Springe zum Inhalt

Die Kirmesbäume sind geschmückt und gestellt - am Freitag geht's los !

Die Freiwillige Feuerwehr ist in diesem Jahr der Ausrichter der Werschauer Kirmes vom 20. - 23. September.

Mit dem Stellen der Ortseingangstafeln wird nun auch die Öffentlichkeit auf diese Veranstaltung aufmerksam gemacht.

Die Lose für die große Kirmestombola werden ab Ende August im Vorverkauf angeboten, als Hauptpreise winken 250,00 €, 100,00 € und 50,00 € Bargewinne.

Festverlauf:

Nach dem Stellen des Kirmesbaumes am Kirmesfreitag, 20.09.2019 ab 18:30 Uhr eröffnet unser Bürgermeister Frank Groos zusammen mit dem 1. Vorsitzenden Andreas Eufinger die Kirmes. Ein gemütliches Beisammensein vor dem Dorfgemeinschaftshaus schließt sich an.

Das Kirmeshochamt findet am Kirmessamstag, 21.09.2019 um 17:00 Uhr in der Werschauer St. Georg Pfarrkirche statt, es wird mitgestaltet durch den Kirchenchor.

Um 20:00 Uhr startet im Dorfgemeinschaftshaus die "3. Werschauer Kirmes-Hüttengaudi" mit der Partyband „Weiltaler“, die mit Sängerin Simone den Saal so richtig einheizen wird. In den Hütten gibt es köstliche Getränke wie Weizenbier vom Fass und Longdrinks.

Der Kirmessonntag, 22.09.2019 wartet mit einem bunten Programm für die ganze Familie auf seine Besucher. Um 10:30 Uhr beginnt der Frühschoppen im Dorfgemeinschaftshaus. Das Entenbemalen und Kinderschminken beginnt um 11:00 Uhr bevor es dann um 11:30 Uhr zum Mittagessen übergeht. Um 13:30 Uhr startet das Vorrennen der Kinderenten und um 14:00 Uhr warten Kaffee und Kuchen auf ihren verzehr. Um 15:30 Uhr startet dann das 6. Werschauer Entenrennen auf dem Wörsbach, bevor der Tag um 17:30 Uhr mit der Tombola und Preisverleihung zu Ende geht.

Die Kirmes findet ihren Abschluss mit einem Frühschoppen in den Werschauer Gaststätten am Kirmesmontag, 23.09.2019.

Die Feuerwehr Werschau freut sich auf zahlreichen Besuch und schöne Kirmestage. © Feuerwehr Werschau

Die „Oldies“ zogen das große Los und gewannen ein tolles Abendessen
Rekord: Landrat Köberle freut sich über
56 radelnde Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Limburg-Weilburg. Die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ erfreut sich unter den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kreisverwaltung Limburg-Weilburg immer größerer Beliebtheit. ...weiterlesen "Landrat Köberle freut sich über 56 radelnde Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter"

Limburg-Weilburg. Im Rahmen der Interkulturellen Woche veranstaltet das WIR-Projekt des Landkreises Limburg-Weilburg in Kooperation mit dem Weltladen Weilburg einen Informationsabend zum Thema „Welthandel und Flucht“. Es handelt sich um ein Fortbildungsangebot mit anschließender Diskussion mit dem Referenten Kizito Odhiambo, Sozial-Unternehmer und Bildungsreferent für Globales Lernen. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 25. September 2019, um 18.30 Uhr in den Räumen des Café International (Schwanengasse 3, in Weilburg) statt. Für eine bessere Planung werden interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer um eine kurze Anmeldung gebeten. © Landkreis Limburg-Weilburg

1. 22-Jährige beleidigt und verletzt, Limburg, Auf
der Unterheide, Dienstag, 17.09.2019, 21.20 Uhr

(si)Eine 22-jährige Frau zeigte gestern bei der Polizei an, dass sie am Dienstagabend in der Straße "Auf der Unterheide" in Limburg von einem bisher unbekannten Mann beleidigt und verletzt wurde. Die Frau war gegen 21.20 Uhr zu Fuß unterwegs, als ihr ein augenscheinlich alkoholisierter Mann entgegenkam und sie beleidigt haben soll. ...weiterlesen "beleidigt und verletzt, Auseinandersetzung auf Kirmes in Elz, Festnahme nach Einbruch in Kiosk, Rüttelplatten entwendet, Gurtkontrollen"

Am 18. September erhielt der ehemalige Kreistagsvorsitzende und Bürgermeister der Stadt Hadamar Hermann Bellinger aus der Hand von Ministerpräsident Volker Bouffier, CDU, den Hessischen Verdienstorden. Für diese hohe Auszeichnung wurde Hermann Bellinger vom heimischen CDU-Landtagsabgeordneten Joachim Veyhelmann und dem Vorsitzenden des CDU-Stadtverbandes Hadamar, Herrn Stephan Schumm, vorgeschlagen. Unterstützt wurde der Vorschlag auch vom ehemaligen Landrat Manfred Michel. ...weiterlesen "Hohe Auszeichnung für Hermann Bellinger"