Springe zum Inhalt

1

Gemeinsame Aktion der Bistümer Limburg und Mainz sowie der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau

Normalerweise rufen die Glocken Gläubige zum Gottesdienst, jetzt rufen sie in der Coronakrise jeden Tag zum gemeinsamen Gebet. Das Bistum Limburg, das Bistum Mainz und die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau empfehlen ein gemeinsames Geläut für maximal fünf Minuten, täglich um 19.30 Uhr. Ziel ist es, in der ...weiterlesen "Glocken rufen ökumenisch zum Gebet"

In Zeiten von Corona – finanzielle Hilfen für die hessische Wirtschaft schnell, unbürokratisch und zielgenau auf den Weg bringen.
Der Hessische Landtag hat gestern einen milliardenschweren Corona-Schutzschirm auf den Weg gebracht. Haushaltsdebatten im Parlament sind regelmäßig der Schlagabtausch zwischen Regierung und Opposition - diesmal aber waren sich alle Fraktionen einig, dass in dieser schwierigen Zeit die Politik gefordert ist, soziale Härten und irreparable Schäden für die Volkswirtschaft und Beschäftigung zu verhindern oder abzumildern. ...weiterlesen "Schardt-Sauer: finanzielle Hilfen für die Wirtschaft"

  1. Einbrecher treiben in Mengerskirchen ihr Unwesen, Mengerskirchen, Mademühler Weg, Dienstag, 17.03.2020 bis Dienstag, 24.03.2020, 13.30 Uhr

(si)Gleich zweimal haben Einbrecher im Laufe der letzten Tage im Mademühler Weg in Mengerskirchen zugeschlagen. Die Täter hatten es auf die Hütte eines Skiclubs sowie auf die Hütte eines weiteren dort ansässigen Vereines abgesehen. ...weiterlesen "Einbrecher in Mengerskirchen, Streit eskaliert in Brechen – mit Waffe gedroht, Einbruch in Elektronikgeschäft, Trickdiebin in Apotheke"

Die Limburger verhalten sich überaus diszipliniert in der Coronakrise und beachten weitestgehend die Ge- und Verbote zum Verhalten in der Öffentlichkeit. „Es ist ein erfreuliches Zeichen, wenn sich die Bürgerinnen und Bürger der aktuellen Lage entsprechend verhalten“, sagt Bürgermeister Dr. Marius Hahn. Auf der anderen Seite sei die Stadt aber auch gefordert, Unternehmen, Handwerkern, Handel und mehr entgegen zu kommen. Deshalb bessert die Stadt ihre am Dienstag verkündeten Stundungen beziehungsweise das Erlassen von einigen Steuern und Gebühren noch einmal nach. ...weiterlesen "Limburg: Gastronomie und Handel entlasten"

Frankfurt am Main / Bensheim (ots) - Eine Streife der Bundespolizei konnte am Dienstagabend einen 32-jährigen wohnsitzlosen rumänischen Staatsbürger festnehmen, der im Verdacht steht am Vormittag des gleichen Tages zwei Frauen in einem Regionalexpress sexuell belästigt zu haben und darüber hinaus von der Staatsanwaltschaft Würzburg wegen Erschleichen von Leistungen mit einem Haftbefehl gesucht wurde. ...weiterlesen "BPOL-F: Festnahme nach sexueller Belästigung im Regionalexpress"

Selbst vor dem Abfall nicht Halt gemacht

Gießen. Die Digitalisierung hat auch beim Abfall Einzug erhalten und die Nachweisführung sowohl für die Entsorger, die Transporteure als auch für die Behörden einfacher gemacht. ...weiterlesen "RP Gießen: Hessen erleichtert Arbeit von Entsorgern in Corona-Zeit"

Aktuelle Informationen des Landkreises Limburg-Weilburg zum Corona-Virus 

Limburg-Weilburg. Nach der Sitzung des Katastrophenschutz-Verwaltungsstabs am Mittwoch, 25. März 2020, hat Landrat Michael Köberle mitgeteilt, dass es im Landkreis Limburg-Weilburg mit Stand 12 Uhr 111 Personen gibt, die bestätigt positiv auf das Corona-Virus getestet wurden. Sie verteilen sich auf Mengerskirchen (30), Limburg (17), Hünfelden (9), Elz (8), Dornburg (8), Selters (7), Merenberg (6), Beselich (5), Bad Camberg (5), Runkel (4), Hadamar (3), Waldbrunn (3), Weilmünster (2), Brechen (2), Elbtal (1) und Löhnberg (1). Rund 1000 Menschen befinden sich im Landkreis derzeit in Quarantäne.

Siehe auch: https://brachinaimagepress.de/landrat-michael-koeberle-vorsorglich-in-quarantaene

© Landkreis Limburg-Weilburg

 

1

Limburg-Weilburg. Landrat Michael Köberle befindet sich vorsorglich in selbstgewählter Quarantäne. Der Landrat hatte sich mit einer inzwischen positiv auf das Corona-Virus getesteten Person in einem Raum befunden, die nicht zum Mitarbeiterstab der Kreisverwaltung Limburg-Weilburg gehört. Michael Köberle wird die Amtsgeschäfte nun von zu Hause aus führen und dabei in ständigem Kontakt mit seinem Büro und dem Katastrophen-Verwaltungsstab der Kreisverwaltung stehen. Landrat Köberle geht es gut, er hat zurzeit keinerlei Krankheitssymptome und hofft, nach der zweiwöchigen Quarantäne wieder an seinen Schreibtisch im Kreishaus zurückzukehren.  © Landkreis Limburg-Weilburg

Update: 27.03.2020

Negativer Corona-Test bei Landrat Michael Köberle

 

 

Der Bürgermeister als örtliche Ordnungsbehörde informiert:

A c h t u n g: Aufgrund von Fugensanierungen in der Fahrbahn
der Alten Lahnbrücke in 65549 Limburg a. d. Lahn, ist diese

am Sonntag, 05.04.2020 von 07:00 Uhr bis 17:00 Uhr, gesperrt.

Der Gehweg ist beidseitig wie gewohnt nutzbar. Die Umleitung erfolgt über die Bundesstraße 49. Es wird um Verständnis und Beachtung gebeten. © Stadt Limburg