Springe zum Inhalt

Diez (ots) - Am Freitag, 14.06.19, kam es von 13.00 bis 15.30 Uhr zu einem Einsatz der Feuerwehr Diez und der sie unterstützenden Feuerwehr Limburg im Rahmen einer Hilfeleistung in der JVA Diez. Um einer Verletzung eines Insassen vorzubeugen, wurde ein Sprungkissen aufgebaut. Letztlich wurde dieses nicht benötigt, da der Verantwortliche mit Hilfe der Anstaltspsychologen von einer weiteren Selbstgefährdung abgebracht werden konnte. (C) Polizeiinspektion Diez

Neuanfang mit neuem Namen
Neue Eigentümer beleben ehemaliges Mundipharma-Areal

Der Standort von Mundipharma in Limburg ist Geschichte, das Pharmaunternehmen hat die Stadt verlassen. Vier Eigentümer versammeln sich künftig an dem Campus: die Stadt Limburg, das Bistum, das Pharmaunternehmen Fidelio Healthcare und die Egenolf-Grundstücksgesellschaft. Gemeinsam wollen sie nicht nur die Zukunft an und für den Standort gestalten, sondern sie suchen auch gemeinsam nach einem Namen oder einer Bezeichnung für das Gelände und für eine bisher noch namenlose Straße. ...weiterlesen "Neue Eigentümer beleben ehemaliges Mundipharma-Areal"

Innenminister Peter Beuth: „Sicherheitsgefühl stärken und Druck auf Straftäter erhöhen“

Innenminister Peter Beuth unterzeichnet Länderkooperation zur Bekämpfung von Straftaten im öffentlichen Raum

Wiesbaden. Hessens Innenminister Peter Beuth hat heute am Rande der Innenministerkonferenz (IMK) in Kiel eine länderübergreifende Kooperationsvereinbarung mit seinen Amtskollegen aus Baden-Württemberg, Bayern, Rheinland-Pfalz und Saarland zur Bekämpfung von Straftaten im öffentlichen Raum unterzeichnet und dabei den Nutzen der Länderkooperation für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger unterstrichen. ...weiterlesen "„Sicherheitsgefühl stärken und Druck auf Straftäter erhöhen“"

Erster Kreisbeigeordneter Jörg Sauer (Fünfter von rechts) mit den Verantwortlichen und Mitgliedern der Einsatzleitung Rettungsdienst.

Limburg-Weilburg. Seit einem Jahr besitzt der Landkreis Limburg-Weilburg ein MANV-Konzept, das bei einem Massenanfall von Verletzten und Erkrankten unterhalb der Katastrophenschwelle zum Einsatz kommt. Damit können Rettungsdienste in Schadenslagen effizient agieren.
Massenanfälle mit mehreren Verletzten sind für jeden Rettungsdienstbereich eine besondere Herausforderung. Dies zeigte ein Vorfall im September 2017 an der Senckenberg-Schule in Runkel, als zwei Schüler mit Pfefferspray hantierten und dabei 65 Schüler und zwei Lehrer verletzten. ...weiterlesen "Effizienter Einsatz bei großen Schadenslagen: MANV-Konzept"

Erster Kreisbeigeordneter Jörg Sauer und Pfarrer Andreas Fuchs (Mitte, von links) freuten sich gemeinsam mit zahlreichen Gästen über die Förderung aus dem LEADER-Programm.

Limburg-Weilburg. Eine große Anzahl Bürgerinnen und Bürger, Mitglieder des Vereins Regionalentwicklung Limburg-Weilburg e.V. sowie Vertreterinnen und Vertreter des Pfarrgemeinderates versammelten sich an der Begegnungsstätte „Alte Schule Beselich“, um bei einer wichtigen Förderbescheidübergabe dabei zu sein. ...weiterlesen "Familien- und Gemeindezentrum Alte Schule in Obertiefenbach LEADER fördert barrierefreien Zugang"

Die Selbsthilfegruppe Schlafapnoe Limburg-Weilburg trifft sich das nächste Mal am 3. Juli 2019 um 19 Uhr im Weilburger Krankenhaus.
An diesem Treffen soll ein offener Fragenaustausch stattfinden. Zu diesem Zweck steht eine Mitarbeiterin aus einem Schlaflabor für sämtliche Fragen rund um Schlafapnoe, Anwendungen, Masken etc. zur Verfügung.
Zu diesem offenen Treffen sind alle Betroffenen, Angehörige sowie Interessenten herzlich eingeladen.
Kontakt: 0171-4783280 oder SHG.Schlafapnoe.LM@gmail.com, 06431-296 222 oder ehrenamt@limburg-weilburg.de © Landkreis Limburg-Weilburg

Bürgermeister Horst Kaiser und Erster Kreisbeigeordneter Jörg Sauer (vorne, von links) freuten sich mit den Gästen über die Förderung.

Über 40.000 Euro Fördermittel für Cuno

Limburg-Weilburg. Die Elzer sind ein rühriges Völkchen, davon konnten sich die Anwesenden bei einer wichtigen Förderbescheidübergabe persönlich überzeugen. In über 60 Vereinen sind die Elzer Einwohner organisiert, davon allein in zehn Chören, wie Josef Schmitt, selbst Vorsitzender des Geschichts- und Museumsverein Elz, nicht ganz ohne Stolz berichtete. ...weiterlesen "„Kulturinsel Elz – Treffpunkt für Kultur, Geschichte und Brauchtum in der Region“"

Innenminister Peter Beuth:
„Meilenstein im Kampf gegen Messerangriffe“

Wiesbaden/Kiel. Die Innenministerkonferenz (IMK) in Kiel hat heute auf die Initiative Hessens und Niedersachsens hin beschlossen, dass das Mitführen von Messern künftig an viel frequentierten Örtlichkeiten durch die Errichtung von Waffenverbotszonen verboten werden kann. ...weiterlesen "IMK greift hessische Initiative auf: Waffenverbotszonen künftig an viel frequentierten Örtlichkeiten möglich"

Die Wege durch den Eduard-Horn-Park werden von Montag bis Mittwoch, 17. bis 19. Juni, gesperrt. Grund dafür sind Baumfällarbeiten in Fichtenbeständen, die sehr stark vom Borkenkäfer befallen sind. Betroffen davon sind die Wege, die von der Wiesbadener Straße und von der Frankfurter Straße in den Park führen oder über die Hockey-Anlage in Richtung Schützenhaus verlaufen. Die Wege sind an den drei Tagen jeweils in der Zeit von 7 bis 18 Uhr gesperrt, davor und danach sind sie nutzbar. Der Weg über die Höhe zwischen Frankfurter Straße und Jugendherberge ist von der Sperrung nicht betroffen. © Stadt Limburg