Springe zum Inhalt

Einbruch in einen Geräteschuppen des Angelsportvereins Elz

TO: 65604 Elz, an der K346 zwischen Elz und Niedererbach,  TZ: Mittwoch, 18.12.2019, 17:00 Uhr bis Samstag, 21.12.2019, 13:00 Uhr

Im Tatzeitraum hebelten bislang unbekannte Täter die Tür des Geräteschuppens auf und entwendeten eine Wildkamera im Wert von ca. 100,- Euro. Es entstand ein Sachschaden von ca. 150,- Euro. Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation Limburg unter 06431-91400 in Verbindung zu setzen.

Besonders schwerer Fall des Diebstahls aus Gartenhütte in Hintermeilingen

TO: 65620 Hintermeilingen, Waldstraße 12, TZ: Donnerstag, 19.12.2019, 12:00 Uhr bis Samstag, 21.12.2019, 14:00 Uhr

Im Tatzeitraum verschafften sich unbekannte Täter Zugang zu der Gartenhütte. Sie hebelten ein Fenster auf und entwendeten dann eine Motorsäge, eine Motorsense und eine Flex im Wert von ca. 500 Euro. An der Gartenhütte entstand ein Sachschaden von. 200,- Euro. Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation Limburg unter 06431-91400 in Verbindung zu setzen.

...weiterlesen "E/D Geräteschuppen, Sachbeschädigung"

Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte Tatort: 65549
Limburg, Kornmarkt, dortiger Christkindlmarkt Tatzeit: Sa., 21.12.2019, gg.
19:00  h Ein 34.-jähriger Mann randalierte an einer Glühweinbude am Kornmarkt in
Limburg. Er schlug auf den Betreiber für den Glühweinausschank ein und zerstörte
Gläser und Becher. Danach entfernte er sich von dort. Eine verständigte Streife
der Polizei Limburg nahm vor Ort die Anzeige auf. Noch während die Beamten sich
Notizen machten erschien der augenscheinlich nicht unerheblich alkoholisierte
Randalierer erneut. Mit heftigen Bewegungen wischte er über den Verkaufstresen
der Glühweinbude und warf Getränke und Gläser zu Boden. Die Polizeibeamten
schritten ein und versuchten den Mann festzuhalten und an weiterer Tatbegehung
zu hindern. Dabei leistete der Mann nun heftige Gegenwehr; schlug und trat nach
den Polizisten. Dem Täter konnte schließlich die Handfessel angelegt werden. Es
erfolgte die Festnahme, Mitnahme zur Dienststelle und die Anordnung der
Blutentnahme. Den Rest der Nacht verbrachte der Randalierer in der
Gewahrsamszelle der Polizei. Die beiden Polizeibeamten wurden bei der Festnahme
des Beschuldigten verletzt und beendeten ihren Dienst.

(C) Polizeipräsidium Westhessen