Springe zum Inhalt

Zur aktuellen Situation um die Rückkehr aus einem vom Robert-Koch-Institut ausgewiesenen Risikogebiet übersandte der Kreis eine Grafik zum Umgang mit dem Corona-Virus. Sie soll den Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises Limburg-Weilburg als Handlungsempfehlung im Hinblick auf einen sorgsamen Umgang und dem Wohle und Schutz der Bevölkerung dienen. Wir bitten um Veröffentlichung. © Landkreis Limburg-Weilburg

Limburg-Weilburg. Im Landkreis Limburg-Weilburg ist die erste Person positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Die Frau hatte sich mit hoher Wahrscheinlichkeit im inzwischen durch das Robert-Koch-Institut (RKI) zum Risikogebiet erklärten Tirol in Österreich mit dem Virus infiziert. Die Betroffene befindet sich aktuell mit Erkältungssymptomen in häuslicher Quarantäne. Dies teilte Landrat Michael Köberle nach einer Sitzung des Verwaltungsstabes der Kreisverwaltung am Samstag, 14. März 2020, mit.

Die drei Kontaktpersonen der sogenannten Gruppe 1, die sich nach der gemeinsamen Rückfahrt mit einem Infizierten vom Europa League-Spiel der Frankfurter Eintracht in Salzburg in häusliche Quarantäne hatten begeben müssen, wurden unmittelbar vor dem Ende dieser zweiwöchigen Quarantäne ausnahmsweise noch einmal final getestet. Dabei ergaben alle drei Abstriche ein negatives Ergebnis, sodass die Quarantäne für alle drei Personen nun zu Ende ist.  (C) Landkreis Limburg-Weilburg