Springe zum Inhalt

Bundeskriminalamt veröffentlicht Lagebild "Angriffe auf Geldautomaten 2018"

Wiesbaden (ots) - Gestohlen, aufgehebelt, gesprengt oder technisch manipuliert - die Angriffe auf Geldautomaten erfolgten auch 2018 auf sehr unterschiedliche Weise. Einen Anstieg um etwa 18 Prozent auf rund 590 Taten registrierte die deutsche Polizei in Fällen des besonders schweren Diebstahls von und aus Geldautomaten - den sogenannten physischen Angriffen. ...weiterlesen "BKA: Steigende Fallzahlen bei der Sprengung von Geldautomaten"

LIMBURG-WEILBURG. Für den 5-tägigen Ausflug der SPD AG 60plus Limburg-Weilburg vom 1. bis zum 5. Juli 2019 nach Thüringen sind noch einige Plätze frei. Die Hinfahrt erfolgt über Fulda und die Rhön nach Masserberg-Schnett, wo das Hotel Frankenblick bezogen wird. Die Rückfahrt über Erfurt beinhaltet eine Straßenbahn-Rundfahrt durch die Landeshauptstadt von Thüringen. ...weiterlesen "5-Tages Ausflug der SPD Arbeitsgemeinschaft 60plus Limburg-Weilburg nach Thüringen"

 1. Hochwertige Werkzeuge entwendet, Hadamar, Im
Weidenbornerfeld, Sonntag, 02.06.2019, 17.00 Uhr bis Montag, 03.06.2019, 08.00 Uhr

(si)In der Nacht zum Montag hatten es Diebe in der Straße "Im Weidenbornerfeld" in Hadamar auf Werkzeuge im Wert von mindestens
6.000 Euro abgesehen. ...weiterlesen "Hochwertige Werkzeuge entwendet, in Dauborner Schule eingestiegen, Scheibe von Schule beschädigt"

Für die Kunden des Jobcenters Limburg-Weilburg gibt es ab sofort ein neues Online-Angebot. Zusätzlich zu ihren bisherigen Zugangskanälen bietet ,Jobcenter.digital' nunmehr die Möglichkeit über das Internet die Weiterbewilligung von Leistungen zu beantragen und dem Jobcenter Veränderungen mitzuteilen. Nach einer Registrierung ist das Tool unter www.jobcenter-digital.de nutzbar. ...weiterlesen "Neues Online-Angebot des Jobcenters Limburg-Weilburg"

Die Aufnahme aus den 1950er Jahren zeigt einen sehr zurückhaltenden Bewuchs auf dem Areal, der auch eine stärkere Nutzung als Garten schließen lässt. Es gibt ältere Aufnahmen mit größeren Büschen und Bäumen. Foto: Stadtarchiv Limburg

Ende Februar Anfang März vergangenen Jahres wurde der ehemalige Schlossgarten gerodet. Damit wurde die Voraussetzung geschaffen, das Areal hinsichtlich historischer baulicher Anlagen genauer zu untersuchen. Nach der Untersuchung arbeitete ein Student der Hochschule Geisenheim im Rahmen seiner Masterarbeit Pläne aus, wie das Gelände gestaltet werden könnte. ...weiterlesen "Schlossgarten: Wichtige Impulse, aber keine umsetzbare Lösung"

Letzte Brennstäbe aus dem Kernkraftwerk Biblis ins Standortzwischenlager verbracht – Kernbrennstofffreiheit nach letzter CASTOR-Abfertigung erreicht

„Beide Reaktorgebäude in Biblis – Block A und B – sind seit diesem Wochenende frei von Brennelementen und damit kernbrennstofffrei. Ein weiterer Meilenstein beim Rückbau des Kraftwerks Biblis ist damit erreicht“, verkündet Umweltministerin Priska Hinz heute in Wiesbaden. „Nach dem Kernkraftwerk Unterweser ist Biblis das zweite Kraftwerk in Deutschland, das nun kernbrennstofffrei ist. ...weiterlesen "Bibils: Kernbrennstofffreiheit nach letzter CASTOR-Abfertigung erreicht"

Hessens Umweltstaatssekretärin Dr. Beatrix Tappeser: „Wir werden nicht nur den Ackerbau, sondern auch die Zierpflanzen im Blick behalten.“

„Alle Petunien- und Nelkenpflanzen, die seit dem Start der Anzuchtsaison im November 2018 untersucht wurden, waren frei von gentechnischen Veränderungen“, erklärt Staatssekretärin Dr. Beatrix Tappeser anlässlich aktueller Untersuchungsergebnisse des Landesbetriebs Hessisches Landeslabor (LHL). ...weiterlesen "Auch die Zierpflanzen im Blick"

Werner Hanke, Sascha Lanzel, Herbert Arthen, Ludger Roth

Neben den zahlreichen Veranstaltungen, die im Rahmen des 100-jährigen Fußballjubiläums stattfinden, veröffentlicht die TSG Oberbrechen in der kommenden Woche ein Festbuch, mit allem was das Fußballer-Herz begehrt.
Auf 444 Seiten werden noch einmal die spektakulärsten und historischsten Ereignisse aller Oberbrechener Sportplätze aufgerollt. Unvergessliche Spiele aber auch Geschichten, bei denen der Leser kaum glauben kann, dass sie wirklich so passiert sind. Dazu kommen zahlreiche Statistiken wie zum Beispiel die ewige Torschützenliste der 1. Mannschaft und Direktvergleiche mit allen Teams, gegen die die TSG je spielte.
Im Hardcover gebunden und in Farbe gedruckt wird das Buch dazu einladen es immer wieder aus dem Regal zu holen und alte Erinnerungen aufleben zu lassen.
Für einen kleinen Preis von 10€ pro Exemplar wird das Festbuch voraussichtlich ab Kalenderwoche 24 bei der Bäckerei Roth, der Blumeninsel, Foto-Ehrlich, unserem Ehrenmitglied Werner Hanke sowie allen Vorstandsmitgliedern der TSG Oberbrechen erhältlich sein.
Vorab möchte die TSG Oberbrechen sich bei ihren zahlreichen Sponsoren bedanken, ohne die das Festbuch in diesem Umfang niemals realisierbar gewesen wäre.

Autor: Sascha Lanzel (Presse und Öffentlichkeitsleiter der TSG Oberbrechen)