Springe zum Inhalt

1.041 Fahrzeuge zu schnell – Geschwindigkeitskontrollen des Ordnungsamtes Limburg

Die Walderdorffstraße in Limburg erstreckt sich von Am Philippsdamm auf der einen Seite der Stadt hin zur Parkstraße auf der anderen Seite. Sie ist eine wichtige Verbindungsstraße durch die Stadt, um Kindergärten und Schulen zu erreichen. Um die dort passierenden Kinder und Jugendlichen zu schützen und vor dem Hintergrund des Lärmschutzes gilt in der Walderdorffstraße Tempo 30.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Limburger Ordnungsamtes haben dort im Rahmen der verstärkten Geschwindigkeitsmessungen kontrolliert. Innerhalb von zwei Stunden waren von 442 registrierten Fahrzeugen 59 zu schnell. Die gemessene Höchstgeschwindigkeit lag bei 53 Kilometern pro Stunde. Passiert bei diesem Tempo plötzlich ein Fußgänger die Straße, könnte der Autofahrer nicht schnell genug bremsen. Diese Geschwindigkeitsüberschreitung wird mit 80 Euro Bußgeld und einem Punkt in der Verkehrssünderdatei geahndet.

Im Rahmen der verstärkten Geschwindigkeitsmessungen durch das Ordnungsamt sind in der Zeit zwischen dem 17. und 28. August 14.853 Fahrzeuge erfasst worden, davon waren 1.041 zu schnell unterwegs. Das entspricht einem Prozentsatz von rund sieben Prozent.

Der Fokus lag bei den Kontrollen auf der Schulwegsicherung und auf Unfallschwerpunkten. Kontrolliert wurde auch auf der Lichfieldbrücke, die täglich von zahlreichen Fahrzeugen überfahren wird. Dort gilt Tempo 70, die schnellste gemessene Geschwindigkeit war jedoch fast doppelt so hoch - Tempo 136. Geahndet wird dies mit zwei Monaten Fahrverbot, einem Bußgeld von 440 Euro und zwei Punkten in der Verkehrssünderdatei. Insgesamt wurden bei der Messung 1.115 Fahrzeuge kontrolliert, wovon 115 zu schnell waren.

Zu schnell gefahren wird auch gerne auf der Bundesstraße 49. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ordnungsamtes kontrollierten an der Bundesstraße 49 in Richtung Gießen in der Höhe der Auffahrt auf die Autobahn 3 in Richtung Köln. Erlaubt ist dort Tempo 70, da am Ende der Straße eine Ampel ist und wegen der Autobahn-Auffahrt. Von 802 erfassten Fahrzeugen waren 196 zu schnell. Das schnellste war mit 151 Kilometern pro Stunde unterwegs.

Kontrollen fanden aber auch wegen dem Lärmschutz statt. In der Diezer Straße gilt deswegen in der Nacht von 22 bis 6 Uhr Tempo 30. Ein Fahrzeug, was mit 105 Stunden Kilometern, also dreimal so schnell unterwegs ist, verursacht einen erheblichen Lärm, was zu Lasten der Anwohnerinnen und Anwohner geht. Von 209 kontrollierten Fahrzeugen in der Diezer Straße waren 16 zu schnell.

Mit den verstärkten Kontrollen reagiert das Ordnungsamt der Stadt Limburg auf Beschwerden von Bürgern über massive Belästigungen und Gefährdungen durch Autofahrerinnen und Autofahrer und die Forderung der Ortsbeiräte nach mehr Kontrollen.  © Stadt Limburg