Springe zum Inhalt

WI: 11jährige Einbrecher, 1,94‰ verschreckt Passanten und beleidigt Polizeibeamte

Täter waren Kinder Ort: Wiesbaden, Wilhelminenstraße Zeit: 14.07.2020, 21:55 Uhr In der Wilhelminenstraße kam es zu einem Wohnungseinbruch. Bei den Tätern, die von der Polizei im Nerotal aufgegriffen wurden, handelte es sich um zwei Kinder. Am Dienstag gegen 22:00 Uhr meldete ein Anwohner der Wilhelminenstraße, dass er das Klirren von Glas und eine Alarmanlage gehört habe. Dann habe er zwei Personen in Richtung Grünanlage Nerotal weglaufen gesehen. Die Örtlichkeit wurde von starken Polizeikräften angefahren. Im Rahmen der Fahndung konnten im Bereich der Grünanlage zwei Personen festgenommen werden. Zur Überraschung der Beamten handelte es sich um zwei 11 Jahre alte Jungen. Sie hatten sich in einem Gebüsch versteckt. In unmittelbarer Nähe des Festnahmeortes wurden Diebesgut und zwei Rucksäcke aufgefunden. Die Gegenstände konnten dem Einbruch, bzw. den Tätern zugeordnet werden. Aufgrund der Gesamtumstände kann man davon ausgehen, dass die beiden Jungen nicht zum ersten Mal auf Diebestour waren. Die Kinder waren als vermisst ausgeschrieben und wurden aus diesem Grund zunächst in einer Kinder- und Jugendeinrichtung in Wiesbaden untergebracht.

Alkoholisierter Mann verschreckt Passanten und beleidigt Polizeibeamte Ort:
Wiesbaden, Bahnhofstraße Zeit: Dienstag, 14.07.2020, 22:10 Uhr Ein Mann randaliert an Bushaltestelle und versetzt Passanten in Angst und Schrecken. Am späten Dienstagabend wurde eine Streife im Bereich der Bahnhofstraße auf mehrere flüchtende Passanten aufmerksam. Grund hierfür war ein alkoholisierter Mann mit freiem Oberkörper der an der Bushaltestelle herumschrie und die Menschen verängstigte. Als die Beamten den 37-jährigen polizeibekannten Mann ansprachen verlor er vollends die Kontrolle. Er titulierte die Streife auf unflätige Art und Weise und spuckte wiederholt in Richtung eines Beamten. Da er nicht zu beruhigen war wurde er festgenommen und zum 1. Polizeirevier verbracht. Hier wurde ein Atemalkoholwert von 1,94 Prom. festgestellt. Letztendlich führten der Alkoholgenuss und das daraus resultierende Verhalten ihn auf nahezu direktem Weg ins Polizeigewahrsam. Weiterhin brachte es ihm eine Strafanzeige wegen Beleidigung und versuchter Körperverletzung ein.

©  Polizeipräsidium Westhessen  ·  Wiesbaden