Springe zum Inhalt

Hoch zum Dom über die Nonnenmauer, Wende am Schloss, dann runter an die Lahn – die Strecke hat es in sich, kein klassischer Stadtlaufparcours mit wenig Höhenmeter, sondern alles mitnehmend, was möglich ist. Und dennoch oder gerade deswegen wollen viele mit dabei sein, beim Sommernachtslauf in Limburg. ...weiterlesen "Limburger Sommernachtslauf zwischen Dom und Lahn"

Oberstes deutsches Verwaltungsgericht verneint den vernünftigen Grund für systemimmanentes Töten
Das höchste deutsche Verwaltungsgericht hat entschieden:
Es gibt für das systemimmanente Töten der männlichen Eintagsküken keinen vernünftigen Grund mehr und sie ist zu beenden. ...weiterlesen "Landestierschutzbeauftragte begrüßt Urteil zur Kükentötung"

54 Kinder und ihre Gruppenleiter vor den komplett belegten
neuen Rundzelten auf der PeeZ-Wiese bei gutem Wetter und bester Laune

Der Teilnehmerrekord von 54 Kindern im Alter von 8 bis 12 Jahren
ließ es wuselig und laut werden beim Pfingstzeltlager auf der PeeZ-Wiese
und im Jugendzentrum. Die sechs neuen Rundzelte waren somit voll belegt
und haben sich bewährt. Alle neun Gruppenleiter plus die Küchenteamer
und zu besonderen Programmpunkten weiteren 6 Betreuer hatten alle Hände voll zu tun. Viele Spiele wie „New-Games“, ein Taktik-Such-und-Fang-Spiel,eine Sport-Olympiade mit dem Namen „17-Meter“, Wasserspiele und die nächtliche Geister-Stafette bildeten das Hauptprogramm.

Das Wetter spielte mit und so kam auch das Lagerfeuer mit Stockbrot
am Abend gut an. Gekocht, gegrillt und die Malzeiten wurden im PeeZ
organisiert und zu sich genommen. Den Kindern hat es gefallen und
vielleicht hat so mancher Teilnehmer noch Lust auf die Sommerfreizeitfahrt bekommen. Hier sind noch ein paar Plätze frei.
Infos und Kontakt: www.kjg-niederbrechen.de

© Volker Heider · KJG-Niederbrechen

Eine lange Essenstafel im PeeZ war notwendig um alle 54 Kinder und
deren Gruppenleiter zu verköstigen.

Nur fünf Windenergievorranggebiete betroffen

„Lediglich die Nachbesserung einer möglichen formalen Schwachstelle“

Regionalversammlung Mittelhessen beschließt am 24. Juni über eingeschränkte Offenlegung des Teilregionalplans Energie – Nur fünf Windenergievorranggebiete betroffen

Gießen. Die Regionalversammlung Mittelhessen bereitet eine eingeschränkte, erneute Offenlegung des Teilregionalplans Energie Mittelhessen vor. Dies hat die heutige Beratung im zuständigen Ausschuss für Energie, Umwelt, Ländlichen Raum und Infrastruktur ergeben. ...weiterlesen "Regionalversammlung Mittelhessen beschließt am 24. Juni über eingeschränkte Offenlegung des Teilregionalplans Energie"

- 1.         Auseinandersetzung auf Kinderspielplatz, Limburg, Im Finken, Mittwoch, 12.06.2019, 21.30 Uhr

   (si)Am Mittwochabend wurde die Limburger Polizei durch Zeugen über eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen auf einem Kinderspielplatz in der Straße "Im Finken" in Limburg informiert. Bei der Auseinandersetzung soll unter anderem ein Baseball-Schläger sowie ein Pfefferspray eingesetzt worden sein. ...weiterlesen "Auseinandersetzung auf Kinderspielplatz, E/D Schützenverein, Dieselkraftstoff abgepumpt, Trekkingrad entwendet…"

Ein bewegender Moment für die, die's live miterleben durften, für alle anderen hier ein Video von Blogleser Matthias Roth aus Oberbrechen, was er heute Morgen gegen 10.35 Uhr aufgenommen hat. 

Die Bilder vom Wochenende noch vor Augen, die Geschichte im Kopf . . . Gänsehautfeeling pur. 

DANKBAR für den Frieden in unserem Land  ! #peace

 

Wirbelaus Vorsitzender Markus Brumm, Brigitte und Volker Nies, Landrat Michael Köberle sowie Jürgen und Susanne Pfeiffer (von links) freuten sich beim Festkommers gemeinsam über die Überreichung der beiden Landesehrenbriefe

 

Zwei große Stützen des TuS Wirbelau

Limburg-Weilburg. Landrat Michael Köberle hat den Festkommers zum 100-jährigen Jubiläum der Fußball-Abteilung des TuS Wirbelau zum Anlass genommen, zwei verdienten Vereinsmitgliedern den Ehrenbrief des Landes Hessen zu überreichen. ...weiterlesen "Landrat Michael Köberle übergab Jürgen Pfeiffer und Volker Nies den Landesehrenbrief"

Landfrauen sind wichtige Partnerinnen für das Land bei Ernährungsbildung

Ministerin Hinz überreicht Förderbescheid von 370.000 Euro für Bildungsangebote der Landfrauen

„Unsere tägliche Ernährung hat nicht nur Auswirkungen auf unsere Gesundheit, sondern auch auf das Klima, den Erhalt der Artenvielfalt und das Tierwohl. Deshalb hat sich die Landesregierung zum Ziel gesetzt, eine nachhaltige, ganzheitliche und ausgewogene Ernährungsstrategie für Hessen zu entwickelt. ...weiterlesen "Ministerin Hinz überreicht Förderbescheid von 370.000 Euro für Bildungsangebote der Landfrauen"