Springe zum Inhalt

v.l.n.r. vor der Gruppe: Andreas und Lena Lindemaier und Laura Freimuth sowie Jens Arthen vor den Mitgliedern des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Oberbrechen - ganz rechts außen: Wehrführer Markus Reh

Oberbrechen. 44 Proben mit einer Teilnahmequote von 75% und 18 Auftritte sind Zeugnis für das hohe Engagement und die Begeisterung der fast 30 Musikerinnen und Musiker, die bislang dem Dirigat von Lena Lindemaier gefolgt sind. Als 22jährige übernahm sie vor 8 Jahren den Taktstock von Herbert Gerlach. Es waren spannende, lehrreiche und unglaublich inspirierende Jahre für Lena Lindemaier, sagt sie in ihren persönlichen Worten, die sie an die Mitgliederversammlung des Musikzuges richtet. Mit anspruchsvollem Repertoire forderte sie den Musikerinnen und Musikern aller Register viel ab und brachte mit dem Orchester spätestens bei den beliebten Jahreskonzerten ein hohes musikalisches Niveau zu Gehör. Herzliche Worte fand sie für die Instrumentalisten, Solisten und Unterstützer in der zurückliegenden Zeit, verbunden mit dem kleinen Wunsch, vielleicht auch in Zukunft mal unter dem neuen Taktstock mit musizieren zu dürfen. Denn ihre Nachfolge tritt, 32 jährig, Laura Freimuth an, der sie den Taktstock überreichte, verbunden mit den besten Wünschen für ihr Dirigat. Laura begleitet das Kinder- und Jugendorchester mit derzeit 17 Mitgliedern im Alter von 10-17 Jahren und hatte bereits während der Schwangerschaftsvertretung für Lena Lindemaier mit dem Musikzug gearbeitet.

Doch gleich ein zweiter bedeutender Wechsel fand statt, denn auch Andreas Lindemaier, der nunmehr ehemalige Leiter des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Oberbrechen übergab nach neun Jahren die Leitung nach einstimmiger Wahl in die Hände von Jens Arthen. 2019 das Jahr der Veränderungen und des großen 125jährigen Jubiläums der Feuerwehr Oberbrechen, bei dem der Musikzug ebenfalls mitwirken wird, so Lindemaier, der sich für einen anderen Posten im Verein zur Verfügung stellen möchte. Er dankte dem Vertreter der öffentlich-rechtlichen Feuerwehr, Wehrführer Markus Reh, und dem Feuerwehrverein für die stets konstruktive, kameradschaftliche und fruchtbare Zusammenarbeit über die Jahre. Es war ihm eine Ehre und eine große Freude, dieses Amt begleitet zu haben – so Lindemaier in seinen Worten an die Versammlung – er ist stolz auf die Leistung des Musikzuges, zumal nur 13 Feuerwehren im Landkreis Limburg-Weilburg überhaupt einen musikalischen Anteil im Verein darstellen. Als Notenwart wurde Elias Hasselbächer gewählt. Mehr Informationen zur Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr Oberbrechen und dem Musikzug unter www.Feuerwehr-Oberbrechen.de. (Peter Ehrlich /FOTO-EHRLICH.de)

Doppelter Führungswechsel beim Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Oberbrechen- v.l.n.r.: Jens Arthen (neuer Leiter des Musikzuges), Laura Freimuth (neue Dirigentin des Musikzuges), Lena Lindemaier und Andreas Lindemaier