Springe zum Inhalt

„110-Der Code für Deine Zukunft“ – Neues Fahrzeug für die Einstellungsberatung des Polizeipräsidiums Westhessen

Polizeipräsident Stefan Müller übergibt das neue Fahrzeug für die Einstellungsberatung des Polizeipräsidiums Westhessen (v.l.n.r.: Andrea Götz, Leiterin der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Stefan Müller, Polizeipräsident, Peter Schulz, Einstellungsberater)

Das Team der Einstellungsberatung berät junge Menschen zum Thema Polizeiberuf und bereitet Bewerberinnen und Bewerber für das Auswahlverfahren zur Einstellung in den gehobenen Polizeivollzugsdienst vor. Obwohl das Jahr 2020 durch die Pandemie geprägt war, konnte die hessische Polizei mehr als 1.000 neue Polizeikommissaranwärterinnen und -anwärter gewinnen. An diesen Erfolg möchte das Team der Einstellungsberatung auch im neuen Jahr anknüpfen. "Der persönliche Kontakt und die Beratung vor Ort. Das ist es, was die Arbeit der Einstellungsberatung ausmacht," sagt Polizeipräsident Stefan Müller, "trotz aller Herausforderungen, denen wir uns auf Grund der Pandemie stellen mussten, haben die Einstellungsberaterinnen und -berater des Polizeipräsidiums Westhessen erfolgreich zum zweitgrößten Einstellungsjahrgang in der Geschichte der hessischen Polizei beigetragen." Um interessierte junge Menschen zukünftig wieder in Ihren Schulen, auf Messen oder Berufsinformationsveranstaltungen zu erreichen, wurde der Einstellungsberatung ein mobiler Werbeträger überreicht. Das neue Fahrzeug für die Einstellungsberatung Westhessen wurde stellvertretend für das gesamte Team durch Polizeioberkommissar Peter Schulz in Empfang genommen und startet nun "mit Blaulicht in die Zukunft". Bis das neue Fahrzeug für die vielen Aktionen rund um die Einstellungskampagne zum Einsatz kommen kann, steht das Team der Einstellungsberatung auch während der Pandemie für alle Fragen rund um den Polizeiberuf, das Eignungsauswahlverfahren sowie das Studium zur Verfügung und bietet telefonische Beratungen sowie Videochats an. Erreichen kann man die Einstellungsberatung für Wiesbaden, den Rheingau-Taunus-Kreis sowie den Main-Taunus-Kreis telefonisch unter 0611 345 - 1052, für den Hoch-Taunus-Kreis unter 06172 120 - 260, für den Kreis Limburg-Weilburg unter 06431 9140 - 240 oder per E-Mail an einstellungsberatung.ppwh@polizei.hessen.de. Weitere Informationen zur Karriere bei der hessischen Polizei gibt es auch auf www.karriere.polizei.hessen.de.

© Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden