Springe zum Inhalt

1. Vandalen wüten auf Schulgelände Hadamar-Niederhadamar, Freiherr-vom-Stein-Straße, Mittwoch, 06.05.2020, 17.00 Uhr bis Donnerstag, 07.05.2020, 06.00 Uhr

(si)In der Nacht zum Donnerstag haben Vandalen auf einem Schulgelände in der Freiherr-vom-Stein-Straße in Niederhadamar gewütet. Die Unbekannten beschmierten das Schulgebäude mit Farbe, ...weiterlesen "Vandalen wüten auf Schulgelände, Kennzeichen entwendet,"

Limburg-Weilburg. Landrat Michael Köberle hat sich nach der Sitzung des Katastrophenschutz-Verwaltungsstabs am Freitag, 8. Mai 2020, vor dem Hintergrund der durch das Land Hessen beschlossenen Lockerungen in der Corona-Krise für eine sehr behutsame Öffnung der Schulräume und Sporthallen des Landkreises Limburg-Weilburg im Hinblick auf außerschulische Nutzungen ausgesprochen. ...weiterlesen "Landrat Köberle: Behutsame Öffnung der Schulräume und Sporthallen"

Landrat Michael Köberle teilt mit, dass im Landkreis Limburg-Weilburg mit Stand Freitag, 8. Mai 2020, 12 Uhr, 34 Personen aktiv mit dem Corona-Virus infiziert sind. Sie verteilen sich auf Limburg (8), Weilburg (7), Bad Camberg (4), Löhnberg (2), Hadamar (2), Weilmünster (2), Waldbrunn (2), Runkel (1), Hünfelden (1), Mengerskirchen (1), Villmar (1), Elz (1), Beselich (1) und Selters (1). Insgesamt gab es bislang 279 bestätigte Fälle (+ 5 zum Vortag), 240 Personen sind inzwischen genesen (+- 0 zum Vortag). 151 Menschen befinden sich im Landkreis derzeit in Quarantäne. Fünf Personen sind leider am Corona-Virus verstorben. © Landkreis Limburg-Weilburg

279

bestätigte Fälle
gestern: 274 (+5)

240

genesen
 gestern: 240 (+/-0)

5

neue Fälle
 gestern: 0 (+5)

34

aktive Fälle
 gestern: 30 (+4)

5

Verstorbene
 gestern: 4 (+1)




Stand: 08.05.2020, 12 Uhr

Bürgermeister Dr. Marius Hahn (rechts) begrüßt Victoria Partheil (links), die das Bürgerbüro seit 1. April leitet. (Foto: Stadt Limburg)

Einen Personalausweis beantragen, den Wohnsitz ummelden oder verlorene Sachen wiederfinden: Das sind nur einige Leistungen, die das neue Bürgerbüro der Stadt Limburg anbietet. Nach rund eineinhalb Jahren ist die Erweiterung des Einwohnermeldeamtes abgeschlossen und ein Bürgerbüro mit vielen Serviceleistungen für die Bürgerinnen und Bürger entstanden. ...weiterlesen "Bürgerbüro vereint Großteil an Serviceleistungen der Verwaltung"

„Ein längst überfälliges Signal gegen Hass und Hetze“
WEISSER RING unterstützt Gesetzentwurf der Bundesregierung –
Bundesvorsitzender Ziercke: „Kriminalprävention bleibt aber bester Opferschutz“

Als „längst überfälliges Signal“ begrüßt der WEISSE RING den Entwurf der Bundesregierung für ein Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität. „Hass und Hetze im Internet spalten nicht nur unsere Gesellschaft – sie münden immer häufiger auch in Gewalttaten bis hin zum Mord“, sagt Jörg Ziercke, Bundesvorsitzender von Deutschlands größter Hilfsorganisation für Kriminalitätsopfer. „Es ist höchste Zeit, dass der Staat dieser bedrohlichen Entwicklung mit allen Mitteln des Strafrechts entschieden entgegentritt“, so Ziercke. ...weiterlesen "WEISSER RING unterstützt Gesetzentwurf der Bundesregierung"

Wir möchten die Bürgerinnen und Bürger erneut darauf hinweisen, dass die Anlieferung und Annahme von Abfällen bis auf weiteres nur in haushaltsüblichen Kleinmengen möglich ist. Darunter ist in etwa die Menge von 300 Litern - was dem Volumen eines normalen PKW Kofferraums entspricht – zu verstehen. Größere Anlieferungen müssen wir leider zurückweisen! Grund dafür ist, dass die nachgeschalteten Entsorgungspartner und –wege auf Grund der Corona Krise überlastet sind.  © AbfallWirtschaftsBetrieb Limburg-Weilburg (AWB)

Der Ausschuss für Arbeit und Soziales des Deutschen Bundestages hat die Verlängerungen von Ausnahmeregelungen im SGB VI, mit denen Aufwandsentschädigungen aus kommunalem Ehrenamt bei vorzeitigem Rentenbezug nicht zu einer Rentenkürzung führen, beschlossen. Das erklärt der hessische Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Willsch. ...weiterlesen "Kommunales Ehrenamt wird gestärkt"

2

Auf diesem Wege ein ganz herzliches DANKESCHÖN an alle, die zur Planung, Durchführung, Vor- und Nachbereitung und damit letztendlich zum GELINGEN der NOW-Feste beigetragen und damit die Anschaffung dieser Liegen ermöglicht haben. 

