Springe zum Inhalt

14 aktive Fälle – davon 6x Deltavariante, 154 in Quarantäne, Inzidenz 5,8 ….

Aktuelle Informationen des Landkreises Limburg-Weilburg zum Corona-Virus
Limburg-Weilburg. Die Kreisverwaltung teilt mit, dass im Landkreis Limburg-Weilburg mit Stand Donnerstag, 8. Juli 2021, 0 Uhr, 14 Personen aktiv mit dem Corona-Virus infiziert sind. Sie verteilen sich auf Elbtal (4), Limburg (4), Weinbach (3), Weilburg (2) und Runkel (1).
Insgesamt gab es bislang 9.215 bestätigte Fälle (+ 1 zum Vortag) – insgesamt wurde bei 2.186 Fällen eine Mutation nachgewiesen – 8.916 Personen sind inzwischen genesen (+- 0 zum Vortag). Von den aktuell Infizierten sind 6 Personen von der Delta-Variante betroffen. 154 Menschen befinden sich im Landkreis derzeit in Quarantäne. 285 Personen sind leider in Verbindung mit dem Corona-Virus verstorben. In den Krankenhäusern des Landkreises befinden sich aktuell keine Corona-Infizierten. Um eine bestmögliche Versorgung der Corona-Patientinnen und –Patienten zu gewährleisten, kann es zu Verlegungen zwischen den Krankenhäusern kommen.
Die Inzidenz beträgt 5,8. Die Inzidenz beschreibt die innerhalb von 7 Tagen neu aufgetretene Anzahl an Infektionen mit dem Corona-Virus pro 100.000 Einwohner. Für die Berechnung der Inzidenz des Landkreises Limburg-Weilburg geht das Robert-Koch-Institut von der Bevölkerungszahl 171.912 aus. Positive Fälle gibt es derzeit in der Pestalozzischule Weilburg. In der Schule war im Anschluss eine Quarantäne notwendig.
Im Landkreis Limburg-Weilburg haben bislang 52.184 Menschen die Erstimpfung erhalten, 40.679 sind vollständig geimpft. Rund 700 Personen aus unserem Landkreis wurden zudem im Impfzentrum in Wiesbaden geimpft. Nach Angaben des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration wurden zudem 74.570 Impfungen in Hausarztpraxen durchgeführt, unterteilt in 45.808 Erstimpfungen, 22.666 Zweitimpfungen und 6.096 Einmalimpfungen.
Das Impfzentrum des Landkreises Limburg-Weilburg bietet direkt Termine für AstraZeneca-Erstimpfungen sowie einmal ausreichende Impfungen mit Johnson & Johnson über sein Terminland an, ohne Priorisierung: https://www.terminland.eu/limburg-weilburg/
Der Zweitimpftermin mit AstraZeneca findet neun Wochen später statt. Personen, die vor mindestens sechs Monaten nachweislich infiziert waren und einen Genesenen-Nachweis vorlegen, benötigen nur eine AstraZeneca-Impfung, um vollständig geimpft zu sein. Vollständig geimpfte Personen erhalten direkt nach der Impfung ihr digitales Impfzertifikat. Bitte beachten Sie: Die Impflinge müssen mindestens 18 Jahre alt sein und ihren Wohnsitz im Landkreis Limburg-Weilburg haben. Impfungen über diese Anmeldung werden nur mit AstraZeneca sowie Johnson & Johnson vorgenommen. © Landkreis Limburg-Weilburg