Springe zum Inhalt

Tobias Eckert (SPD):

„Union als Partei der angeblichen finanzpolitischen Disziplin endgültig als Märchen entlarvt“

LIMBURG-WEILBURG. Der heimische Landtagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion im Hessischen Landtag, Tobias Eckert, nimmt aktuell Stellung zur Debatte im Hessischen Landtag um die Corona-Hilfen des Landes und deren Finanzierung. Eckert spricht sich ausdrücklich für Finanzhilfen des Landes aus, lehnt den Alleingang der Regierungsfraktionen, das Verschieben von Budgetposten in einen Schattenhaushalt und das einseitige Aushebeln der Schuldenbremse in Hessen aber klar ab.

...weiterlesen "Tobias Eckert, nimmt aktuell Stellung zur Debatte im Hessischen Landtag um die Corona-Hilfen des Landes und deren Finanzierung"

1. Einbruch auf Firmengelände, Limburg, Glashüttenweg, Dienstag, 23.06.2020, 03.30 Uhr bis 04.45 Uhr

(si)In der Nacht zum Dienstag hatten es Unbekannte im Glashüttenweg in Limburg auf die Halle einer dortigen Firma abgesehen. Ersten Ermittlungen zu Folge öffneten die Unbekannten zwischen 03.30 Uhr und 04.45 Uhr gewaltsam ein Tor der Firmenumzäunung in der Nähe einer dortigen Kleingartenanlage und betraten das Gelände. ...weiterlesen "Dieselkraftstoff entwendet an Kläranlage in Niederbrechen, Einbruch auf Firmengelände, im Visier von Ermittlern"

Vollsperrung der B 49 zwischen den Anschlussstellen Wetzlar-Dalheim und Wetzlar-Ost an diesem Wochenende

Die derzeitigen Bauarbeiten auf der Bundesstraße 49 bei Wetzlar-Garbenheim liegen gut im Zeitplan. Daher wird an diesem Wochenende die Baustelle auf die zweite große Bauphase umgestellt. ...weiterlesen "B 49, Brückenbauarbeiten bei Wetzlar-Garbenheim"

Mit diesem umgebauten und optisch neugestalteten ehemaligen Rettungstransportwagen werden ab Juli sterbenskranken Menschen letzte Wünsche vom Lions Club Limburg-Domstadt und dem DRK Limburg erfüllt.

Wünsche werden ab Juli wahr
Mit umgebautem DRK-Fahrzeug zu Wunschzielen von Sterbenskranken

Durch die Corona bedingten Einschränkungen um mehrere Monate verzögert, geht das Projekt „Wünsche werden wahr“ des Lions Clubs Limburg Domstadt am 1. Juli endgültig an den Start.
Gemeinsam mit Christoph Ullrich, Regierungspräsident in Gießen und Schirmherr des Lions Projekts, Limburgs Bürgermeister Marius Hahn und dem Vorsitzenden des DRK Kreisverbands Limburg, Manfred Michel, wurde der umgebaute und umgestaltete Krankentransportwagen nun der Öffentlichkeit vorgestellt. ...weiterlesen "Mit umgebautem DRK-Fahrzeug zu Wunschzielen von Sterbenskranken"

Die Bundes- und Landesstraßen im Kreis Limburg-Weilburg werden künftig von der neuen Straßenmeisterei Oberweyer aus betreut. Das Land Hessen hat 7,55 Mio. Euro in den neuen Standort investiert, der die bisherigen Straßenmeistereien in Weilburg und Brechen ersetzt, ...weiterlesen "Neuer Standort für 7,55 Mio. Euro Straßenmeisterei Oberweyer in Betrieb"

Aktuelle Informationen des Landkreises Limburg-Weilburg zum Corona-Virus

Limburg-Weilburg. Landrat Michael Köberle teilt mit, dass im Landkreis Limburg-Weilburg mit Stand Dienstag, 23. Juni 2020, 12 Uhr, 2 Personen aktiv mit dem Corona-Virus infiziert sind. Sie verteilen sich auf Hünfelden (1) und Limburg (1). ...weiterlesen "2 Personen im Landkreis Limburg-Weilburg"

Mit Beginn der Sommerferien starten im Parkhaus des Limburger ICE-Gebiets Sanierungsarbeiten. Dabei stehen die beiden oberen Parkebenen (Ebenen 5 und 6) nicht zur Verfügung, auf den übrigen Ebenen sind Sanierungen in kleineren Teilbereichen notwendig, die ohne komplette Sperrung vorgenommen werden können. ...weiterlesen "ICE-Parkhaus: Sanierung in den Sommerferien"

LKA-HE: Beleidigung zum Nachteil des Mainzer Stadtratsmitglieds Maurice Conrad Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Wiesbaden und des Hessischen Landeskriminalamtes

Wiesbaden (ots) - Am 21.06.2020 erhielt das Mainzer Stadtratsmitglied Maurice Conrad eine E-Mail mit beleidigendem Inhalt. Zusätzlich wurde dem Geschädigten im Falle einer persönlichen Begegnung mit dem Absender der Mail auch noch körperliche Gewalt angedroht. ...weiterlesen "LKA-HE: Beleidigung zum Nachteil eines Mainzer Stadtratsmitglieds"