Werschau: Am Courcyplatz hinter der Bushaltestelle
Oberbrechen: Am Neesbacher Weg oberhalb des Pilzes
Niederbrechen: Auf dem Bleidenberg (Hinter der Schlei)

In Werschau hat man einen Blick auf die gepflegte Courcyanlage, Bushaltestelle und "Urban's" und derzeit steht auch der Kastanienbaum an der Brücke in schöner Blüte. Akustisch ist hier das Plätschern des Wörsbachs hervorzuheben, welches ein Urlaubsfeeling unterstützen möge. Der Standort ist mit dem Auto erreichbar - bitte achten Sie beim Parken auf die Bushaltestelle.

In Oberbrechen schweift der Blick über den sichtbaren Teil Oberbrechens bis hinüber in den Taunus. Im Vordergrund zeichnet sich die B8 mit der parallel verlaufenden Bahnlinie Limburg-Frankfurt ab. Im Hintergrund zu hören ist die ICE-Neubaustrecke. Der Kirschbaum zur rechten und die vorgelagerte Bank sind hier markante Punkte. Wichtig an diesem Ort durch die umliegenden Wiesen mit hohem Gras könnte ein Mückenschutz interessant werden - aber das muss die Zeit zeigen und ist natürlich auch abhängig von  der Witterung und der Temperatur. Der Aussichtspunkt ist mit dem Auto erreichbar.

Niederbrechen gewährt mit seinem Standort auf dem Bleidenberg einen schönen Blick von Oberbrechen über die im Vordergrund verlaufende Bahnlinie bis nach Niederbrechen. Hinzu kommt ein weit hinabreichender Bereich, an dessen Fuß die B8 durch den Goldenen Grund führt. Die Bank in Niederbrechen ist per Kfz aufgrund des Naturschutzgebietes nicht direkt erreichbar, erfordert also gerade im letzten Stück einen kleinen Anstieg. Genießen Sie jedoch hierbei das Vogelstimmenwirrwar, welches sich im dichten Unterholz bietet. Gleichzeitig ist gerade in den Dämmerungsstunden mit Rehwild zu rechnen - die hier unterwegs sind. Insgesamt ist das ein sehr ursprünglich-natürlicher Ort mit derzeit kurzer Vegetation für einen schönen Rundumblick.

Allgemeiner Tipp: Wer sich länger auf den Sonnenliegen aufhalten möchte, dem sei empfohlen, sich eine weiche Unterlage mitzubringen, da die 1,50 langen 21 Latten stellenweise spürbar sind, einfach bedingt durch das Material, welches sich in der natürlich bräunlichen Farbgebung aber gut in die Landschaft einfügt. 

Eine tolle Idee, mit der wir unsere Heimat gerade in diesen besonderen Zeiten einfach noch ein Stück mehr genießen können. Danke auch nochmal an die Gemeinde und den Bauhof, die hierbei tatkräftig mit geholfen haben. Es sind diese kleinen Dinge, die unsere Gemeinde so l(i)ebenswert machen. Und nun viel Freude an Eurem neuen Lieblingsort.

Panoramablick der Liege in Werschau
Panoramablick der Liege in Oberbrechen
Panoramablick der Liege in Niederbrechen
Die Sonnenliege in Oberbrechen
Die Sonnenliege in Werschau
Die Sonnenliege in Niederbrechen
Ein Anstieg zum Bleidenberg, der sich lohnt

Gelangen Sie hier zu weiteren Bildern der einzelnen Liegen : 

21 Latten ermöglichen herrliche Entspannung in unserer Gemeinde – und das gleich drei Mal – heute: Werschau

Sonnenliege in Oberbrechen

Bleidenberg-Sonnenliege in Niederbrechen

DANKE an die Truppe vom Bauhof der Gemeinde Brechen

Paßt gut darauf auf, damit wir alle möglichst lange Freude daran haben!

Die neuen Sonnenliegen: Ein Dorffest und seine Folgen

4

Und auch in Niederbrechen wurde eine Sonnenliege installiert - diese ist auf dem Bleidenberg zu finden

Lesen Sie auch: 

21 Latten ermöglichen herrliche Entspannung in unserer Gemeinde – und das gleich drei Mal – heute: Werschau

Sonnenliege in Oberbrechen

 

DANKE an die Truppe vom Bauhof der Gemeinde Brechen

DANKESCHÖN für die Sonnenliegen in Brechen-der Vergleich #heimat #lieblingsort

Die neuen Sonnenliegen: Ein Dorffest und seine Folgen