Springe zum Inhalt

Gerne empfehle ich Euch heute einen Blick zurück - genau genommen 100 Jahre - den so lange schon verkehren die Züge durch Lindenholzhausen. Das, was heute für uns selbstverständlich scheint - wenngleich manche Verzögerung im Betriebsablauf verärgern mag - ist es bei weitem nicht.

Schaut mal, wie's damals aussah: https://www.lindenholzhausen.de/aktuelles/5928-vor-100-jahren-hielt-in-hollesse-der-erste-zug

Vielen Dank an Lindenholzhausen.de  !

 

Innenminister Peter Beuth:
„Sicherheit mit innovativen Maßnahmen erhöhen“
Innenminister tauscht sich in London über moderne Sicherheitslösungen aus

Wiesbaden/London. Der Hessische Innenminister Peter Beuth hat sich in London mit Vertretern der britischen Sicherheitsbehörden über innovative Sicherheitslösungen in Innenstädten ausgetauscht und angekündigt, konkrete Maßnahmen auch in Hessen zur Anwendung bringen zu wollen. „Im Bereich städtebaulicher Schutzmaßnahmen vor Terrorattacken ist London schon sehr weit. Wir benötigen auch für hessische Fußgängerzonen, Plätze und öffentliche Bereiche individuelle Lösungen. Überall da, wo viele Menschen zusammenkommen sollte es ein Sicherheitskonzept der Stadt oder Gemeinde geben. ...weiterlesen "Innenminister tauscht sich in London über moderne Sicherheitslösungen aus"

Es ereilten mich Anfragen zum Thema Werber für E-ON. Auf meine Anfrage teilte das Unternehmen mit: 

"Im Kundenkontakt stehen für uns ein seriöser Auftritt und eine vertrauensvolle Beratung über unsere Strom- und Erdgas-Tarife an erster Stelle. Und zwar unabhängig davon, ob die Beratung telefonisch, persönlich oder über Online-Kanäle erfolgt. So stellen wir sicher, dass unsere Kunden auch dauerhaft mit uns und unseren Angeboten zufrieden sind. Alle Außendienstmitarbeiter und Vertriebspartner werden dahingehend intensiv geschult. Unsere Außendienstmitarbeiter weisen sich über einen Ausweis sowie einem Autorisierungsschreiben dem Kunden gegenüber als Vermittler für E.ON aus. Sollte dies nicht der Fall sein, gehen wir dem konkreten Fall selbstverständlich nach."

Allgemein gilt, lassen Sie sich die entsprechenden Ausweise der Mitarbeiter / Autorisierungsschreiben zeigen und nehmen Sie sich Zeit hierfür. Lassen Sie keine Personen ins Haus, die Sie nicht kennen / zuordnen können. Fragen Sie im Zweifelsfall bei der Unternehmenshotline nach oder informieren Sie sich im Internet - WICHTIG: Informieren Sie auch Personen, die diesen Blog nicht kennen oder keinen Zugriff darauf haben. 

Melden Sie ungewöhnliche Vorkommnisse der Polizei: 06431 9140-0

Beachten Sie schon jetzt, dass ab nächster Woche Werber des Deutschen Roten Kreuz im Ort unterwegs sein werden und sehen Sie hierzu den Beitrag:

Deutsches Rotes Kreuz wirbt um neue Fördermitglieder ab 15.7. auch in Brechen

Bischof Georg Bätzing (58) bei HIT RADIO FFH:

„Frauen tun der Kirche gut und sie verändern die Kirche“
„Mit Papst Franziskus spürte ich sofort eine innere Verbundenheit“
„Ich wollte nie etwas anderes als Priester werden“
„Der Papst ist ein riesiges Geschenk für uns in dieser Zeit“
„Ich schäme mich für den Missbrauch in meiner Kirche“

Bischof Bätzing, der seit dem 18. September 2016 Bischof von Limburg ist, erzählte bei FFH im Interview für die tagesaktuelle Sendung „60-Minuten“ am Donnerstag 11 Juli (18-19 Uhr) und für den Podcast „ Silvia am Sonntag“, dass es sich gut leben lässt in Limburg und er besonders das Lahntal mag: „Das ist ein wunderschöner Ort.“ ...weiterlesen "„Frauen tun der Kirche gut und sie verändern die Kirche“"