Springe zum Inhalt

Staatssekretär Dr. Stefan Heck:
„Kommunen investieren verantwortungsvoller als früher“
Pohlheim erhält 150. Beratungsgespräch für Nicht-Schutzschirmkommunen

Wiesbaden/Pohlheim. Der Staatssekretär im Hessischen Ministerium des Innern und für Sport Dr. Stefan Heck hat heute gemeinsam mit Dr. Walter Wallmann, Präsident des Hessischen Rechnungshofs, das 150. Beratungsgespräch für Nicht-Schutzschirmkommunen in Pohlheim besucht und die Anstrengungen des Landes zur Unterstützung der Kommunen in Hessen hervorgehoben. ...weiterlesen "„Kommunen investieren verantwortungsvoller als früher“"

Schönstes Bergpanorama belohnte die Freizeitwanderer
auf ihrer Tour zum Zunterköpfl auf 1.635m ü.N.N.

Die Kinderfreizeit der KjG Niederbrechen, bei der 24 Teilnehmer im Alter von 8-12 Jahren mitgefahren sind, fand in der Bernhardshütte bei Unterkirnachauf knapp 1.000m ü.N.N. im schönen Schwarzwald statt. Ein neu renoviertes Haus umgeben von reichlich großen Spielwiesen
und einem unmittelbar angrenzendem Waldgebiet boten den Freizeitfahrern jede Menge Platz für die programmreichen 14 Ferientage.

Und die bestens vorbereiteten Gruppenleiter hatten volles Programm mit im Gepäck. Das gute Wetter bot beste Vorraussetzungen für die Spiele im Freien wie z.B. die Olympiade, ein Ballspielturnier, Archebau, Quidditch,
Schmuggelspiel, Büffeljagd, Kamelspiel, Besenjagd und viele mehr. Ein Ausflug in das  Vöhrenbacher Freibad gehörte ebenso wie weitere Wasserspiele dazu.

Die Jugendfreizeitteilnehmer erfreuten sich an
abkühlenden Wasserspielen bei dem sonnig warmen Ferienwetter

Abends kamen die  Quiz- und Kreisspiele zum Zug und auch kreative Einheiten wie Batiken, Basteln von Regenmachern und Bilderrahmen gehörten zum umfangreichen Freizeitprogramm.

Die 30 Jugendlichen im Alter von 12-15 Jahren hatten ein gleichsam ausgefüllten Freizeitablauf in Breitenbach in Österreich am Inn. Zu dieser sehr sportlich geprägten Jugendfreizeit gehörte dann auch eine Wanderung zum nahe gelegenen „Zunterköpfl” auf 1.635 m, ein Ausflug zum Badesee in Breitenbach und ein Dorfspiel im nahen Ort Kundl. Alle 10 Freizeitleiter, 6 Küchenteamer und Freizeitteilnehmer zeigten sich abschließend
glücklich und erfüllt nach diesen eindrucksvollen Ferientagen. © Volker Heider

Fröhliche Kinderfreizeitfahrer vor der Bernhardshütte
im grünen Schwarzwald auf 1.000 m ü.N.N.

Die Zufahrten zur Weilburger Straße und zur Straße Seilerbahn sind ab Montag, 19. August, von der Westerwaldstraße für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Die Westerwaldstraße sowie die Alte Lahnbrücke sind nur im Einbahnstraßenverkehr stadteinwärts befahrbar. Eine Umleitung ist ausgeschildert. ...weiterlesen "LM: Arbeiten an Westerwaldstraße gehen in zweiten Bauabschnitt"

Die Autobahnpolizei hat am Donnerstag mit der angekündigten Überwachung aggressiven Fahrverhaltens auf der A 61 begonnen. Unterstützt durch die Polizeihubschrauberstaffel, überwachten Zivilstreifen der Dienststelle in Mendig im Schwerpunkt den Bereich zwischen den Autobahnkreuzen Meckenheim und Koblenz. Die Polizisten hatten dabei nicht nur ein Auge auf Drängler und Rechtsüberholer, sondern auch auf diejenigen Verkehrsteilnehmer, die nicht von ihrem Handy lassen konnten. Die überraschten Fahrer, die den "fliegenden Streifenwagen" nicht auf der Rechnung hatten, wurden jeweils angehalten und mit ihrem Fehlverhalten konfrontiert. Sie müssen sich nun auf Post von der Bußgeldstelle in Speyer einstellen. Die Autobahnpolizei wird die Kontrollen fortführen und auch auf die A 48 erstrecken. © Verkehrsdirektion Koblenz

Bau von Werra-Bypass nicht nötig: FGG Weser beschließt alternative und wirkungsgleiche Maßnahmen

Unter dem Vorsitz der Hessischen Umweltministerin Priska Hinz haben sich heute die Ministerinnen und Minister der Flussgebietsgemeinschaft (FGG) Weser zu einer Konferenz getroffen, um über die Erforderlichkeit des Werra-Bypasses zu entscheiden. ...weiterlesen "Verbesserung der Gewässerqualität in der Werra wird sichergestellt"

Am Samstag, den 17.08.2019 spielt das Orchester „Bahni-Express“ im Atrium des PeeZ in Niederbrechen zum Musikalischen Spätschoppen auf.

Das Open-Air mit Biergarten-Atmosphäre startet um 19:00 Uhr, Einlass ist ab 18:00 Uhr.  Das KjG- und PeeZ-Thekenteam bietet Fassbier, Apfelwein und Schnäpse aus der Region an, sowie viele weitere alkoholfreie Getränke und Snacks für den Bierhunger. Der Erlös kommt zugunsten der KjG-Jugendarbeit im PeeZ.  © Volker Heider

1. Mann auf Kirmes durch mehrere Tritte verletzt - Zeugen gesucht! Waldbrunn (Westerwald) - Hausen, Langstraße / Laubstraße, Sonntag, 11.08.2019, 03:30 Uhr bis 05:00 Uhr

(te)In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es auf der Kirmes in Waldbrunn (Westerwald) - Hausen zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der ein Mann verletzt wurde. Der 30-Jährige habe versucht, an einem bereits geschlossenen Imbisswagen noch etwas zu Essen zu bekommen. ...weiterlesen "Mann auf Kirmes durch mehrere Tritte verletzt – Zeugen gesucht! Reifen- / Felgendiebe auf Autohausgelände zugeschlagen, Einbruch in Vereinsheim"

Die SPD Limburg-Weilburg lädt zur Busfahrt nach Friedberg ein: Regionalkonferenz mit Vorstellung der Parteivorsitz-Kandidaten
LIMBURG-WEILBURG. Die SPD wählt eine neue Spitze und alle Mitglieder entscheiden mit. Am 9. September 2019 findet eine Regionalkonferenz mit Vorstellung aller bis dahin gemeldeten Kandidatinnen und Kandidaten für den SPD-Bezirk Hessen-Süd zentral in Friedberg statt. ...weiterlesen "SPD Limburg-Weilburg lädt zur Busfahrt nach Friedberg"

Nr. 201 Innenminister Peter Beuth:

„Extremisten dürfen keine Waffen in die Hände bekommen“
B-IMK in Dresden: Hessen fordert leichteren Waffenentzug / Informationsaustausch über Extremisten sollte verbessert werden

Wiesbaden/Dresden. Anlässlich des Treffens der Innenminister von CDU/CSU im Bund und in den Ländern in Dresden hat der Hessische Innenminister Peter Beuth erneut auf Änderungen im bundesweit einheitlichen Waffenrecht gedrängt. ...weiterlesen "B-IMK in Dresden: Hessen fordert leichteren Waffenentzug"