Springe zum Inhalt

Feuerwehrübung am 2.10.2010 im Bahnhof Niederbrechen
20.09.1986 anlässlich "Elektrisch durch den Taunus" mit Bürgermeister Bernhard Königstein - auch schön zu sehen, der Übergang von Bahnsteig 1 durch das Gleisbett zu Gleis 2

Ein ganz großes Dankeschön an die BrachinaImagePress-Schwarmintelligenz, denn per Facebook, Anruf, Email oder WhatApp kamen so viele tolle Hinweise, Erklärungen und Tipps - ihr seid sensationell!

Meine Bilder von gestern zeigen den ICE - damals stand die Bezeichnung aber für "InterCityExperimental" 

Tobias fand in der Jubiläumsbroschüre der IHK-Limburg einen Hinweis aus Seite 226 zum Jahr 1989, was sich auch mit dem Datumshinweis auf der Rückseite des Fotos deckt (5/89), somit konnte das Rätsel gelöst werden:

Zitat "7. Mai [Limburg]. Ein Inter City Experimental (ICE) fährt in den Limburger Bahnhof ein.  Es steht nun fest, dass die geplante Schnellbahnstrecke von Frankfurt a.M. nach Köln auch Limburg berühren wird." © & Quelle: https://www.ihk-limburg.de/share/flipping-book/3613840/flippingbook.pdf 

 

Bei der Analyse wurde indizienartig gearbeitet und Fragment für Fragment akribisch zusammengesetzt. Interessant war auch die Liebe zum Detail, gleich mehrfach wurden die für den Frühling typischen Rapsfelder angemerkt, wodurch meine angedachte Zeitzuordnung zum Herbst mit der Feier von "Elektrisch durch den Taunus" nicht passen konnte. Diese fand statt am 20.09.1986 - da war ich 14. Der eine erinnerte sich an die abgerissene Laderampe am Bahnhof oder das Stellwerk bzw. den Bahnübergang, ganz interessant wurde es dann mit der Linienführung der Lackierung am ICE, was dann den Zug zusammen mit den Designdetails an der Seite überführt hat. Ganz oben zu sehen ist das Leserfoto von Tobias, welches im Rahmen einer Feuerwehrübung 2010 aufgenommen wurde. Ich finde es ganz toll, wie sich alle so eingebracht haben und auch mir geholfen haben, das Bild im richtigen Kontext zu bringen. 

Nach wie vor auf der Suche bin ich aber nach dem ICE, der seinerzeit anlässlich eines Bahnhoffestes in Limburg in meiner Erinnerung ist, da ich damals mit diesem Zug dann nach Hanau gefahren und mit dem Bus zurück gekommen bin. WER WEISS, WANN DAS WAR ? oder ob ich hier komplett falsch liege oder ob das eben genau diese Fahrt gewesen sein kann, die oben in der IHK-Zeitung zu finden ist, was ich fast vermute? DANKE für Eure Hinweise auch in dieser Sache !

1

Leider können, bedingt durch den Coronavirus, in diesem Jahr keine Andachten in der Berger Kirche stattfinden. Die Berger Kirche wird aber, wie sonst auch, an den Sonn- und Feiertagen zum persönlichen Gebet geöffnet sein. Für jeden Sonn- und Feiertag im Mai werden Impulse und Meditationen für Ihr persönliches Gebet ausliegen.
An den Sonntagen (außer Pfingsten) soll es Betrachtungen zu den vier Mariendarstellungen in der Berger Kirche geben. Siehe nachfolgendes Programm.


Sonntag, 3. Mai –
Pietá, Marias Schmerz, Dein Schmerz

Sonntag, 10. Mai, Muttertag –
Eine Hülle der Geborgenheit

Sonntag, 17. Mai –
Königin des Himmels? Königin der Herzen!

Donnerstag, 21. Mai, Christi Himmelfahrt –
Wo ist eigentlich der Himmel?

Sonntag, 24. Mai –
Die junge Frau mit dem Schleier

Sonntag, 31. Mai, Pfingsten -
Geist – Heiliger Geist – Wo bist Du?

