur Arbeit auszubremsen scheint  -  einfach mal dankbar sein und sich über die gewonnene Zeit freuen. 

Stellvertretend für alle Entsorgungsprofis heute im Bild, die Jungs vom Wagen mit dem Schild "A-Team". 

Übrigens . . . .beachtet die kleine Zeichnung in der Windschutzscheibe, diese wurde dem Team die Tage von einem dreijährigen Mädchen überreicht und fährt seitdem durch unsere Straßen mit - Anerkennung der ganz besonderen Form aus kleinster Kinderhand für die Jungs (und Mädels) mit den großen Autos.

DANKE !!!!