Springe zum Inhalt

12 x zu schnell in Oberbrechen, 13-Jähriger beraubt, Fahrer von Motocross-Bike verletzt fünfjähriges Kind und flüchtet, ….

1.            Geldbörse aus Audi entwendet, Runkel-Steeden, Schulstraße, Sonntag, 03.06.2018, 23.00 Uhr bis Montag, 04.06.2018, 06.15 Uhr

   (si)Die Erfahrung, dass man Wertgegenstände nicht in einem geparkten Fahrzeug zurücklässt, musste eine 45-jährige Frau in der Schulstraße in Steeden machen. Autoaufbrecher nutzten hier in der Nacht zum Montag die günstige Gelegenheit und entwendeten die zurückgelassene Geldbörse samt Inhalt aus einem braunen Audi. Zuvor hatten die Autoaufbrecher eine Scheibe des Pkw eingeschlagen und dabei einen Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro verursacht. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

 

   2.         Gartenhütte aufgebrochen, Runkel-Steeden, Schulstraße, Freitag, 01.06.2018, 18.00 Uhr bis Montag, 04.06.2018, 08.00 Uhr

 (si)Im Laufe des Wochenendes brachen Unbekannte das Vorhängeschloss eine Gartenhütte in der Schulstraße in Steeden auf. Aus der Gartenhütte nahmen die Einbrecher dann ein Jugendfahrrad der Marke EXTE Modell Helium an sich und ergriffen mit der Beute im Wert von mehreren Hundert Euro unerkannt die Flucht. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

 

   3.         13-Jähriger beraubt, Limburg, Offheimer Weg, Dienstag, 05.06.2018, 07.45 Uhr

   (si)Am Dienstagvormittag zeigte ein 13-jähriger Junge bei der Polizei in Limburg an, dass zwei unbekannte Männer ihn am Dienstagmorgen, gegen 07.45 Uhr, im Offheimer Weg in der Unterführung im Bereich der B 8 beraubt hätten. Laut den Angaben des Jungen sollen die beiden Männer ihn zu Boden gestoßen und mit einem Messer bedroht haben. Im Anschluss hätten die Täter die Schuhe und den Rucksack des 13-Jährigen an sich genommen und seien mit der Beute in Richtung Westerwaldstraße geflüchtet. Einer der Täter wird von dem Schüler als etwa 30 Jahre alt und 1,80 m groß beschrieben. Dieser Mann habe schulterlanges, lockiges Haare gehabt und einen blauen Pullover, eine schwarze kurze Hose sowie weiße Schuhe getragen. Der zweiter Täter soll einen dunkeln Teint gehabt haben und etwa 25 Jahre alt sowie 1,75 groß gewesen sein. Dieser habe eine Glatze gehabt und ein weißes Achselshirt, hellrote lange Jeans sowie weiße Badelatschen getragen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

 

   4.         Schule mit Farbe beschmiert, Hadamar-Niederhadamar, Freiherr-vom-Stein-Straße, Mittwoch, 30.05.2018, 18.30 Uhr bis Montag, 04.06.2018, 06.00 Uhr

(si)Über das verlängerte Wochenende trieben Vandalen in der Freiherr-vom-Stein-Straße in Niederhadamar auf dem Gelände einer Schule ihr Unwesen. Die unbekannten Täter beschmierten Teile des Außenbereiches mit Farbe und verursachten dabei einen Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

 

   5.         Laterne auf Schulgelände beschädigt, Merenberg, In der Hembach, Donnerstag, 31.05.2018, 14.00 Uhr bis Freitag, 01.06.2018, 15.00 Uhr

 (si)Von Donnerstag auf Freitag beschädigten Unbekannte in der Straße "In der Hembach" in Merenberg eine Laterne auf einem Schulgelände. Der Schaden an der Laterne wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Weilburg unter der Telefonnummer (06471) 93860 in Verbindung zu setzen.

 

   6.         Hoher Sachschaden und eine verletzte Person bei Unfall, Löhnberg, Bahnhofstraße/Weilburger Straße, Montag, 04.06.2018, 15.10 Uhr

   (si)Ein hoher Sachschaden und eine verletzte Person sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls am Montagnachmittag im Kreuzungsbereich Bahnhofstraße/Weilburger Straße in Löhnberg. Ein 24-jähriger Mazda-Fahrer befuhr, gegen 15.10 Uhr, die Bahnhofstraße in Fahrtrichtung B 49 und wollte nach links in die Weilburger Straße abbiegen. Dabei übersah der 24-Jährige augenscheinlich einen vorfahrtsberechtigten, 46-jährigen Mercedes-Fahrer, welcher auf der Landesstraße 3020 fuhr. Sowohl der Mazda als auch der Mercedes wurden bei dem Zusammenstoß erheblich beschädigt. Der entstandene Sachschaden wird auf mindestens 15.000 Euro geschätzt. Zudem zog sich der Fahrer des Mazda bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen zu.

