Springe zum Inhalt

Björn Schulz (2. stellvertr. Gemeindebrandinspektor Selters), Dennis Datum (stellvertr.Wehrführer), Wehrführer Thorsten Pfaffe, Bürgermeister Bernd Hartmann, Uli Stath (Gemeindebrandinspektor Selters), Theo Neckermann (1. stellvertr. Gemeindebrandinspektor)

Selters-Münster. Bereits am 31.1.2020 fanden die Wahlen im Rahmen der Jahreshauptversammlung noch vor der Corona-Zeitrechnung statt, berichtet der zweite stellvertretende Gemeindebrandinspektor Björn Schulz. Thorsten Pfaffe, bereits seit 2005 im Amt als Wehrführer steht Dennis Datum als Stellvertreter zur Seite, der bereits seit 2015 im Amt ist.

Damit das Amt des Wehrführers auch rechtlich in Kraft treten kann, war noch der offizielle Akt der Ernennung erforderlich, dieser wurde jetzt im Rahmen einer kleinen Runde mit dem gebotenen Abstand bei der Freiwilligen Feuerwehr Münster durch Bürgermeister Bernd Hartman und den Gemeindebrandinspektoren Ulrich Stath, Theo Neckermann sowie Björn Schulz durchgeführt.

Die Ernennung zu Ehrenbeamten auf Zeit erfolgte bereits seinerzeit bei Amtsantritt. Die Berufung in das Beamtenverhältnis ist für Führungskräfte in der Feuerwehr notwendig, um bspw. hoheitsrechtliche Befugnisse im Einsatzfall durchsetzen zu dürfen. Aber auch disziplinarisch ist die Berufung ein wichtiges Element, da Ehrenbeamte wie auch alle anderen Beamte besonderen strafrechtlichen Vorschriften unterliegen, bspw. bezüglich Bestechlichkeit und Vorteilsannahme. Bürgermeister Bernd Hartmann und der Gemeindebrandinspektor dankte auch der Wehr für das erneut ausgesprochene Vertrauen im Amt und wünscht weiterhin eine kameradschaftliche Zusammenarbeit und das nötige Fingerspitzengefühl und Weitblick bei der Amtsausführung. Das Amt des Wehrführers wird für jeweils fünf Jahre durch die aktiven Kameraden der jeweiligen Feuerwehr gewählt.

Mehr Informationen zur Arbeit der Feuerwehr auch im Internet auf https://ffw-muenster.net/.

© Peter Ehrlich /FOTO-EHRLICH.de

Wie bereits mehrfach berichtet, wuselt das Team des Bauhofes überall in unserer Gemarkung herum und sorgt für Funktion, Sauberkeit und nicht zuletzt Schönheit und das gerade derzeit mit neuen Farbakzenten in Parks, Verkehrsinseln oder Beeten z.B. am Rathaus. Man sieht sie nicht, es ist einfach alles "in der Reih", wie man hier sagt, aber heute gelang es mir, ein scheues Exemplar vor die Linse zu bekommen. Herzlich Willkommen in Brechen liebe Martin und DANKE Euch allen für Eurer aller fleißige und unermüdliche Arbeit in allen Ecken unserer Gemeinde. 

Der gemeinsamen gleichberechtigten Trägerschaft für der „Dombibliothek – Öffentliche Bibliothek für die Stadt Limburg“ hat nun auch der Verwaltungsrat der Katholischen Kirchengemeinde St. Georg in Limburg zugestimmt. ...weiterlesen "Stadt und Domgemeinde „tragen“ gemeinsam die Limburger Dombibliothek"

Aktuelle Informationen des Landkreises Limburg-Weilburg zum Corona-Virus Limburg-Weilburg. Landrat Michael Köberle teilt mit, dass im Landkreis Limburg-Weilburg mit Stand Dienstag, 19. Mai 2020, 12 Uhr, 22 Personen aktiv mit dem Corona-Virus infiziert sind. Sie verteilen sich auf Limburg (8), Hadamar (4), Weilburg (3), Bad Camberg (2), Hünfelden (2), Mengerskirchen (1), Elz (1) und Weilmünster (1). Insgesamt gab es bislang 288 bestätigte Fälle (+ 1 zum Vortag), 259 Personen sind inzwischen genesen (+- 0 zum Vortag). 97 Menschen befinden sich im Landkreis derzeit in Quarantäne. Sieben Personen sind leider in Verbindung mit dem Corona-Virus verstorben.

Ein bisher mit positivem Befund geführter Patient wurde nachträglich als negativ eingestuft. Außerdem hat sich die Quarantäne bei einer Person in Weilmünster verlängert, die Person war aber gestern schon als „genesen“ eingestuft. Deswegen ist wieder ein Fall in Weilmünster aktiv.

288

bestätigte Fälle
gestern: 287 (+1)**

259

genesen
 gestern: 259 (+/-0)

2

neue Fälle
 gestern: 1 (+1)**

22

aktive Fälle
 gestern: 21 (+1)**

7

Verstorbene
 gestern: 7 (+/-0)

4,6*

Bestätigte Neuerkrankungen der letzten 7 Tage pro 100.000 Einwohner
 gestern: 4,1 (+0,5)

...weiterlesen "Im Landkreis : 4,6* Bestätigte Neuerkrankungen der letzten 7 Tage pro 100.000 Einwohner, 22 aktive Fälle"

LIMBURG-WEILBURG. Die SPD im Landkreis Limburg-Weilburg bleibt auch trotz der Corona-Beschränkungen in vollem Umfang arbeitsfähig. „Sitzungen des Unterbezirksvorstandes und der Austausch mit den Vorsitzenden der SPD Ortsvereine finden aktuell vollständig digital statt. ...weiterlesen "Digitalisierung konkret: SPD Limburg-Weilburg berät am 25. Mai wieder per Videokonferenz"

Umweltministerin Priska Hinz: "Durch die Kampagne ,Bienenfreundliches Hessen' finden Bienen und Insekten mehr Nahrung in der Landwirtschaft"

"Ich freue mich, dass in Hessens Landwirtschaft in diesem Jahr insgesamt 5.000 Hektar Blühflächen für mehr Nahrung für Bienen und Insekten sorgen und die Artenvielfalt fördern. ...weiterlesen "Weltbienentag: 5.000 Hektar Blühflächen in Hessen angelegt"

1. Motorroller entwendet, Mengerskirchen-Waldernbach, Rathausstraße, Montag, 11.05.2020 bis Freitag, 15.05.2020

(si)Im Laufe der letzten Woche haben Unbekannte in der Rathausstraße in Waldernbach einen Motorroller von einem dortigen Hofgelände entwendet. Abgesehen hatten es die Diebe zwischen Montag und Freitag ...weiterlesen "Motorroller entwendet, Gleich zwei Unfälle an einem Tag, Bus rutscht Böschung hinunter, Gebäude bei Unfallflucht beschädigt"