Springe zum Inhalt

An Silvester wird in Kirberg traditionell gewürfelt. Zahlreiche Besucher zog es zu diesem Anlass wieder in das Kirberger Feuerwehrhaus, wo insgesamt 50 große und 187 kleine Hefebrezeln erwürfelt wurden. ...weiterlesen "Glückspiel und Brezeln zum Jahresausklang – großer Andrang beim Brezelwürfeln in Kirberg"

Krippen gab es nachweislich schon länger in der Werschauer Kirche, bereits zum Weihnachtsfest 1929 wird erstmals eine kleine Weihnachtskrippe aufgestellt. Sie findet vor dem Marienaltar (heutiger Krippenstandort) ihren Platz. Auch Krippenfiguren wurden angeschafft.
Zu Weihnachten 1953 kaufte Erich Gelhardt, der damalige Pfarrer von Werschau als Grundstock für die heutige Krippe von der bekannten Krippenschnitzerin Sibylle Gärtner aus Fulda drei bewegliche Figuren: Maria, Josef und das Jesuskind. ...weiterlesen "Seit 90 Jahren Krippen in St. Georg Werschau"

1. Daimler durch Feuerwerkskörper beschädigt, Runkel-Arfurt, Am
Kapellchen, Dienstag, 31.12.2019, 02.00 Uhr bis 02.30 Uhr

(si)In der Nacht zum Dienstag wurde in der Straße "Am Kapellchen" in Runkel ein geparkter Daimler durch einen Feuerwerkskörper beschädigt. Der silberfarbene Pkw stand zwischen 02.00 Uhr und 02.30 Uhr in der Hofeinfahrt neben einem dortigen Wohnhaus, als der Feuerwerkskörper gezündet und sowohl die Windschutzscheibe, als auch die Motorhaube des Fahrzeugs beschädigte sowie ein Scheibenwischer abgerissen wurde. ...weiterlesen "PKW durch Feuerwerkskörper beschädigt, Einbrecher flüchten ohne Beute, Überfall auf Gaststätte"

Zwei Tatverdächtige nach Diebstahl von Leergut festgenommen,
Brechen-Niederbrechen, Bahnhofstraße, Mittwoch, 01.01.2020, 16.30 Uhr

(si)Am Mittwochnachmittag konnten in der Bahnhofstraße in Niederbrechen zwei Tatverdächtige nach dem Diebstahl von rund 40 Flaschen Bier sowie einer Vielzahl von leeren PET-Flaschen im Gesamtwert von rund 200 Euro festgenommen werden. ...weiterlesen "Zwei Tatverdächtige nach Diebstahl von Leergut festgenommen"

Sonderprogramm soll Hauptschülern bessere Ausbildungschancen eröffnen . Gefördert wird nur, wer bei Arbeitsagentur oder Jobcenter gemeldet ist . Antragsschluss ist der 31. März 2020 - Mittel sind begrenzt

Die Arbeitsagentur Limburg-Wetzlar ruft Hauptschüler der neunten Klassen auf, sich möglichst schnell bei der Agentur oder dem Jobcenter ausbildungssuchend zu melden. ...weiterlesen "Ausbildung von Hauptschülern wird gefördert"