 

   7.         Unfall mit Rettungswagen, Weilburg, Frankfurter Straße, Montag, 04.06.2018, 09.00 Uhr

   (si)Am Montagvormittag war ein Rettungswagen in der Frankfurter Straße in Weilburg auf einer Einsatzfahrt an einem Unfall beteiligt.

Der Rettungswagen befuhr mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn die Frankfurter Straße in Fahrtrichtung Weilmünster, als eine 68-jährige Honda-Fahrerin vom Ahäuser Weg kam und nach links auf die Frankfurter Straße auffahren wollte. Dabei übersah die Frau augenscheinlich das Rettungsfahrzeug und stieß mit diesem zusammen.

Aufgrund des Unfalls musste der im Rettungswagen befindliche Patient durch einen anderen Krankenwagen weitertransportiert werden. Der entstandene Sachschaden an den beiden Fahrzeugen wird auf mindestens 5.000 Euro geschätzt.

 

   8.         Fahrer von Motocross-Bike verletzt Kind und flüchtet, Landesstraße 3031, Höhe Waldschloss, Montag, 04.06.2018, 11.45 Uhr

   (si)Am Montagmittag wurde ein 5-jähriger Junge auf einem Waldweg in der Nähe des Waldschlosses in Bad Camberg durch ein Motocross-Bike verletzt. Der 5-Jährige war zu Fuß zusammen mit seiner Erzieherin und weiteren Kindern eines Kindergartens auf dem Waldweg im Bereich der Landesstraße 3031 zwischen Bad Camberg und Waldems unterwegs, als das Motorrad der Gruppe entgegenkam. Als der Fahrer die Personengruppe bemerkte, soll der Mann mit seinem Bike stark abgebremst haben und dabei mit dem 5-Jährigen zusammengestoßen sein. Im Anschluss setzte der Mann seine Fahrt fort, ohne sich um das verletzte Kind zu kümmern. Bei dem Zweirad soll es sich um ein neon-oranges Motocross-Bike ohne Kennzeichen gehandelt haben. Der Fahrer wurde von den Zeugen als schmal gebaut und jünger beschrieben. Er soll einen dunklen Helm mit grün-glänzendem Visier, ein schwarzes T-Shirt mit Aufdruck auf der Rückseite und eine kurze Hose getragen haben. Der 5-Jährige wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und zur Untersuchung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Unfallfluchtgruppe der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

 

   9.         Geschwindigkeitsmessungen, Bundesstraße 8 (Limburg-Süd), Höhe

Autobahnbrücke und Brechen-Oberbrechen, Frankfurter Straße, Montag, 04.06.2018, 11.40 Uhr bis 14.30 Uhr

 

   (si)Im Laufe des Montages führte der Regionale Verkehrsdienst der Polizeidirektion Limburg-Weilburg im Bereich der Bundesstraße 8 in Höhe der Autobahnbrücke Limburg-Süd und in der Frankfurter Straße in Oberbrechen Geschwindigkeitsmessungen durch.

 

   Bei der knapp 1,5-stündigen Kontrolle auf der B8 wurden in Fahrtrichtung Brechen insgesamt 769 Fahrzeuge gemessen, von denen 31 zu schnell unterwegs waren. Bei erlaubten 70 Stundenkilometern war der schnellste Pkw hier mit 121 km/h unterwegs. Eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 41 km/h außerhalb geschlossener Ortschaften bedeutet für den Fahrer ein Bußgeld in Höhe von 160 Euro,

2 Punkten und einem Monat Fahrverbot. Insgesamt wurden während der Kontrolle 31 Überschreitungen festgestellt, von denen 2 im Bereich eines Fahrverbotes lagen.

An der Kontrollstelle im Bereich des Bahnhofes in Oberbrechen wurden von den Beamten ab 13.20 Uhr insgesamt 224 Fahrzeuge gemessen. Innerhalb einer Stunde konnten 12 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt werden. Spitzenreiter war hier ein Pkw mit 77 km/h anstatt der erlaubten 50 Stundenkilometer. Dieser Verstoß bedeutet für den Fahrer ein Bußgeld in Höhe von 100 Euro und einem Punkt. ©     PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen