Springe zum Inhalt

Frankfurt/Main (ots) - Am 4. Juni stellte ein Luftsicherheitsassistent bei der Kontrolle am Frankfurter Flughafen ein Bowie-Messer im Handgepäck eines spanischen Reisenden fest. Die Bundespolizei beschlagnahmte das Messer und leitete Ermittlungsverfahren wegen Verstößen gegen das Luftsicherheits- und Waffengesetzgesetz ein. Der 32-Jährige gab in der Befragung an, dass er das Messer mit einer Klingenlänge von 20 Zentimetern zum Pilze sammeln verwendet hätte. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnte der Spanier seine Reise nach Malaga fortsetzen.

© Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt am Main

Limburg-Weilburg. Der faire Handel hat sich als ein wirkungsvolles Instrument zur Armutsbekämpfung weltweit erwiesen. Verbraucherinnen und Verbraucher entscheiden sich für qualitativ hochwertige und fair gehandelte Produkte. Damit sichern sie Kleinbauernfamilien faire Preise und langfristige Handelsbeziehungen. ...weiterlesen "Limburg-Weilburg wird Fairtrade-Landkreis"

Wiesbaden (ots) - Bedrohungen, Nötigungen, fremdenfeindliche Kommentare oder Beleidigungen: Obwohl das Verfassen von Hasskommentaren kein Kavaliersdelikt ist, kommt es im Internet, insbesondere in den sozialen Netzwerken, häufig zu hasserfüllten und damit auch strafbaren Beiträgen. ...weiterlesen "BKA: Vierter bundesweiter Aktionstag gegen Hasspostings"