Springe zum Inhalt

Arbeitsgruppe legt Entwurf für Gebietskulisse für die Nationalparkerweiterung vor

„Der Nationalpark Kellerwald-Edersee ist ein beispielhaftes regionales Erfolgsmodell, von dem die Menschen, die Region und nicht zuletzt die Natur profitieren.

...weiterlesen "Außergewöhnlicher und schützenswerter Lebensraum wächst"

Erfreuliche Nachrichten aus der Emstalhalle in Oberbrechen. Das Untergeschoss kann ab 2.12.2019 wieder in Betrieb gehen. Damit steht der Mehrzweck- bzw. Tischtennisraum sowie der Freizeitraum, die „Brecher Stubb“, den Vereinen wieder zur Verfügung.
Bilder unter: https://www.gemeinde-brechen.de/gemeinde/aktuelles/details/news/detail/News/baustellentagebuch-emstalhalle-teil-9/

...weiterlesen "Baustellentagebuch Emstalhalle -Teil 9"

„Ich freue mich in diesem Jahr das Ehepaar Dr. Wolfgang und Elke Hellmann für ihr außerordentliches Engagement in einem ungewöhnlichen Bereich des Tierschutzes auszeichnen zu dürfen“,

...weiterlesen "Pferdeschutz steht im Mittelpunkt der Auszeichnung für das Ehepaar Dr. Wolfgang und Elke Hellmann"

Limburg-Weilburg. Das Weinhaus Schultes in Limburg und das Restaurant Schützenhof in Elz setzen auf regionale Küche und dürfen sich über eine besondere Auszeichnung freuen. Beiden Betrieben wurden die jeweils für drei Jahre gültigen Urkunden überreicht, die sie als „Hessen á la carte“-Betrieb ausweisen.

Eine stetig steigende Zahl an Gästen legt bei der Auswahl des Speiselokals besonderen Wert auf regionale Produkte und ein erkennbares Bekenntnis zur Heimat. Gerade die hessische Küche ist dabei regional – traditionell – innovativ – ursprünglich und nachhaltig. Oliver Birkhölzer, Inhaber des frisch renovierten Weinhaus Schultes, sieht hierin eine besondere Stärke: „Seit der Neueröffnung kommen immer wieder auch Gäste, die schon als Kinder mit ihren Eltern oder Großeltern im geschichtsträchtigen Gastraum gespeist haben, der jetzt – quasi als Seele des Hauses – originalgetreu wiederhergestellt werden konnte.“ Seit der Restaurierung warten außerdem drei Gästezimmer und eine Ferienwohnung mit „Wohlfühl-Erker und romantischem Altstadtblick“ auf Übernachtungsgäste.

Die Mitglieder der Qualitätsgemeinschaft „Hessen á la carte“ lassen sich alle drei Jahre nach einem Zehn-Punkte-Kriterienkatalog zertifizieren. Beide heimischen Betriebe haben bei dieser Zertifizierung zwei von maximal drei hessischen Löwen erzielt. Für jeden Gast erkennbar tragen sie ein rot-weißes „Hessen á la carte“-Schild und bieten in ihren Speisekarten Wildgerichte, regional erzeugtes Gemüse und typisch hessische Menüs an. Das Weinhaus Schultes ist erstmals bei der Zertifizierung dabei, der Schützenhof in Elz bereits seit Beginn der Kooperation Anfang der 90er-Jahre. Das Gasthaus Schützenhof befindet sich bereits seit über 300 Jahren in Familienbesitz. „So lange stehe ich aber noch nicht hinter dem Herd“, schmunzelt Willi Jahn. Trotz der bereits 43 Jahre gemeinsamen Kochens mit seiner Gattin Marion seien sie noch immer glücklich verheiratet ergänzt der Chefkoch mit einem Augenzwinkern, während er eine Broschüre aus der Anfangszeit von „Hessen á la carte“ vorzeigt.


Neben den beiden jetzt ausgezeichneten Betrieben setzt auch das Landhaus Schaaf in Runkel voll und ganz auf die typisch hessische Küche, wird aber turnusmäßig erst im kommenden Jahr wieder zertifiziert. „Hessen á la carte“ ist eine Initiative des Hotel- und Gastronomieverbandes DEHOGA Hessen e.V. und des Hessischen Tourismusver¬bandes e.V. Gefördert wird die Kooperation durch das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen. Aktuell verteilen sich über 100 ausgezeichnete Betriebe über die unterschiedlichen Regionen Hessens. © Landkreis Limburg-Weilburg

RP Gießen gibt Tipps zum Schutz vor ungebetenen Vorratsschädlingen

Gießen. Maden im Müsli, Milben im Mehl, Käfer im Getreidekorn: Niemand gibt es gerne zu, aber fast jeder ist irgendwann einmal unfreiwilliger Gastgeber für den einen oder anderen Vorratsschädling.

...weiterlesen "Passend zur Winterzeit: Maden im Müsli und Milben im Mehl vermeiden"

Karlsruhe (ots) - Die Bundesanwaltschaft ermittelt gegen einen namentlich bekannten Beschuldigten wegen des Verdachts der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat (§ 89a StGB). Sie lässt daher heute (19. November 2019) aufgrund eines Beschlusses des Ermittlungsrichters des Bundesgerichtshofs vom 5. November 2019 in Berlin die Wohnung des Beschuldigten durchsuchen.

...weiterlesen "GBA: Durchsuchung wegen des Verdachts der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat"

Bonn/Düsseldorf, 18. November 2019. Im Kontext der sicheren Digitalisierung im Gesundheitswesen hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) im Rahmen der Messe "Medica" in Düsseldorf einen neuen Leitfaden "Sicherheit von Medizinprodukten - Leitfaden zur Nutzung des MDS2 aus 2019" (Manufacturer Disclosure Statement for Medical Device Security) veröffentlicht.

...weiterlesen "Medica 2019: BSI veröffentlicht Leitfaden zur Cyber-Sicherheit von Medizinprodukten"

Am Dienstag, 26. November, findet in der Zeit von 7.30 Uhr bis 18 Uhr auf dem Kornmarkt, der oberen-, mittleren und unteren Bahnhofstraße, dem Neumarkt, dem Europaplatz und der Plötze der alljährliche Katharinenmarkt statt.

Es handelt sich um einen Krammarkt mit etwa 80 Ständen. Das angebotene Warensortiment ist breit gefächert und reicht von Unter- und Oberbekleidung jeglicher Art über Haushalts-, Gebrauchs- und Geschenkartikel bis hin zu Messeneuheiten und sonstigen Angeboten, die gewöhnlich nur im Rahmen von Märkten und nicht im stationären Einzelhandel verkauft werden. © Stadt Limburg

1. Verdeck von Cabrio aufgeschlitzt, Weilburg,
Konrad-Adenauer-Straße, Sonntag, 17.11.2019, 23.00 Uhr bis Montag, 18.11.2019,
08.00 Uhr

(si)Unbekannte haben in der Nacht zum Montag in der Konrad-Adenauer-Straße in Weilburg das Verdeck eines Cabriolets aufgeschlitzt und aus dem Fahrzeug ein Multifunktionsmesser entwendet.

...weiterlesen "Einbrecher scheitern in Friedrichstr. in Brechen, Unfallflucht Oberbrechen, Cabrioverdeck aufgeschlitzt, Pkw-Anhänger samt Bagger entwendet"