© Andreas Albert /

Antje Meikies-Baier

1

Leichte Entspannung der Waldbrandgefahr in weiten Teilen Hessens

Umweltministerium hebt Alarmstufe A vorerst auf

Die Waldbrandgefahrenlage in Hessens Wäldern hat sich etwas entspannt. Der momentan wechselhaftere Witterungsabschnitt verbunden mit einem Temperaturrückgang und Niederschlägen führt in weiten Teilen Hessens zu einem spürbaren Rückgang der akuten Waldbrandgefahr. ...weiterlesen "Leichte Entspannung der Waldbrandgefahr in weiten Teilen Hessens"

Regierungspräsidium Gießen koordiniert als hessenweite Gentechnikbehörde umfangreiches Monitoring am Frankfurter Flughafen

Gießen. Gärten und Balkone werden in diesem Sommer vermutlich zum Strandersatz. Umso wichtiger ist es, dass das Drumherum stimmt. Hierzu gibt es eine sehr positive Nachricht: ...weiterlesen "RP: Alle untersuchten Zierpflanzen sind gentechnikfrei"

Im Februar 2020 startete die Gruppenleiterschulung der KjG Niederbrechen
planmäßig mit dem ersten gemeinsamen Wochenende in Bodenrod.

15 jugendliche höchst motivierte Teilnehmer*Innen stiegen munter in
die vom KjG-Schulungsteam moderierten Gruppenleitermaterie ein.
Spielerisch und methodenreich wurden die ersten Inhalte wie
Spielpädagogik und -Didaktik, Erwartungshaltungen, Entwicklungspsychologie und medizinische Erstmaßnahmen erarbeitet. Am ersten Abendtermin Anfang März konnte die Gruppe im Jugendzentrum PeeZ noch gemeinsam das Thema „Umgang mit Konflikten“ durchgehen. ...weiterlesen "KjG-Gruppenleiter-Schulung 2020"

Landrat Michael Köberle macht auf Kontrollen am 1. Mai 2020 aufmerksam
Polizei achtet in Abstimmung mit Landkreis
auf Einhaltung der Verordnungen

Limburg-Weilburg. Landrat Michael Köberle hat nach der Sitzung des Katastrophenschutz-Verwaltungsstabs am Mittwoch, 29. April 2020, darauf aufmerksam gemacht, dass die Polizei das Verbot von Großveranstaltungen und die Einhaltung der geltenden Kontaktbeschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie auch und insbesondere am Maifeiertag kontrollieren wird. „Aus diesem Grund hat es auch eine entsprechende Abstimmung zwischen der Kreisverwaltung und der Polizei gegeben, ...weiterlesen "Köberle macht auf Kontrollen am 1. Mai 2020 aufmerksam"

1

Engagement Werschauer Bürger ermöglicht eine Aufstellung auf der Kanzel

Bis zum Umbau der Werschauer Kirche im Jahr 1972 stand die Figur des „Gute Hirte“ auf der Kanzel im alten Altarraum der Werschauer Kirche. Martin Volk (Hadamarer Bildhauerschule) hat die Figur vermutlich geschaffen, sie wurde in den letzten Jahren restauriert und danach an der Wand im neuen Altarraum befestigt.

Einiger Werschauer stellten nun die Figur nach 48 Jahren wieder an ihrem alten Platz auf der Kanzel im Altarraum auf. Sie kann - wegen Corona unter Einhaltung der Hygiene-Regeln - zu den Öffnungszeiten der Werschau St Georgskirche - aktuell jeden Sonntag von 10 bis 17 Uhr - besichtigt werden. © U.Jung

Alter Marienalter mit der mit der Figur des Guten Hirten auf der Kanzel | restaurierte Figur des Guten Hirten an der Wand


Corona-Krise
Corona-Soforthilfe: Bearbeitungsdauer problematisch – weitere Hilfen prüfen

Die Corona-Soforthilfe wird von den heimischen Unternehmen stark nachgefragt. 70 Prozent der Betriebe haben die Soforthilfe des Landes beantragt oder planen dies. Wann das Geld bei den Unternehmen ankommt, variiert aber stark. Das geht aus den Antworten von 190 Betrieben der Region auf eine Umfrage der IHK Limburg hervor. ...weiterlesen "Corona-Soforthilfe: Bearbeitungsdauer problematisch – weitere Hilfen prüfen"

Sinkende Nachfrage in der Corona-Krise – aber im langfristigen Trend verbraucht die Welt immer mehr Energie

In der aktuellen Corona-Krise sinkt der weltweite Energieverbrauch. Bereits vor dem Ausbruch der COVID-19-Pandemie war der Markt mit Erdöl gesättigt. Die eingeleiteten Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus führen zurzeit zu einem weiteren Überangebot von Erdöl. ...weiterlesen "Neue BGR-Energiestudie"